1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Spiritualität, Astrologie, Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Allgemeines zu Rückführungs CD´s

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von BilligKarma, 9. Januar 2006.

  1. BilligKarma

    BilligKarma Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Sauerland / NRW
    Werbung:


    Ich mache hier dieses Thema auf, weil ich Eure Erfahrungen zu Rückführungs CDs gerne kennen lernen möchte.

    Ich habe bereits EJ Sigdell und Alexander Cain ausprobiert. Leider schaffe ich es nicht in Hypnose zu kommen. Ich sehe auch nicht das, was der Sprecher suggeriert.

    Mache ich etwas dabei falsch, oder muss ich das öfter versuchen?
     
  2. nimdaresu

    nimdaresu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Österreich
    Da bin ich ja jetzt auf feedback gespannt, denn ich schaffe es auch nicht in trance zu fallen.
    Bin kein Visuell veranlagter Mensch, mir fehlt einfach die Ruhe und die Ruhe und die Ruhe, innerlich, äusserlich und in den Gedanken.

    Das problem des Menschen ist halt einfach das wir uns mit unseren Gedanken zu sehr identifizieren.

    Der Verstand ist ein hervorragendes Instrument, wenn er richtig benutzt wird. Bei falschem Gebrauch kann er allerdings sehr destruktiv werden. Genauer gesagt ist es nicht so, dass wir unseren Verstand falsch gebrauchen - wir gebrauchen ihn normalerweise überhaupt nicht. Er gebraucht uns. Das ist die Krankheit. Wir halten uns für unseren Verstand. Das ist die Wahnidee. Das Instrument hat die Macht über uns gewonnen.

    Drum fällt es uns auch soooo schwer loszulassen und im Moment zu sein. - Bewusst zu sein und "Meditiere" oder sonstiges zu nutzen das wir von Natur aus haben aber in Vergessenheit geraten ist. Durch unsere scheinbare Wirklichkeit da draussen.

    Wie gsagt:
    Ich freu mich schon auf die Antworten, bis bald
     
  3. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.070
    Medien:
    26
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    das finde ich interessant, weil genau diese beiden CD´s habe ich auch.

    Sigdell war nicht so gut, der spricht viel zu schnell und ich habe mit dieser CD keine Erfolge erzielen können.

    Cain finde ich aber klasse. Ich habe mehrere CD´s von ihm und ich komme sehr gut zurecht.

    Was die (Selbst)-Hypnose allgemein angeht, war es bei mir so, dass ich beim ersten Mal schon Erfolg hatte, allerdings nach dem 7. oder 8. Mal erst richtig in Trace gefallen bin.
    Ich höre zur Zeit wieder eine CD von Cain. Ich höre sie jeden Abend und ich achte darauf, dass ich absolut ungestört bin.

    Es ist natürlich die Frage, in wie weit man sich darauf einlässt.
    Je mehr du dich einlässt, umso größer die Erfolgschance.

    Wenn es mit Selbsthypnose gar nicht geht, würde ich einen guten Hypnotiseur aufsuchen. Es gibt Menschen, bei denen funktioniert Hypnose grundsätzlich nicht, weil sie einfach nicht in der Lage sind, sich so weit fallen zu lassen. Dann weiss man Bescheid und brauchst sich nicht mehr mit der CD "rumzuquälen".

    Vielleicht dauert es bei euch aber einfach nur länger.
    Ganz wichtig ist Regelmäßigkeit und Ruhe.

    @Peppy
    Ich schicke dir noch einen Link per PN, weil ich nicht weiss, ob ich den hier posten darf.
     
  4. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Ich habe mir letztens das Buch von Sigdell samt Rückführungs CD gekauft.
    Das Buch selbst empfinde ich als eine Bereicherung, wenn es auch teilweise etwas von den Urteilen des Autors gefärbt ist.

    Beim Abspielen der beigefügten CD hatte ich durchaus das Gefühl in Trance zu gelangen. Während des ersten Abspielens kam es mir so vor, als ob es mich irgendwo hinzieht; ein ähnliches Gefühl als wenn man sich betrunken ins Bett legt und samt Bett abhebt, nur nicht so brutal. Irgendwann hatte ich dann das Gefühl, etwas versetzt neben meinem Körper zu liegen, sah aber trotzdem nur Dunkel. Meine Augen waren geschlossen und zuckten unwillkürlich.

    Wie auch DerPeppy, kamen mir von alleine keine Bilder. Ich mußte mir einen Fahrstuhl imaginieren, in den ich eingestiegen bin und nach oben fuhr. Nach dem Ausstieg kamen immer noch keine Bilder und ich habe mir wieder etwas imaginiert. Kontakt zu einem symbolischen Führer, stellvertretend für das Unbewußtsein, konnte ich ebenfalls keinen herstellen, da ich keinen fand, wahrnahm oder spürte, sondern nur Dunkel sah, so wie es nunmal ist, wenn die Augen zu sind. Selbst beim zweiten und dritten Versuch hats nichts funktioniert. Also entweder ich mach was falsch, oder mein Unbewußtes will sich mir nicht zeigen. Aber vielleicht braucht es ja auch nur ein wenig Übung. Oder die CD von Sigdell ist nicht besonders geeignet dafür, was natürlich auch sein kann.

    Eine weitere Hürde, die sich mir stellte, war der stark schwedische Akzent des Sprechers. Ich mußte oftmals länger nachdenken, was er mit seiner Anweisung oder Frage überhaupt gemeint hat, und da kam auch schon die nächste. Die Zeit, die er zum Ausführen gibt, empfand ich meistens als zu kurz.

    Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt es mal mit einer anderen CD, vielleicht einer von Trutz Hardo, oder es mit einer persönlichen Rückführung zu versuchen. Ich bin mir nachwievor unsicher, ob Rückführungen tatsächlich möglich sind oder ob es nur Geldschneiderei ist.

    liebe Grüße,
    Marco
     
  5. nimdaresu

    nimdaresu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Österreich
    Das ist wirklich eine gute Frage. Geldmacherei ja bestimmt. Nach aussen hin. Gibt immer schwarze Schafe.

    Aber der Schamanismu praktiziert Seelenrückführung schon geraume Zeit.

    Rebirthing ist ja auch eine ähnliche Methode - mit Atmung.

    Und meditation und und und.

    Da es also mehrere Methoden geben sollte ist es wie alles eine Anschauung.


    Es geht bestimmt, wenn man es zulässt. Mit welchem Glaubenssatz das ist einem selbst überlassen. Das entspringt dann dem was einem am ehesten Anspricht. Und das was man ablehnt ist meist die trennung in einem was einem auch wieder dort hinführt.

    Spannendes Thema, obwohl wir sicher auf keinen grünen Zweig kommen werden *gggg*

    LG
     
  6. BilligKarma

    BilligKarma Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Sauerland / NRW
    Werbung:


    "Wie auch DerPeppy, kamen mir von alleine keine Bilder. Ich mußte mir einen Fahrstuhl imaginieren, in den ich eingestiegen bin und nach oben fuhr. Nach dem Ausstieg kamen immer noch keine Bilder und ich habe mir wieder etwas imaginiert. Kontakt zu einem symbolischen Führer, stellvertretend für das Unbewußtsein, konnte ich ebenfalls keinen herstellen, da ich keinen fand, wahrnahm oder spürte, sondern nur Dunkel sah, so wie es nunmal ist, wenn die Augen zu sind. Selbst beim zweiten und dritten Versuch hats nichts funktioniert. Also entweder ich mach was falsch, oder mein Unbewußtes will sich mir nicht zeigen. Aber vielleicht braucht es ja auch nur ein wenig Übung. Oder die CD von Sigdell ist nicht besonders geeignet dafür, was natürlich auch sein kann."

    Genau das ist mein Problem. Ich habe es erst so etwa drei mal versucht. Bin meistens auch vorher gestört worden. Ich werde mich nun mehr drauf vorbereiten und versuchen mich fallen zu lassen.

    Sigdell ist wirklich nicht gut. Der Alexander Cain hat eine bessere Stimme und tonlage. Ich empfinde es für mich als angenehmer. Trutz Hardo kenne ich leider noch gar nicht.

    Eine richtige Rückführung ist mir leider zu teuer. Aber ich würde es so gerne mal machen.

    Gibt es einen Trick, wie es einem leichter fällt, sich fallen zu lassen und in die Hypnose zu kommen? Wie machen das die anderen hier im Forum?
     
  7. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Ich habs 3mal mit der Sigdell CD begonnen, werde es aber nochmal mit einer CD von Trutz Hardo tun. Er arbeitet ebenfalls mit einer leichten Trance, also einer Hypnose im Alphazustand, in der das Alltagsbewußtsein nicht ganz ausgeknipst wird und als Beobachter fungiert. Seine CD's scheinen bei vielen, unter anderem hier im Forum, auf eine gute Resonanz zu stoßen. Arbeitet Alexander Cain mit einer Vollhypnose oder bleibt auch bei Ihm ein Teil des Tagesbewußtseins wach?

    Geht mir ähnlich, aber mir wärs die Erfahrung schon wert, wenn es denn tatsächlich geht. Die meisten Rückführungstherapeuten verlangen so um die 50 bis 60 Euro je Sitzungsstunde oder einen entsprechenden Pauschalbetrag. Nur was ist, wenns nicht klappt? Wollen sie dann trotzdem das Geld? Vielleicht schaut ja auch mal einer dieser Therapeuten hier rein und schreibt wie er oder sie das handhabt und ob es öfters vorkommt, daß es mal nicht klappt.

    Fast jeder hat schon tranceartige Zustände erlebt. Sei es durch Ermüdung/Automatation des Bewußtseins, wie zum Beispiel beim Sekundenschlaf im Auto, beim gedankenverlorenem vor sich Hindösen beim Hören eines Vortrags oder auch kurz vorm Einschlafen. Wem ständig viele Gedanken durch den Kopf schießen, wer aufgeregt und vielleicht sogar gestresst ist, hat Probleme einzuschlafen geschweige denn in einen Trancezustand zu fallen. Wer nicht loslassen und sich fallenlassen kann, wird wahrscheinlich auch Schwierigkeiten haben eine tiefe Trance zu gelangen.
    Aber vielleicht meldet sich ja noch ein Experte, der mehr von solchen Dingen weiß und auch schon entsprechend umfangreiche Erfahrungen gesammelt hat :)
     
  8. Charly

    Charly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    ja wäre schön wenn uns jemand richtig darüber aufklären würde..


    Habt ihr gewusst dass wenn man die rückführung mit einer kopierten Cd versucht, es nicht funktioniert? Hört sich sehr sinnlos an ich weiss, aber die Hypnotiseure haben die Möglichkeit unserem Unterbewusstsein auch unterschwellig zu suggerieren.

    Muss zugeben das ich erfahrung damit gemacht habe.

    was meint ihr??
     
  9. Serafim

    Serafim Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Franken, Nähe Nürnberg
    Hallo, schönes Thema. Nein Experte bin ich nich. Wollte nur meine Erfahrung posten. Ich habe die Bücher und die Rückführungs-CD`s von Trutz Hardo genutzt und sehr gute Erfahrungen gemacht. Hat beim 2. mal geklappt, äußerste Ruhe vorausgesetzt. Er spricht sehr ruhig, man kann sich gut entspannen. Die Alltagsgedanken auszugrenzen und sich fallenzulassen sind Übungssache. Ich habe mich als einen ägäischen Hirten gesehen, mein Haus, das Dorf, mein Essen, meine Schafherde, die Landschaft, mein Lebensgefühl gespürt, an mir rutergeschaut und meine Kleidung gesehen samt brauner Füße in Lederlatschen. War toll. Es war keine Tiefenhypnose , wie Blau schon richtig sagte, der Alphazustand, man ist also nicht ganz "weg" und das ist auch gut so. Empfehlenswert.
    Diese "Reisen" kann man beliebig oft wiederholen und wird dabei wahrscheinlich immer mehr Rückschlüsse auf vorherige Leben erfahren. Ich bin eine Frau, war in dem Leben ein Mann!
    Gruß , Serafim :)
     
  10. okidoki

    okidoki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Wesel
    Werbung:


    Würde ich interessieren ob es mit kopierten CDs
    auch klappt.
    Hat da jemand Erfahrung?
    Die sogenannte unterschwellige Sublimierung müsste doch
    auf kopierten Cds genauso drauf sein und wirken.
    Der Kain sagt das nur das es nicht funktioniert weil er
    Geld verdienen will denke ich.
    Was meint ihr?
    Lg Oki
     

Diese Seite empfehlen