1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Allgemeine Legesysteme!

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Kelte, 18. Dezember 2006.

  1. Kelte

    Kelte Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Stadtrand von Graz <-- das ist in der Steiermark i
    Werbung:
    Hallo Leute!

    Ich habe da eine Frage zu den Legesystemen bzgl. Allgemein-Überblick!
    Ich suche schon länger eines habe zwar den Astrologischen Kreis gefunden und finde den auch wahnsinnig aussagekräftig aber ich suche trotzdem etwas anderes. Ich weiß nicht warum, aber es ist halt so.

    Freu mich jetzt schon auf eure antworten...

    Lg, Licht und Liebe wünscht euch
    Kelte
     
  2. safari

    safari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    1.591
    hallo kelte!

    ich kenne nur die gängigen legesyteme, ich schreib sie mal auf..
    vielleicht bringt es dir ja was.

    narrenspiel:

    man nimmt den narren raus, mischt die karten und zieht 12 weitere
    zu dem thema, was man wissen möchte.
    dann steckt man den narren in die gezogenen karten und mischt so lange,
    wie man denkt.
    dann legt man wieder aus. was vor dem narren liegt, ist vergangenheit,
    dahinter zukunft.
    liegt der narr an letzter stelle, so wird etwas abgeschlossen, man befindet
    sich in einem wechsel und sollte mach einer zeit (wo) dann nochmal neu legen.
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    keltisches kreuz:

    man zieht 10 karten.

    1+2 Hilfen oder hindernisse (gegenwart)
    3. vergangenheit
    4. ereignis der jüngeren vergangenheit (ein paar monate)
    5. mögliche zukunft
    6. nahe zukunft
    7. einstellung des ratsuchenden
    8. umfeld
    9. hoffnungen u. ängste
    10. endergebnis
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    dann ganz klassisch 3 karten

    1. aktuelle situation
    2. vergangenheit, oder das was schon da ist
    3. zukunft oder das, was neu zu beachten ist
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    halbmondauslegung:
    (wenn man keine bestimmte frage hat, sonder nur die nächsten 2-4 wo
    wissen möchte)

    1. jemand, den du triffst
    2. jemand, den du liebst
    3. jemand/etwas, der/das dich stresst
    4. jemand/etwas, der/das dir frieden bringt
    5. etwas, was über deinem kopf hängt
    6. etwas/jemand das/der dir hilft
    7. etwas, was dich überrascht oder erstaunt
    8. etwas, wonach du dich sehnst
    9. etwas schönes, das sich ereignet

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    der stern:
    5 karten ziehen.

    1. wo sie stehen
    2. ihre aufgaben
    3. ihre schwierigkeiten
    4. ihre stärken
    5. ihr ziel

    oder

    1. wo sie stehen
    2. ihre aufgaben
    3. ihre ängste
    4. welchen einstellung ihnen weiterhilft
    5. das ergebnis ihrer bemühungen

    -------------------------------------------------------------------------------------

    "gipfel des glückes"

    es werden 6 karten gezogen

    1. das werden sie los
    2. das erreichen sie
    3. das kommt mit
    4. das bringt ihnen glück
    5. das tritt ihnen noch entgegen
    6. diese lösung bringt ihnen segen

    --------------------------------------------------------------------------------------
    "der weg der wünsche"

    hier werden keine karten gezogen, man wählt sich in ruhe eine karte
    selber aus, für das was ist.
    insgesamt werden 5 karten gezogen.
    dann wählt man eine, für das was man sich wünscht.
    wenn man diese beiden karten hat, dann schiebt man sie auseinander,
    und sucht sich 3 weitere karten aus, von denen man denkt,
    wie man am besten von karte a nach karte b kommt.

    1 3 4 5 2

    zum schluß betrachten sie die karten durchgängig als einen weg
    und eine geschichte.

    (zuerst habe ich auch gedacht, was soll denn der scheiß??!
    aber als ich es ausprobiert habe, mußte ich mir gestehen, das diese
    legung es in sich hat und alles andere als scheiße ist.)

    --------------------------------------------------------------------------------------------

    naja, das waren so die gängisten legemethoden, die ich kenne.
    (meine lieblingslegung ist übrigens der keltische kreuz und das narrenspiel).
    aber was ich auch oft mache, ich zieh einfach aus dem bauch raus,
    ohne mich an legesysteme zu halten, ich stelle mir eine frage und
    ziehe dann dazu eine karte.
    das funktioniert sehr gut, ich persönlich finde auch, man kann ruhig
    kreativ damit umgehen und muß sich nicht steif an regeln halten..
    ich zieh dann meistens 3 karten, aber ich habe auch eine freundin, die
    zieht immer bloß 2 karten..
    als ich sie gefragt habe, wo sie das her hat, antwortete sie, das hat
    sie nirgendswo her, das kommt einfach aus ihrem bauch, und für
    sie ist diese legung einfach die stimmigste, sie fährt sehr gut damit.
    probier einfach mal was aus, du wirst staunen, wie sich die karten
    hinlegen.. und wie es hinkommt.

    lg, safari
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen