1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Allgemeine Frage zu den Karten bzw. Legungen

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Engel1985, 24. Mai 2015.

  1. Engel1985

    Engel1985 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    696
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    es gibt da eine Frage bzw. Mutmaßung die mich schon lange beschaeftigt.
    Könnte es sein, dass wenn ich oder andere - Karten legen - da Unterbewusstes extrem mitschwingt.
    sprich, es wird zb. ein Herr angezeigt, der nur im Gedanken noch vorhanden ist, aber im realen Leben keinen Platz mehr hat? Oder das Blatt zeigt eine Dame (Schlange) an, die zwar im wirklichen Leben absolut keine Praesenz mehr hat, aber es schwingt als Thema mit? Also dass die Deutung dadurch etwas verfaelscht wird, zb. beim grossen Blatt, wenn einem ein Herr angezeigt wird, aber dieser einfach nur mental noch eine große bzw. größere Rolle spielt - oder der einfach nur die Rolle hat - sich weiterzuentwickeln mental?!

    Ich weiß jetzt nicht, ob ich mich gut genug ausgedrueckt habe, bzw. artikuliert habe, um deutlich zu machen, was genau ich meine.

    LG
     
  2. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Kommt darauf an, was Du erwartest. In meinen Augen ist auch die psychische Einstellung wichtig. Eine Person, die zwar schon äußerlich weg ist, aber mich noch innerlich "festhält", wäre schon auch von Bedeutung, mentaler Einfluss ist auch wichtig, auch wenn die Person selbst nicht mehr auftauchen wird.

    Und dann berührt es wohl die Frage, wie gut man für sich selbst legen und deuten kann. Da macht wohl jeder so seine Erfahrungen, die einen können es mühelos, andere halt nicht so.
     
  3. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.603
    Ort:
    Hessen
    wenn dich etwas mental noch beschäftigt...dann hat es einen grund. warum soll das blatt also verfälscht sein? dieses "jetzt" ist doch quasi der kern für weitere entwicklungen/reifeprozeß.
     
  4. Miranda9999

    Miranda9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    922
    Ort:
    Deutschland
    Kann mich da nur anschließen. Personen aus der Vergangenheit spielen durchaus eine Rolle, wenn man sie oder die Erfahrung mit ihnen immernoch in Gedanken mit sich herumschleppt oder daraus entstandene Verhaltensmuster einen heute noch beeinflussen.

    Das Kartenblatt ist dadurch nicht verfälscht - es gilt schlichtweg, die Karten richtig zu interpretieren.
     
  5. Engel1985

    Engel1985 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    696
    Ja ich hatte das so gemeint, dass Personen, egal ob Mann oder Frau noch auftauchen, obwohl sie im realen leben nicht mehr vorhanden sind - auch nicht mehr bewusst. Oder dass wünsche, Sehnsüchte oder Hoffnungen im Blatt liegen!

    Aber die Personen in der Realität nicht Fuß fassen
     
  6. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Wenn es „richtig“ läuft, würden diese Personen dann ja in der Vergangenheitshälfte vom Blatt auftauchen (je nach dem, wie der einzelne nun Vergangenheit für sich beim Lesen verortet). Dann wäre es auf jeden Fall einfach zu lesen.

    Schwierig wäre es, wenn sie entweder im Zukunftsbereich liegen, aber nur ihr mentaler Einfluss noch gemeint ist. Oder auch schwierig ist es, wenn sie z. B. durch eine Korrespondenzkarte auch wieder in der Zukunft gesehen werden könnten.

    Das müsste sich aber aus dem Gesamtzusammenhang des Blattes aufklären, wie es zu lesen ist. Möglicherweise ist da auch einfach das Problem, wenn man für sich selbst deutet, weil Wünsche, Erinnerungen, Abwehrhaltungen usw. einen dann derart stark lenken, dass man es nicht mehr aus dem Blatt heraus klären kann.

    Wäre jetzt aber nur eine theoretische Überlegung. Wenn man Probleme mit einem eigenen Blatt hat, dann wäre es sicher hilfreich, das einfach einzustellen und mal andere Meinungen zu hören.
     
  7. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.603
    Ort:
    Hessen
    selbst wenn sehnsüchte und hoffnungen im blatt liegen...dann hat es einen grund und sind durchaus als solche erkennbar und von bedeutung. es hängt halt alles beinander und zeigen welchen einfluß diese auf einen weiteren entwicklungsverlauf haben können und woher diese kommen, grund/ursache. durch das bewußt werden...kann man mit diesen themen arbeiten. keine zielerreichung ohne weg...ist zumindest meine ansicht was das deuten betrifft.
     
  8. Geraldine

    Geraldine Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Lieber Engel

    Es kann aber auch sein, dass du mit den in deinem Leben nicht mehr "vorhandenen" Menschen doch noch nicht so abgeschlossen hast, wie du glaubst. Die Karten reagieren gerade hier sehr sensibel und weisen darauf hin. Ich sehe es als einen Hinweis, alles noch einmal anzuschauen.

    Liebe Grüsse
    Geraldine
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen