1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

allgemein, nachdem ich aus der Branche komme...

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Pragma, 8. Januar 2013.

  1. Pragma

    Pragma Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2013
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich habe mir jetzt einige Problemstellungen hier durchgelesen und wende mich mit einer Bitte an Euch:

    Niemand - absolut Niemand kann auf Grund eines Forumseintrags eine Ferndiagnose stellen, das ist reine Scharlertanerie und brandgefährlich für den Hilfesuchenden - auch wenn von den Betroffenen gerne darauf gehofft wird, mittels eines oder mehrer Tipps das Problem unter Kontrolle bekommen zu können - das funktioniert auch in psychologischen Fachforen nicht aus dem einfachen Grund, dass die Lösung für ein Problem immer in einem selbst liegt und sowohl der Psychotherapeut als auch der Coach wie auch diverse Esoterikschienen, wenn sie seriös arbeiten nichts anderes machen als dem Klienten / Kunden / Patienten zu helfen, diese Lösung in sich selbst zu finden.

    Ich habe hier teilweise Symptomatiken gelesen, die auf Gehirnstoffwechselstörungen hinweisen, die sich in Depressionen, Bipolaren Störungen etc... äussern. Diese Problematiken sind ohne Einsatz von Medikamenten nicht unter Kontrolle zu bringen ( ich weiss wovon ich rede, ich habe seit meinem 20. Lebensjahr eine Bipolare Störung ).

    Ich als Coach mit 6 Semestern Berufsausbildung, 20 Jahren Erfahrung und 9 Jahren praktischer Erfahrung in den Bereichen Psychiatrie, Psychologie und Psychtherapie lehne Klienten mit solchen Symptomen strikt ab und schicke sie zunächst zu einem Facharzt - auch Psychiater genannt - um a ) eine Diagnose zu haben und b) akute Symptome zumindest einzudämmen um so Schaden vom Betroffenen und seiner Umgebung möglichst fern zu halten, denn viele dieser Menschen sind akut oder latent suizidgefährdet oder gefährden Andere.

    Bevor Ihr also einem Betroffenen einen Rat gebt - ausser jenem zum Arzt zu gehen - oder ihm gar eine Behandlung anbietet, geht in Euch, denkt bitte ernsthaft über Eure Qualifikation nach, über die Verantwortung die Euch damit auferlegt wird und über den Begriff Berufsethik...
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Lieber Pragma,

    guggst du:
    http://www.esoterikforum.at/threads/156508

    :)
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Damit triffst du hier auf taube Ohren. Die Küchentischpsychologen sind derart von sich und ihrem "Wissen" überzeugt, die wirst du nicht bremsen können. Im übrigen gilt hier die weit verbreitete Meinung, dass Ärzte und Psychologen Scharlatane/Verbrecher/Spielfiguren der Pharmaindustrie sind und man sich ihnen besser nicht anvertraut.

    R.
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Und? Ist das dann ein Freibrief für irgendwelche fragwürdigen Diagnosen, die von Hausfrauen aufgrund von 3 oder 4 Sätzen gestellt werden?

    R.
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Danke für deine höfliche Frage *kopfschüttel*

    Das ist ein Hinweis, dass es sich hier um ein Laienforum und ganz besonders um ein öffentliches Forum, wo jeder, der mag, bis zu einem gewissen Grad (Forenregeln) jeden Mist, den er/sie mag, schreiben darf, handelt.
    Und dass die Leute zum Arzt gehen sollen und das Forum nicht mit einem Arzt verwechseln sollen.
     
  6. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Werbung:
    Und wie vielen Menschen hast du wegen der bipolaren Störung bisher geschadet?
     
  7. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Wenn ein Blinder einen anderen Blinden über eine viel befahrene Strasse führen versucht, kommen beide nicht gut an.
     
  8. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Nicht falsch verstehen, ich schätze die Psychologie sehr.
    Ich finde es nur nicht gut von Lehrkräften, dass sie in der Hinsicht vorbelastete Personen als Heiler ausbilden.
    Das ist ja so, als würde man einen Krebskranken erlauben, einen anderen Krebskranken zu behandeln, weil der ja bereits direkte Erfahrung mit Krebs hat.
     
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Darf ich fragen was genau du mit diesen Lehrkräften und Heilern meinst? Geht es dir dabei um eine ordentliche Hochschulausbildung (Professor/Student), oder um diese alternativen Heiler, die bei einer abgetakelten Sekretärin ein paar WE-Seminare besucht haben und schließlich selbst Mensch sind,was als Nachweis für Sachkompetenz dienen soll?

    R.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2013
  10. johsa

    johsa Guest

    Werbung:
    Interessant.
    Scheint eine neue Methode zu sein, Kunden an Land zu ziehen.
    Ein bischen Blabla mit den Worten seriös, Facharzt, Verantwortung usw., den eigenen Lebenslauf
    etwas aufpolieren und das ganze in ein Forum klatschen und schon kann man darauf hoffen, den
    ein oder anderen Schulmedizin-Gläubigen einzufangen.

    Ich würde aber auch in anderen Foren 'inserieren' @Pragma, hier im Esoterik-Forum wirst du nicht
    viel neue Kundschaft finden.

    es grüßt herzlichst
    eine Küchentischpsychologin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. DNEB
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.163

Diese Seite empfehlen