1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alles zuviel

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Mellow Trax, 22. Oktober 2013.

  1. Mellow Trax

    Mellow Trax Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Nabend,
    ich bin noch ein junger Mann und seit 100 Jahren hier angemeldet aber ich denke das Problem der Hochsensibilität scheine ich auch zu haben und es ist echt schwer manchmal.

    Bin derzeit verliebt, anfangs ist alles schön aber nach kurzer Zeit werde ich extrem verletzlich und jede falsche Geste oder Wort trifft mich schon schwer und bin schnell verletzt auch wenns natürlich ohne Bedeutung war oder nicht so gemeint war was auch öfter zu Streit führt.
    Und ich merke sofort jede Unstimmigkeit.
    Außerdem habe ich in Gruppen von mehreren Leuten und Freunden das Gefühl jede zwischenmenschliche Interaktion ungefiltert mitzubekommen bzw schlechte oder gute Stimmungen egal ob ich etwas davon wissen möchte oder nicht. Oder merke auch schnell wenns jemandem nicht gut geht. Ich brauch zum Abschalten auch sehr oft meine Ruhe. Manchmal macht mich die Stadt hier auch echt krank mit vollen Bahnen, Einkaufsstraßen und dann mal wieder nicht und würde sie sehr missen wenn ich wegziehe.
    Ohne den ganzen Emotionskram ginge es mir besser und als Single auch, auch wenns traurig klingt. Gibt nur wenige Menschen bei denen ich das abstellen kann. Ich denke ich muss immer einen Preis für Liebe zahlen...erwarte auch immer Sachen die keiner erfüllen kann.
    :confused:
    Sry musste das jetzt mal loswerden. Hätte vorhin echt heulen können.:tomate:
     
  2. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Mellow Trax,

    Dieses Problem was du da beschreibst habe ich auch schon mit gemacht. Am schlimmsten waren immer die Bahnhöfe in den Hauptstädten und riesigen Kaufhäuser. Aber so einfacher es ist allein seine Ruhe zu haben - was man auch braucht - desto vorsichtiger muss man auch sein nicht zu vereinsamen. Ich kann dir daher nur empfehlen dich mit für dich passenden Techniken "abzuschotten" von den Gefühlen anderer oder zu "erden". Das löst die Emotionen zwar nicht auf aber hilft sehr. Hast du sowas denn schonmal probiert und/oder sagt dir das nicht zu?

    Alles liebe für dich. :)
     
  3. Ssirona

    Ssirona Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2013
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Wien
    So ist es mir auch gegangen. Bei mir haben Affirmationen und Meditationen geholfen. Gelegentlich hab ich auch einen Schutzkristall bei mir getragen. Türkis war in meinem Fall gut. Aber es gibt auch noch viele andere Methoden. Schau Dich um, Du wirst schon was Passendes für Dich finden, das die Löcher in Deiner Aura schließt.
     
  4. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.122
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Alles ist wirklich immer zu viel, probiers mal mit Engel Metraton
     
  5. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Ich glaub es herrscht grad allgemein so eine Phase, wo es niemandem so super geht und ansteckend ist das wohl auch noch.

    Der Herbst ist so ein tückischer Monat voller zunehmender Kälte, Regen, Dunkelheit und irgendwie denkt man viel mehr nach als sonst.

    :umarmen:
     
  6. Mellow Trax

    Mellow Trax Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Danke für eure Antworten.
    Ja Meditation geht. Bin da nicht so geübt bzw zu ungeduldig^^

    Abschotten ist auch keine Lösung ich weiß.
    Letztes Jahr hatte ich das sehr schlimm, bis hin zum Schwindel ging das. Da half nur Urlaub und später Job aufgeben.
    Und da ich das Meer sehr mag würde ich später mal auch sehr gerne hinziehen. Würde dann stundenlang am Strand sitzen zum Abschalten.
    Hat für mich etwas von Freiheit in soeine Weite zu schauen. Eine Leere ohne Menschen und Häuser, abgesehen von ein paar Booten.
    Und jetzt drückt die Dunkelheit die Stimmung schon, das stimmt.
     
  7. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Schon einmal eine Psycho-Therapie erwogen?
    Es ist ja kein Leben, wenn einem Auseinandersetzungen und Unstimmigkeiten ständig derart an die Nieren gehen, da wäre Ursachenforschung und -aufarbeitung angesagt.
     
  8. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich will jetzt nicht sagen das "Erdung" und/oder "Abschottung" nicht helfen kann. Aber es ist eben nicht alles... Was machst du denn im Alltag zum Schutz?

    Wie sieht es mit deinen eigen Emotionen. Lebst du sie? Kontrollierst du sie?
     
  9. Singularität

    Singularität Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    bei mir
    Nicht Abschotten, etwas dagegen musst Du unternehmen.
    Hast du jetzt ein Job? Das könnte auch eine von den Ursachen sein – eine soziale Isolierung, innerliche Unzufriedenheit, unter- oder überfordert zu sein, je nach dem.
    Ja, das sind natürlich sehr schöne Vorstellungen. Wer möchte das nicht? Verliere diese Träume nicht aus den Augen, sie können motivieren.
    Vielleicht als Erstes – ein Gang zum Hausarzt, eine Untersuchung oder eine längere Kur in einer schönen Gegend, am See, raus aus der Großstadt, das kann auf Dauer jeden Mensch nervlich belasten. Ansonsten, Vitamin B, Sonnenbank gegen der Dunkelheit, besonders zu dieser Jahreszeit (wenn du natürlich magst), Bewegung an der frischen Luft. Und nehme Deine liebe Partnerin mit. Ich wünsche Dir, dass Du es schon sehr bald in den Griff bekommst, verschleppe so eine Stimmung nicht!
     
  10. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.122
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Wenn dir alles zuviel aber ist, erscheint die Empfehlung sich einem spirituellen Netzwerk anzuschließen, richtig.

    Doch leiden viele dennoch gerne weiter, weil es schier unmöglich erscheint und die Sehnsucht aber groß ist, nämlich, ich drücke es mal Astronlogisch aus das Reich der Toten (Steinbock, Wassermann) mit dem des Lebens (Krebs, Löwe) gemeinsam zu kultivieren, was ja Merkur (Jungfrau, Zwilling) macht.

    Aber diese vordergründigen hermetischen Wissenschaften sind uns zu viel, denn was ist das echte.

    Man meint in einem verkappten Europa eine universelle spirituelle Kultur in der Materie, also physisch nicht aufrecht erhalten zu können.

    Was wollen sie machen? Sai Baba? Osho? Mataji? Gautama Buddha? Maitreya? Yogananda? Jesus? eine Privatschule?

    Warum schreiben sie nicht der Vatikanbank beziehungsweise lassen sie sich nicht von verborgenen Mystikern Roms von der Straße inspirieren?

    Kommunismus scheint links zu sein, der Kommerz rechts, der immerjunge, wenn auch schon alte Vativan repräsentiert die Mitte, sie müssen nicht hinein, um sich von der Mitte helfen zu lassen!!!!

    Niemand sagt dass alle Wege die nach Rom führen das Echte ist, aber die Mitte ist es schon noch, ähnlich wie Petersburg oder Shanghai, Cancun da sind und sehr fleißig wirken.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen