1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Alles nur Lüge

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Kara, 16. März 2007.

  1. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.077
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Weil ich in dein Profil geschaut habe, und mich daran erinnert habe, dass es schon mal einen Thread gab von dir mit dem Thema, in dem du ihn zum Schluss dann auch "geoutet" hast. :clown:


    Ja ich kann dich schon verstehen, auch die Gefühle die wahrscheinlich hin und her gehen, mal zu ja mal zu nein...

    So ein Traummann kann einem schon über vieles hinweg helfen, und gute Laune bringen, aber solange es so aussieht, dass es "vergebene Liebesmüh" ist, ist es nicht so gut, zuviel von ihm zu träumen, oder zu erwarten.
     
  2. Kara

    Kara Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Berlin
    Trotzdem möchte ich, dass es nicht alle wissen. Ich weiß nicht, ob es umsonst ist. Kann man bei normalen Personen auch nie wissen. Kenne eine, die hat Karma mit jemanden. Sie leidet sehr darunter, dass sie nicht zusammen kommen. Sie mögen sich beide sehr und sind beide solo. Aber die schaffen es einfach nicht.
     
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.077
    Ort:
    daheim
    Aber aus meiner Sicht ist es schon ein sehr wichtiges Detail, ob du denjenigen in Wirklichkeit kennst, oder nur aus den Medien.

    Die Medien "lügen" einem was vor, du kennst von ihm blos das was man ihm angeschminkt hat, und was er schauspielert, und wie er sich für die breite Öffentlichkeit gibt, und was er dafür erzählt.
    Siehst du einen Menschen in Wirklichkeit, kennst du ihn schon ein bißchen besser, kannst ihn ein wenig besser einschätzen, du siehst seine Gesten, siehst wie er sich verhält, du "riechst" ihn sogar. *lol*
    Du siehst auch wie er auf dich reagiert.
    Das fällt alles beim Fernsehen weg....

    Auch wenn du jetzt zu dem hinfährst, kannst du sein Verhalten nicht richtig einordnen. Er sieht dich möglicherweise als "Fan", grinst dich lieb an, aber wie er darunter ist, siehst du hier auch nicht.
     
  4. Kara

    Kara Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Berlin
    Habt ihr vielleicht daran gedacht, dass wir seelenverwandt sein könnten und es mit Absicht so ist. Weil wir vielleicht nicht in diesen Leben zu einander finden sollen. Es soll vielleicht uns erschwert werden. Habe das auch mal irgendwo gelesen, dass es oft so sein soll. Entweder man wohnt weit voneinander weg, man hat einen großen Alterunterschied, einer ist noch nicht wiedergeboren etc.
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    14.052
    Ort:
    An der Nordsee
    Hier endlich mal eine Antwort. Ist schon irre wie selbstverständlich diese Begriffe benutzt werden, aber wie wenig man sie wirklich erklären kann

    Seelenzwilling und Dualseele sind dasselbe. Erst zusammen bilden sie eine energetische Gemeinsamkeit. Dualseele steht eher für das Gemeinsame, Seelenzwilling (vergleichbar mir 2eiigen Zwillingen) eher für die Ergänzung (daher meist als Mann und Frau inkarniert). (Die Liebe des ewigen Lebens, das Wesen, das dir begegnet und von dem du sofort weißt er/sie ist es, obwohl im Außen eigentlich so gar nichts dafür spricht)

    Seelengeschwister können sowohl Männer als auch Frauen sein, alle sind, in ihrer Lebensform, Rasse, etc. verschieden, bilden aber eine prinzipielle energetische Einheit. (Engste Familienangehörige, beste Freunde etc., Menschen, die dir auf Anhieb ungewöhnlich sympathisch sind)

    Der Begriff Seelenverwandte beinhaltet sie eigentlich alle. Die Seelengeschwister, alte Freunde, alte Feinde, karmische Verstrickungen, sowie ewige Beziehungen, wozu der/die wichtigste gehört, der Seelenzwilling.

    Ganz toll erklärt und sehr umfangreich beschrieben in dem Buch „Die Seelenfamilie“ von Varda Hasselmann und Frank Schmolke.
    Ich hatte es mir damals gekauft, als ich diese, alles in den Schatten stellende, Begegnung hatte, und einfach keine Erklärung fand, für das, was sie in mir auslöste.

    LG
    Ruhepol:schaf:
     
  6. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.077
    Ort:
    daheim
    Werbung:

    ...und was ist wenns nicht so ist?
     
  7. care

    care Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    88

    DAS stimmt so schon mal nicht! (Ich darf mich hier mal spontan einmischen, denn ich bin in der gleichen Situation wie Kara)
    Gerade OBWOHL die Medien und die Rolle des Stars einem etwas vorgeben wollen, kann man TROTZDEM hinter die Fassade sehen, und ich denke, das kann man wirklich nur, wenn eine Seelenverwandtschaft besteht.
    Und glaub' mir, seine Gesten und seine Blicke, die erkennst du DURCH das TV!!! (bei mir war's bei Interviews so).
    Was natürlich richtig ist, das man nicht ahnen kann was ER fühlt und denkt.(Ich glaube das zwar schon manchmal zu wissen, kann das aber leider nicht nachprüfen).
    Ich weiß, das das für die meisten hier nicht nachvollziehbar ist und für "Schwärmerei" gehalten wird. Deswegen schreib ich hier auch kaum noch, weil man sich nicht verstanden fühlt (kenne noch eine die sich aus diesem Grund hier zurückgezogen hat). Schade!


    LG care
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.077
    Ort:
    daheim


    Also, ich war auch mal Fan von einer Gruppe, allerdings nicht so dass ich mir gedacht hätte, es könnte mehr daraus entstehen, als mir die Musik anzuhören, also die Schwärmerei kann ich schon verstehen, aber den Rest nicht sooo ganz.
    Aber eine die ich kennenlernte, ebenfalls Fan dieser Gruppe war genauso drauf wie du....
    Am Ende dachte sie sich, sie würde ihn in ihrer Stadt sehen, und er würde ihr nachspionieren, was definitiv nicht so war. :clown:
    Sie dachte sich auch, durchs Fernsehen hinter die Fassade schauen zu können, weil sie mit ihm einfach "zusammengehörte".
    Und "es gäbe natürlich keine Bessere für ihn als sie", und "alle anderen würden ihn als Star nie so gut verstehen als sie" usw usw...
    Naja, das Erwachen war dann böse :)
    Und was ich noch gelernt hatte in meinen paar Jahren Fanzeit.
    Sie war nicht die einzige die glaubte mit ihm verbunden zu sein.
    Was meinst du, wieviele Mädels meinen genauso wie du, genau mit deinem Star was ganz besonders zu haben?
    Da gibts xxx.


    Irgendwann hab ich über Freunde ebenfalls eine Prominentere Person kennenlernen dürfen.
    Glaub mir, vor der Kamera sehen sie nur....die Kamera. Und denken sie nur an....Job.
    Da wird nix persönliches ausgepackt, sonst ist man am Ende kaputt.
    Job ist Job, Fan ist Fan, und der Rest ist Privat.
     
  9. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Nachvollziehen kann ich das schon, schließlich sind Promis auch "nur" Menschen und haben irgendwo ihre Seelenverwandten.

    Wichtig finde ich aber, ob sich da wirklich ein Kontakt im RL anbahnt, oder ob es nur ein mehr oder weniger unklares Gefühl ist, das man hat, wenn man den / die Angebetete(n) im TV oder auf der Bühne sieht.

    Ich denke, wenn wirklich eine Seelenverwandtschaft (oder auch eine karmische Verbindung) vorliegt, werden die Fäden behutsam zusammengeknüpft, und es kommt irgendwann zum persönlichen Kennenlernen (und zwar, ohne daß man es direkt drauf anlegt), auch wenn es sich um einen "Promi" handelt und / oder die Person hunderte von Kilometern entfernt lebt.

    Es kann natürlich auch sein, daß man jahrelang nicht merkt, wie die Fäden zusammengesponnen werden, und sich einem dies erst nach Jahren offenbart (das ist z. B. bei mir der Fall).

    Wie dem auch sei: Wenn es wirklich sein soll, daß man zu jemand bestimmtem findet, werden alle Hindernisse irgendwann überwunden.
     
  10. care

    care Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    88
    Werbung:
    Siehst du, du bist genau so! Und ich versteh das ja auch, denn wenn man mir das vor vier Jahren hätte erzählen wollen, hätte ich auch gesagt: "Halt' mal den Ball flach!"
    Aber ich möchte mich hier auch nicht verteidigen. Denn was ich fühle, das weiß nur ich allein.
    Fakt ist, das ich als 35-jährige, in einer Partnerschaft lebende Mutter eines Sohnes nicht unbedingt der Teenie-Fan mehr bin. Und bei dieser "Sache" bin ich irgendwie (schwer zu erklären) nicht von selbst drauf gekommen, irgendwie wurde das ganze an mich rangeführt, so ein Gefühl habe ich dabei.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden