1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alles nur einbildung ?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von strela, 5. April 2014.

  1. strela

    strela Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2014
    Beiträge:
    35
    Werbung:
    Hallo an alle
    Ich bin heute "zufällig" auf dieses Forum gestoßen. Ich erhoffe mir etwas Hilfe bei meinem momentanen Gedanken Chaos. Ich versuche meine Geschichte so kurz wie möglich zu halten.
    2010 habe ich einen Mann über das Internet kennengelernt, nach mehreren Mails trafen wir uns. Wir verbrachten einen schönen Abend, und noch am selben Abend bei der Verabschiedung waren wir ein Paar. In den Tagen und Wochen darauf fühlte ich mich total überfordert, da ich noch an meinem ex Freund hing. Doch irgendwas in mir sagte mir, Er ist der richtige er war so als würden wir uns schon immer kennen und ich konnte ihn nicht verletzen ohne mir selbst dabei weh zu tun. und so blieben wir zusammen. Irgendwann ich kann kein Datum benennen liebte ich ihn wie niemanden zuvor. Wir waren eins ich konnte spüren wie sehr er mich liebt und wie sehr ich anfing ihn zu lieben es war alles so vertraut, Er gab mir alles was mir immer fehlte. Im nachhinein weiß ich, ich liebte ihn vom ersten moment es machte mir nur verdammte angst das zu erleben. Ich starrte ihn immer an (schon am ersten Tag) als wäre er nicht von dieser Welt. Irgendwann wurde es kompliziert, ich wurde eifersüchtig es kam immer öfter zu Streitereien. Bis Er sich 2013 plötzlich trennte ohne Anzeichen. Es war die Hölle. 4-6 Wochen später stand er wieder vor meiner Türe, wollte es nochmal versuchen was ich natürlich die ganze zeit herbei gesehnt hatte. Also waren wir wieder zusammen allerdings nur für 3-4wochen. Dieses mal kam die Trennung noch überraschender als zuvor. Die Begründung war das er mich nicht mehr liebt. Es gab nach 2 Monaten noch ein Telefonat was von mir ausging, bei dem er total traurig wirkte er meinte das er mich vermisst und weinte dabei fast. Auf meine Nachfrage warum er den sowas sagt obwohl er mich nicht mehr liebt meinte er das sei normal nach so langer zeit. Ich glaube das aber einfach nicht und es ist die Hölle ohne ihn.Trennungen sind immer schlimm aber das fühlt sich an als würde ich innerlich sterben und ich habe das Gefühl das es ihm auch schlecht geht. Ich spüre tief in mir das wir " zusammen gehören" das tippte ich auch ins Netz und kam auf dieses Forum. Ich bin absoluter Laie in diesem Gebiet. Kann es sein das wir seelenverwandt/dualseelen sind? Es gibt soviele komische Situationen die passieren aber ich denke das reicht erst mal an Geschichte für den Anfang. Würde mich sehr über antworten freuen.
    Lg. Strela
     
  2. Janchen

    Janchen Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Himmlisches Jerusalem
    Hallo Strela,

    hört sich sehr schwierig an. Klingt nach Seelen'partner'. Schicksal.

    Schick mir doch bitte mal Dein und sein Geburtsdatum.

    Ansonsten wünsche ich Dir erst einmal viel Kraft und das Du beginnst, Dich gut um Dich selbst zu kümmern. Geh ins Cafe, triff andere Leute, lenk Dich ab und versuch, weniger an ihn zu denken. Lies ein gutes Buch, schau einen guten Film (nicht unbedingt einen Liebesfilm). Arbeit ist auch eine gute Ablenkung ... putzen, bügeln, spazieren gehen... Alles, was Deinen Kopf frei von ihm macht.

    Und dann schau, was passiert. Ich denke, ihr seid energetisch miteinander verbunden. Wenn er merkt, dass Du weniger an ihn denkst (das sollte er spüren), wird ihn das beunruhigen.... und er meldet sich.

    Du musst aber auf Dich aufpassen, es könnte sein, dass da dieses "Spiel - bin da ... gehe wieder ... bin da ... gehe wieder" in Endlosschleife auf Dich zukommt. Gib ihm nicht, was er will. Ändere die Spielregeln und schütze Dich und sei nicht sein Spielball.


    Ich weiß, dass das schwer ist. Aber wenn Du mit ihm wirklich leben willst, zeig ihm die kalte Schulter. Dabei könnte es sein, dass Du Deine Liebe verlierst. Aber dann war er sowieso nicht der Richtige.

    Was zu dir gehört, kannst du niemals verlieren - was du verlierst, hat nie zu dir gehört!


    LG Jani
     
  3. Emmy79

    Emmy79 Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Tirol
    Hallo Jani,

    kannst du sowas anhand von Geburtsdaten sehen? Würde mich nämlich in einem bestimmten Fall interessieren.
    lg
     
  4. Janchen

    Janchen Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Himmlisches Jerusalem
    Ein wenig habe ich mich damit befasst. Da geht um das Sonnenzeichen der Frau und dem Mondzeichen des Mannes - also, in welchem Sonne bzw. Mond standen bei der Geburt. Da gibt es interessante Konstellationen.

    Mein verstorbener Mann und ich waren schicksalhaft verbunden. Es hätte gut werden können, aber dazu hätten die Umstände anders sein müssen.

    Auf jeden Fall kann man eine Menge erkennen, auch warum ein Kind einen besseren Draht zur Mutter bzw. Vater hat.


    LG Jani

    ...
     
  5. strela

    strela Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2014
    Beiträge:
    35
    Hallo Jani
    Zuerst einmal danke für deine Antwort. Mein Geburtsdatum ist der 25.09.1989 und seiner der 14.07.1989
    ich beschäftige mich schon sehr gut mit Sachen die mir Spaß machen und ich kann auch entspannen ohne "ständig" an ihn zu denken. Es ist viel mehr so ein Schmerz der mich plötzlich ohne Vorwarnung schon fast zerfrisst. Dann merke ich wieder wie sehr er fehlt. Und tausende fragen kommen hoch die nur er beantworten kann. Oder ich sehe ständig Nummernschilder aus seinem Ort. Ein Lied das passt als wäre es für uns gemacht. Komisches bauchkribbeln so als müsste ich etwas gegen die Trennung tun, usw. Es ist also nicht "immer" ein bewusstes an ihn denken.
    Lg strela
     
  6. schlumpf

    schlumpf Guest

    Werbung:
    Also ich will dir ja jetzt nicht alle Illusionen nehmen und es kann auch durchaus sein, dass ich daneben liege, aber ich denke nicht, dass ihr "zusammen gehört" oder Dualseelen seid. Ich finde es allerdings gut, dass du so ehrlich warst und es so bildlich beschrieben hast, weil ich glaube, dass genau so viele Leute nach einer Trennung fühlen.

    Dieses Gefühl des Zusammengehörens kann natürlich aus einem früheren Leben kommen, aber es heißt nicht, dass ihr auch wirklich in diesem Leben zusammen gehört. Denn wenn man sich die Sache mal ganz genau anschaut, so hattet ihr ja eure Chance. Sogar mehrmals. Es kann schon sein, dass es vorbestimmt ist, wen wir in diesem Leben treffen, aber was wir daraus machen, liegt in unserer eigenen Hand. Es kann also sein, dass er sich ganz bewusst gegen die Beziehung entschieden hat, auch WENN die Gründe, die er dafür angegeben hat, nicht notwendigerweise ehrlich sein müssen. Stärker wiegt, DASS er sich so entschieden hat und daran solltest du meiner Meinung nach ansetzen. Und nicht an den ganzen Zeichen, die dir vermeintlich sagen, dass ihr zusammen gehört oder vermutlich noch eine Zukunft gemeinsam habt. Die Zukunft kommt von ganz alleine und sie entsteht aus dem Jetzt heraus.

    Ich hoffe, ich bin dir nicht zu nahe getreten und konnte dir wenigstens etwas helfen. Aber ich denke, es bringt auch nichts, hier Hoffnungen zu machen, wo eventuell gar keine sind. An eurer seelischen Verbindung ändert das auch wenig. Diese wäre ja sowieso da. Nur ob ein Zusammenleben wirklich so geplant war, bleibt fraglich.

    Ich korrigiere mich mal ein wenig: Ich kann wenig dazu sagen, ob ihr Dualseelen seid oder nicht. Meiner Meinung nach müsste man erst einmal definieren, was das genau ist (es gibt durchaus unterschiedliche Auffassungen dazu) und es liegt auch ein wenig im Auge des Betrachters.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. April 2014
  7. strela

    strela Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2014
    Beiträge:
    35
    Hallo schlumpf
    Nein du bist mir keinesfalls zu nahe getreten, wie gesagt bin ich absoluter Laie auf diesem Gebiet. Und bin dankbar über jede Meinung oder Gedankenaustausch. Dieses dualseelen/seelenverwandschafts " Ding" passte eben so zu meiner Situation/ Gefühlen beim durchlesen. Natürlich kann man sich da auch in etwas hineinsteigern, deshalb bin ich froh und dankbar wenn man hier von erfahreneren Leuten eine Meinung bekommt.
    Lg Strela
     
  8. VittoriaLuce

    VittoriaLuce Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2013
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Singularität
    Es gibt viele Situationen im Leben: man glaubt ist man seelenverwandt!

    Stellt sich später nur als "Märchen" raus.

    Blutverwandschft ist auch was feines.

    Blick zurück in die Vergangenheit.

    Liebe Grüße.:)
     
  9. Janchen

    Janchen Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Himmlisches Jerusalem
    Schwierig, hast Du ein Gefühl, als ob er anwesend ist? Kannst Du ihn riechen - Rasierwasser o.a., fühlen ...

    Denkst Du desöfteren, jetzt ist es vorbei und fast im selben Moment ... alles Quatsch ...

    Es gibt natürlich zwei Möglichkeiten, zum einen Dein Wunsch, Dein Sehnsucht, das Schöne mit ihm wiederzubekommen - und zum anderen, könntest Du genauso mit Deiner Wahrnehmung vom Seelenpartner Recht haben.

    Da musst Du genau schauen - es kann auch Dein Ego sein. Ich weiß es nicht.

    Du bist eine Waage (Luft) -Geborene - sein Mond stand stand im Sternbild des Schützen (Feuer), als er geboren wurde. Soweit erst einmal dazu - muss mich erst damit beschäftigen.


    LG Jani
     
  10. strela

    strela Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2014
    Beiträge:
    35
    Werbung:
    Hallo Jani
    Vielen Dank das du dich damit beschäftigst.
    Ich habe schon ein paar mal einen Geruch wahrgenommen der mich an seine Wohnung erinnert. Ob das eine Bedeutung hat weiß ich nicht. Oder manchmal wie auch heute habe ich das Gefühl er wird heute kommen,heute steht er vor deiner Tür.
    Das kann natürlich alles Wunschdenken sein aber es ist immer so "echt" weiß nicht wie ich es beschreiben soll. Ich muss dazu sagen das wir in der letzen Zeit als wir noch zusammen waren fast nur gestritten haben. Im nachhinein merkte ich das ich immer provoziert habe.
    Nach der Trennung habe ich mich etwas mit meinem verhalten beschäftigt und ich vermute das ich an der Borderline Störungen leide (vermute ich) und naja ich denke er konnte mit diesem "stress" nicht leben. Ich erwähne das weil es vielleicht auch eine Rolle spielt, ich weiß es nicht.
    Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen das dieses unbeschreibliche Gefühl von vermissen "normal" ist,den wer wünscht sich ständige Streitereien zurück!? Es geht viel tiefer.
    Ohjaa dieses Gefühl habe ich oft. Dann denke ich ok es ist einfach vorbei es sollte nicht sein, er liebt dich nicht mehr und wie du sagtest während ich das noch denke kommt wieder dieses Gefühl NEIN es kann nicht sein. WIR gehören zusammen.
    Ziemlich kompliziert alles. Wie man wahrscheinlich merkt bin ich ziemlich hin und hergerissen.
    Heute morgen bin ich ins Auto gesessen und dachte mir du bildest dir das alles ein weil es dann leichter fällt, machte das Radio an und sein Lieblingsbild wurde gespielt. Ich fuhr los und irgendwann sah ich einen Transporter auf dem Stand vertrau auf Gott. Entweder bin ich verrückt oder das sind Zeichen.
    Ist mal wieder viel Text geworden in diesem sinne Schluß für den Moment.
    Lg Strela
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen