1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Allergien nehmen massiv zu, woran liegt das?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Schlangenstab, 4. September 2010.

?

Weshalb sind Menschen heute allergischer als früher:

  1. Es hat mit der Genetik zu tun, Menschen verweichlichen.

    1 Stimme(n)
    3,4%
  2. Die Menschen wachsen zu steril auf und sind deshalb zu wenig abgehärtet.

    7 Stimme(n)
    24,1%
  3. Die Umweltgifte haben massiv zugenommen.

    12 Stimme(n)
    41,4%
  4. Kinder die mit Tieren aufwachsen sind viel weniger gefährdet.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Kinder die viel draussen sind und auch mit *Dreck* in Berührung kommen sind weniger gefährdet.

    6 Stimme(n)
    20,7%
  6. Allergien haben gar nicht zugenommen.

    3 Stimme(n)
    10,3%
  1. Werbung:
    In meinem Umfeld gibt es immer mehr Menschen die Allergien haben. Es ist etwas neues in unserer Welt, dass viele Menschen anfälliger sind auf gewisse Stoffe. Mich würde gerne mal interessieren, weshalb eurer Ansicht nach die Allergien so massiv zunehemen. Ich persönlich bin auf sozusagen nichts allergergisch nur bei gewissen Waschmitteln kann es vorkommen, dass ich ein wenig allergisch reagiere. Nach meiner Ansicht hat dies auch damit zu tun, dass die Waschmittel immer komplexer werden und teilweise schon in sehr tiefen Temperaturen wirken müssen. Deshalb werden oft auch Enzyme und andere Stoffe beigesetzt die bei tiefen Temperaturen wirken.
    http://www.waesche-waschen.de/woerterbuch/enzyme.html
    Ich wünsche allen viel Spass bei einer interessanten und ausgiebigen Diskussion um dieses Thema. :)
    lg
    Cyrill
     
  2. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    der Mensch entfernt sich in seiner Lebensweise immer mehr vom Rest der Welt...das ganze chemische Zeugs sehe ich als keine Erfindung mehr, sondern gezieltes abwandern vom Ursprung, und so streicken die Gene von manchen natürlich...es reicht ja schon, geistig Eckel vor etwas Schmutz zu entwickeln, der Körper macht dann den Rest:D
     
  3. lillibeth

    lillibeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    9.432
    das hat mehrere ursachen,denke ich.auf jeden fall hat es mit dem impfwahnsinn zu tun (meine schwester und ich waren wiesenkinder,haben immer im hohen gras gespielt..dann kamen die zwangsimpfungen in der schule und im sommer darauf hatten wir heuschnupfen höchsten grades.)
    den kindern von heute fehlt natürlich auch die "gesunde" portion dreck!
    und natürlich spielt die ernährung (geschmacksverstärker,süßstoffe,farstoffe...etc)auch eine große rolle.
    ich würde 4 der antwortmöglichkeiten ankreuzen.
     
  4. Leider habe ich es versäumt mit der Mehrfachauswahl, ... .
    Aber ich denke auch es sind mehrere Faktoren die hier zusammenspielen. Das Umweltgifte zunehmen denke ich am wenigsten, weil hier ja der Hebel am stärksten angesetzt wird. Wenn man beispw. vergleicht was für Auflagen für Lacke und Farben oder auch Spielsachen gelten im Vergleich zu früher.
    lg
    Cyrill
     
  5. lillibeth

    lillibeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    9.432
    http://www.tolzin.de/jod/
    zum thema allergien fällt mir auch dieser link ein
    sehr interessant!!!
     
  6. Werbung:
    Jod und Fluor ist in jedem gekauften Speizesalz drinnen das auf dem Markt ist. Ausser man kauft solches das expliziet frei ist von dem.
    lg
    Cyrill
     
  7. lillibeth

    lillibeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    9.432
    ja,das stimmt.ich besorge mir deshalb das salz in klumpen (direkt aus dem bergwerk) und mahle es mir selbst,denn das unjodierte himalaja- oder meersalz ist immens teuer.
     
  8. lillibeth

    lillibeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    9.432
    um trotzdem keinen jodmangel zu leiden,reicht es darauf zu achten,in welchen lebensmitteln
    "natürliches" jod enthalten ist.
    der allergieauslöser ist ja bloß das synthetische sondermüll-jod.
     
  9. Tigermotte

    Tigermotte Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    136
    Als Kind hatte ich keine Allergien, später bin ich in die Großstadt gezogen und seitdem habe ich mehrere. Ich denke, dass die Belastung an Umweltgiften (Abgase, Industrie etc.) hier schon größer ist und das dies sicher eine Rolle spielt.
     
  10. lillibeth

    lillibeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    9.432
    Werbung:
    noch was fällt mir ein...paßt zwar nicht direkt zum thema,möchte aber erzählen,daß ein sehr einfaches mittel meine pollenallergie sehr lindern konnte (kann mich wieder der blühenden wiesen erfreuen).und zwar trinke ich tagtäglich eine honig-essigmischung.1 teelöffel honig mit etwas naturtrübem essig (je nach geschmack) auf eine tasse wasser.somit nimmt man alles gesunde vom honig und alles gesunde des apfels auf.
    (was man sich allein "damit" gutes tun kann,wäre einen eigenen thread wert....will jetzt aber nicht ausschweifen).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen