1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Allergie durch Pilze

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Scanja, 29. Mai 2006.

  1. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Werbung:
    Hallo, :(

    mein Kühlschrank ist defekt,
    muss mir leider einen neuen besorgen.
    Leider habe ich heute gedacht es ging noch so und
    trotzdem Lebensmittel davon verzehrt.
    Nun habe ich mir eine Allergische Reaktion des Körpers zugezogen,
    bin gegen Pilze allergisch, dies äußert sich durch Histaminausschüttung,
    am ganzen Körper Juckreiz.
    Kratze mich die ganze Zeit schon ein bisschen,
    diese Symptome hatte ich schon 2 x,
    es waren vermutlich damals auch Reaktionen auf Pilze.
    Dieser Juckreiz ging immer von den Achselhöhlen aus und
    verteilt sich auf den ganzen Körper, bis alles juckt, rot wird und anschwillt,
    weil man immer mal kratzen muss.
    Ich hoffe das ich heute Nacht nicht noch zum Notdienst muss,
    wegen Infussionen und er Juckreiz morgen vorbei ist.
    Hattet ihr auch schon Probleme damit?

    Gruß

    Sonja
     
  2. Hallo Sonja

    Klingt nicht wirklich angenehm was du das schreibst.
    Meine Tochter hat auch ein Allergie mit ähnlichen Begleiterscheinungen wie bei dir.
    Ich konnte das damit einschränken, dass sie erst mal eine Entgiftungskur gemacht hat. Allergien entstehen meist dann wenn der "Giftspeicher" überläuft.
    Es gibt dafür Mittel die man in der Apotheke kaufen kann, aber es gibt auch alternative Methoden dem Giftmüll zu Leibe zu rücken.
    Am einfachsten ist es mit einer Spirulina-Kur. Aber zuerst muss die akkute Sache mal wieder abklingen.
    Jedenfalls habe ich die Erfahrung gemacht, dass allergische Reaktionen nach so einer Entgiftung stark zurück gehen, bzw. ganz weg bleiben.

    Gruß Elvira
     
  3. Женечка

    Женечка Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.395
    Ort:
    erde/sbg.at
    Servus Sonja :) ,

    ich fühle, Du schätzt Dein Gerät,
    das für Dich seine Betriebzeit so brav :brav: geleistet hat. :)

    Vielleicht hat es ein Abschiedswort von Dir verdient ?

    Es könnte sein, dass Dein Kühlschrank dann -
    ganz zufrieden weg geht... :jump5: :)

    Und (ich verrate Dir ein Geheimnis :)) -
    jeder Kühlschrank mag frische Kamillenblueten... ;) :)

    So wird es sicher cool werden :) ,
    auch Deinem Körper.

    Viele Grüsse,
    Женечка
     
  4. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hallo Elvira,:)

    die Nacht hatte ich ausgehalten mit kräftigem Kratzen.
    Am nächsten Morgen bin ich dann zur Ärztin,
    ist mit Cortison behandelt worden.

    Das letzte mal ist es ausgebrochen,
    weil ich micht trotz extremer Belastung noch kräftig über meine Schwester ärgern musste, weil sie keine Grenzen respektiert.
    Die Behandlung wurde damals durchgeführt mit Cortisonspritze und
    den Celestone Tabletten, hatte geholfen.

    Nun ist das Ganze entstanden weil ich Pilze im Direktsaft mitgeschluckt hatte und zu spät gemerkt hatte und ich bin gegen Pilze allergisch,
    wurde ausgetestet.

    Gestern Früh hatte ich Spritzen bekommen tagsüber war ich etwas müde, hatte mich aber nicht ausruhen können.
    Am Abend hatte ich die erste Celestonetablette genommen und
    abends wurde der Juckreiz wieder stärker, die Nacht hatte es auch kräftig überall gejuckt habe heißen roten Kopf bekommen.

    Heute juckt es auch etwas, nach regelmäßiger Tabletteneinnahme wird es schon wieder besser werden.

    Alles Gute für Deine Tochter.

    Das mit der Spirulinakur werde ich mir mal durch den Kopf gehen lassen.

    Dankeschön für Deinen Tipp.:)

    Dir und Deiner Familie alles Liebe :liebe1:


    Sonja
     
  5. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532



    Hallo Женечка

    bei meinem Kühlschrank habe ich mich bedankt, :brav:
    hatte Ihn auch schon mal mit Kühlmittel auffüllen lassen,
    aber nun hat er ausgedient.

    Meinen Neuen habe ich gestern bekommen.

    Zum Abschied und als Dankeschön für seine langjährigen kühlen Dienste,
    hätte ich Ihm ja noch so ein cooles Sträußchen frische Kamillenblüten
    mit auf den letzten Weg geben können,
    mit schönen roten Mohnblumen die bei mir gerade so schön im Garten blühen.:)

    Danke für den Tipp,
    hab ich noch nicht gehört das mit den Kamilleblüten,
    normalerweise hat Kamille eine entkrampfende und
    entzündungshemmende Wirkung.

    Bei der Histaminausschüttung der allergischen Reaktion meines Körpers hilft vielleicht Kamille,
    habs noch nicht ausprobiert so als Tee aufgesetzt und abkühlen lassen, Körper abreiben ? :)

    Viele Grüße:liebe1:

    Sonja
    P.S.
    Hier habe ich für Dich auch eine:blume: :winken5:
     
  6. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    Guten Abend, habe grade dein Thema gefunden.

    Hast Du auch etwas gegen Pilze bekommen, die im Körper sitzen bei Dir und noch "fleissig rumwirbeln"???

    Ohne eine Antmykotikum (Antipilzmittel in Tablettenform) wirst Du diese wohl noch massenhaft in Dir haben, Kortisone lindern nur die Beschwerden, sind entzündungshemmend. Aber nicht pilztötend...

    Hâtte fast gedacht, Du hast eine Nesselsucht (ist auch eine Allergie), denn die kann sogar lebensgefährlich werden, weil durch das Anschwellen im gesamten Körper mit Quaddelbildung (die sehr jucken) auch die Organe befallen sind und die mit anschwellen.

    Lass das mal unbedingt mit abklären, ob Du evtl. eine Nesselsucht hast?!

    schau mal im Internet auf diesem Link:

    http://www.meine-gesundheit.de/459.0.html

    Ich wünsche Dir baldige Besserung und vor allem: kümmere Dich sehr intensiv darum, was Du wirklich hast.

    Fee
     
  7. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532


    Hallo Fee,

    ich kann wohl nicht sagen mich jukts nicht, :)
    weil es juckt mich von Kopf bis Fuß und die Stellen wo es auftritt am ganzen Körper von Kopf bis Fuß die Stellen sind auch noch heiß.
    Rote Quatteln, die sich zentrieren und im Körper wandern.
    Celestone(Cortisontabletten => Betamethason) nehme ich und dazu für abends noch Aerius, antiallergisches Arzneimittel.
    Mein Bronchialsystem ist zum Glück verschont geblieben,
    da hatte ich auch das letzte Mal was schon einige Jahre zurückliegt keine Probleme. Ein Antymykotikum hatte sie mir nicht verabreicht, sie wußte nur von meinen Erzählungen das wie ich äußerte Schimmel im Orangendirektsaft war den ich in die Quarkspeise mixte.
    Allergietest hatte ich damals beim Dermatologen machen lassen, keine Probleme mit Nüssen, Zitrusfrüchten, Tierhaare nur gegen Pilze ausgenommen Esspilze.
    Ich werde die Ärztin ansprechen.

    Vielen Dank fürden Tipp.:)

    Viele Grüße:liebe1:

    Sonja.

    P.S.
    Das letzte Mal war ich 3 Wochen wegen der Geschichte krank,
    diese Woche geht leider mein Urlaub drauf.
     
  8. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Liebe Sonja, alles deutet auf eine Nesselsucht hin.....(verursacht durch eine Allergie, auch Pilze....).

    Bloss, wenn die Pilze nicht behandelt werden, wirst Du diese Allergie verschleppen und chronisch werden lassen.

    Mein Sohn hat auch eine Nesselallergie, er bekam auch überall Quaddeln und die sahen rot aus und jemehr er darauf herumkratzte, desto mehr wurden sie...Er sagte, es sei schrecklich, wenn die Allergie so durchbricht.

    Lass Dir bloss ein Anti-PIlz Mittel verschreiben, die setzen sich sogar im Darm fest, Bronchien etc.

    Wirst sehen, dass es Dir dann besser geht.

    LG
    Fee
     
  9. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hallo Liebe Fee, ;-):liebe1:

    So wie Deinem Sohn geht es mir auch, wenn das Cortison nachläßt,
    Übergang von Abends bis zum nächsten Morgen,
    ist eine lange Zeitspanne ohne Cortison, da juckt es morgens ein bisschen wo die roten Flecken sind und wenn man kratzt, werden es dicke Quaddeln.

    Deinem Sohnemann auch gute Besserung.:liebe1:

    Was auch gut ist gegen die Entzündungen Omega 3 Fettsäuren Eicosapentaensäuren (EPA), Docosahexaensäure (DHA) => Eikosane,
    welche die Endzündungsreaktionen vermindern und Verklumpung von Blutplättchen hemmen =>Hering, Lachs und Sardinen, haben gute Werte.

    Fee, nachdem Du mir das mit dem Antimykotikum gepostet hattest,
    habe ich bei der Ärztin angerufen.
    Die Sprechstundenhilfe sagte mir, ich würde kaum glauben was man so an Pilzen runterschluckt, das Verdauungssystem verarbeitet das schon.:confused:
    Man müsse erst einen Allergietest machenlassen, den hatte ich schon mal machen lassen, es kam raus das ich gegen Pilze allergisch bin.
    Ich habe nichts verschrieben bekommen.

    Weißt Du, zu viel Antibiotika sind auch ungesund,
    zerstören das notwendige Keimmilieu im Darm.
    Ein Aufbau eines gesunden Keimmillieus im Darm wäre bestimmt für Deinen Sohn nicht schlecht, es gibt verschiedene Milchsäurebakterien sie gehören zu den wichtigsten Vertretern der menschlichen Darmflora,
    sie werden auch benötigt zur Bildung der Darmflora.
    Milchsäurebakterien kommen vor in:
    Joghurt,
    Kefir,
    Sauermilch,
    Sauerkraut
    Es gibt verschiedene Arten von Milchsäurebakterien:
    Enterococcus faecalis - ein harmloser Bewohner des menschlichen Darms
    Lactobacillus bulgaricus - zur Joghurt-Gewinnung eingesetzt
    Lactobacillus plantarum und Sauerteig .

    Was auch noch positiv ist bei dem Verzehr von Ballaststoffen (Polysacchariden) welche sich in Obst und Gemüse befinden sie enthalten Pektine
    (Äpfel, Quiten, Johannisbeeren..) und andere Celarte binden Giftstoffe und Faserstoffe erhöhen das Volumen des Darminhaltes schützen den Darm und verringern
    dadurch den Kontakt von Giftstoffen mit der Darmwand.
    Außerdem fördern sie die Peristaltik und dadurch die Darmentleerung.
    Der Kontakt mit der Darmwand wird also auch durch "unverdauliche
    Faserstoffe" zeitlich und örtlich verringert.
    Löslichen Ballaststoffe werden im Dickdarm ebenfalls
    zum Teil abgebaut. Ihre Abbauprodukte haben wichtige Aufgaben im Darm-
    und Entgiftungsstoffwechsel.


    Gestern war auch meine andere Freundin mit einem Bekannten da,
    der hat mein Immunsystem gemessen,
    Positive und Pegative Werte sind ausgeglichen,
    das Immunsystem ist wieder besser geworden.
    Er hatte vor ein paar Tagen mein Immunsystem gemessen da waren die negativen Werte wesentlich höher, zusätzlich hatte er die Strahlung von Gitternetzen und Wasseradern in meinem Schlafzimmer inaktiviert.
    Mein Immunsystem war bis vor der jetzigen Allergiegeschichte
    (woran ich selbst Schuld bin,) gut gewesen, weil ich mich ernährungsphysiologisch gemäß meiner Ausbildung sehr gesund ernähre und schon seit Jahren keine Erkältung mehr hatte,
    trotz massiver Konfrontation des Umfeldes.
    Ich verzehre sehr viel rohes Obst und Gemüse
    esse und als Eiweißträger magerere Milch-, und Milchprodukte, auch mal Fisch, Ei,
    aber Fleisch und -, Produkte verzehre ich nicht mehr.
    Gesunde Öle Leinöl, Rapsöl, Olivenöl.
    Industriell gefertigten Produkten und Fastfoot geh ich auch aus dem Weg mit ganz kleinen Ausnahmen an Fertigprodukten.
    Ich gehe auch Industriezucker und Salz aus dem Wege.
    Der Bekannte meiner Freundin hatte auch den Allergiewert gemessen und trotz Cortison hatte ich hohe negative Werte, das war klar ersichtlich.
    Da ich in meinem Praktikum am Diätposten unter anderem auch Tomaten blanchiert hatte und beim Abziehen immer zwischen den Fingern Pickel bekam, hatte er auch den Test mit einer Tomate gemacht,
    da hat er alleine nur vom Halten der Tomate eine hohe allergische Reaktion bei mir, durch Messung festgestellt.
    Beim Verzehren von Tomaten bemerke ich persönlich
    keine Reaktion meines Körpers.
    Heute esse ich sie auch,
    werde sie aber ein bisschen auf meinem Speiseplan reduzieren.:)
    Die Werte von meinem Verdauungstrakt waren ausbalanciert,
    da ist alles im Gleichgewicht hat er festgestellt.

    Vielen Dank liebe Fee für Deine Fürsorge, :liebe1:
    aber es wurde nicht für notwendig gehalten,
    das ich ein Antimykotikum bekomme,
    meine Atemwegsysteme sind frei, habe bis jetzt keine Probleme damit,
    es wird sich dann zeigen ob nach der jetzigen Behandlung alles vorbei ist,
    wenn nicht, müssen sie mich müssen sie weiter behandeln.

    Alles Liebe,
    für Deinen Sohn und Dich.:liebe1:

    Sonja
     
  10. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    Hi, Sonja,

    mein Sohn ist schon gross (25 Jahre) :)))

    Aber er hat Nesselsucht, im Moment nicht so krass, aber ab und an ja.

    Alles, was Du dazu geschrieben hast, ist wirklich gut und richtig.

    Ich kannte das auch schon und hatte mich informiert darüber.

    Wollte sowieso einen Kefirpilz kaufen, denn hatte ich schon einmal gehabt, das ist schon Jahre her...

    Ernährung spielt sicher eine grosse Rolle und vielleicht solltest Du wirklich einmal ganz konsequent das durchziehen, was Du in deinem posting sehr treffend geschrieben hast?

    Einfach mal eine Diät und Deinen KÖrper mal so richtig entschlacken?

    Schönes Wochenende und pass gut auf Deine Gesundheit auf.

    Fee
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen