1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alleinsein

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von herzenstueren, 3. Januar 2012.

  1. herzenstueren

    herzenstueren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Wenn du allein bist, bist du nicht allein, sondern nur einsam. Zwischen Einsamkeit und Alleinsein besteht ein gewaltiger Unterschied. Wenn du einsam bist, denkst du andere, vermißt du andere. Einsamkeit ist ein negativer Zustand. Du glaubst, es sei besser, wenn ein anderer da wäre – dein Freund, deine Frau, deine Mutter, dein Geliebter, dein Mann.Es wäre gut, wenn der andere da wäre, aber der andere ist nicht da. Einsamkeit ist die Abwesenheit des anderen. Alleinsein ist deine eigene Anwesenheit. Alleinsein ist sehr positiv. Es ist Gegenwart, überfließende Gegenwart. Du bist so erfüllt von der Gegenwart, daß du das ganze Universum mit deiner Gegenwart füllen kannst. Dann brauchst du keinen anderen.
    Osho The Discipline of Transcendence, Volume 1 Chapter 2​


    Kommentar:
    Wenn es in unserem Leben kein “Anderes” gibt, das uns etwas bedeutet, können wir entweder einsam sein oder die Freiheit genießen, die das Alleinsein mit sich bringt. Wenn andere kein Verständnis für unsere zutiefst empfundene Wahrheit haben, Können wir uns isolieren und verbittert sein oder uns darüber freuen, das unsere Sichtweise so stark ist, das wir sogar auf das machtvolle menschliche Bedürfnis nach Anerkennung durch Familie, Freunde oder Kollegen verzichten Können. Wenn du dich jetzt in einer solchen Lage befindest, achte darauf, wie du dein “Alleinsein” bewertest, und Übernimm die Verantwortung für deine Wahl.Diese sanftmütige Gestalt strahlt ein Licht aus, das von innen kommt Einer der wichtigsten Beiträge Buddhas zur spirituellen Entwicklung der Menschheit war die Ermahnung an seine Schüler: “Seid euch selbst ein Licht!” Letztlich müssen wir alle die Fähigkeit entwickeln, unseren Weg durch die Dunkelheit ohne Weggeführten, ohne Landkarte oder Fahrer zu finden.

    herzenstueren
     
  2. Fumoffu

    Fumoffu Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Berlin
    Hallo herzenstueren,

    dein Beitrag liest sich erstmal sehr gut und ich finde es immer schön, wenn jemand Osho liest und dem Weg folgen kann :)

    Trotzdem möchte ich dir noch eine Kleinigkeit ans Herz legen. Osho legt natürlich großen Wert darauf, dass man selbst ein Licht ist. Dass man sich selbst liebt. Das heißt aber nicht, dass wir das Ego damit füttern sollen. Also vorsicht vor dem Ego das sagt 'Ich bin so überzeugt, dass ich euch nicht brauche. Eigentlich brauche ich gar nichts, so toll bin ich!' Denn wenn man so denkt, dann braucht man schon was - nämlich dass man diese Einstellung wieder loswird :)

    >>Wenn andere kein Verständnis für unsere zutiefst empfundene Wahrheit haben, Können wir uns isolieren und verbittert sein oder uns darüber freuen, das unsere Sichtweise so stark ist, das wir sogar auf das machtvolle menschliche Bedürfnis nach Anerkennung durch Familie, Freunde oder Kollegen verzichten Können.

    Das hört sich so offensiv an. Wenn du mit deiner Familie oder deinen Freunden zusammen bist und in deinem Zentrum bist, dann kann nichts schief gehen. Dein Verständnis sollte keine Predigt werden, denn jemand der nicht Sucht wird auch nicht hören was du sagst.
    Deine Anwesenheit als dein eigenes Licht sollte ausreichen. Die Ausgeglichenheit, Reinheit und Stille die damit einhergeht reichen aus um auch für deine Lieben ein Licht zu sein. Du kannst allen Menschen als Nicht-Person entgegentreten. Einfach als reines Mitgefühl und Güte. Einfach ein Licht. Unterhaltungen in eine tiefere Ebene können dann auch spontan entstehen.

    Vielen Dank für deinen Beitrag und einen guten Morgen wünsche ich
    :blume:
     
  3. Sternwesen

    Sternwesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    376
    Komischer Text. Widerspricht sich selbst, bzw. schließt Letzteres gleich mal aus, weil er im Anfang sagt, dass Du nicht allein sondern einsam bist.

    Entweder falsch eingetippt oder falsch übersetzt? ;)

    Jedenfalls - bin ich sehr oft gerne allein. Auch wenn da jemand behauptet, das ist einsam. :)
     
  4. Fumoffu

    Fumoffu Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Berlin
    Das liegt daran, dass das ein Ausschnitt aus einem Dialog ist. Besser gesagt, beantwortet Osho eine Frage die wohl so gestellt war, dass der Fragende meinte er sei so allein und leide darunter.
    Osho stellt dann erstmal fest, dass dieser Mensch einsam ist, thats all.

    >>Jedenfalls - bin ich sehr oft gerne allein. Auch wenn da jemand behauptet, das ist einsam.

    =))
     
  5. morgenröte

    morgenröte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.881
    Ort:
    Wien
    alleine sein tut manchmal gut, auch einsam ist nicht immer negativ, was aber immer ist, ist einsam sein ohne alleine zu sein.
     
  6. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Werbung:
    Wir sind wohl selten allein. :)

    Nie.
     
  7. jüre

    jüre Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    10.404
    Ort:
    Emmental, CH
    Ich glaube, solange man einen inneren Dialog halten kann, ist man nicht allein
     
  8. luuaa

    luuaa Guest

    Die Einsamkeit....
    Meine Krankenhaus Besuche zu "meinen" Demez Menschen ist auch nicht ohne.
    Ich selbst kenne die Einsamkei auch sehr gut - obwohl meine "Freunde" da sind.
    Sie sind dann auch da - wenn ich sie benötige.
    Aber es ist schwer mit seiner innerlichen Einsamkeit nach aussen zu gehen.
    Auch zu meiner besten Freundin kann und möchte ich auch nicht gehen um mich mitzuteilen.
    Schade finde ich es - wenn sich zwei liebende sich nicht mitteilen können - über die Eisamkeit mit der Einsamkeit...
     
  9. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    Werbung:
    man kann auch zu zweien oder mehreren einsam sein.
    es gibt also verschiedene arten von einsamkeit.

    ob in gesellschaft oder allein mit sich, ohne licht,
    ist auf jeden fall einsamkeit.

    lg winnetou:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen