1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

alleinerziehende mütter

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von martina3, 31. Januar 2013.

  1. martina3

    martina3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2013
    Beiträge:
    25
    Werbung:
    Hallo an alle allein erziehenden mütter;)
    Bin seit einem monat alleinerziehende mami von 2 kindern. wie es mir damit...naja könnte manchmal wirklich verzweifeln. wie ist es euch ergangen alls ihr plötzlich alleine wart? Wie oft sieht der papa die kinder? Würde mich über einen austausch freuen. liebe grüsse martina
     
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.454
    Ort:
    Wien
    Ich hab meine Tochter von der Stunde Null an allein erzogen. Nicht nur ohne Vater, sondern auch ohne Großeltern, ohne Onkel, Tante - eben ganz allein. Ich hab hier keine Verwandten in Wien und ich wollte auch nicht in meiner Heimatstadt bleiben.

    Am Sonntag wird sie 25 - und wenn ich heute an die Zeit zurückdenke, sag ich, dass eine tolle wunderschöne Zeit war. Nicht immer einfach, aber dafür spannend.


    :o
    Zippe
     
  3. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    irgendwie ist fast jede Frau alleinerziehend;)...auch mit Partner.

    na wo isser der Manager den ganzen lieben langen Tag.;)
     
  4. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Die zwei Kinder haben sich gegenseitig
    was es für dich vielleicht schwieriger macht, macht es für die beiden etwas einfacher,denke ich
    Ich kam mit meiner zehnjährigen Tochter nach langem Auslandsaufenthalt nach Europa zurück. Da stiess ich oft genug an meine Grenzen - wohlwissend, dass mein Kind diesen ohne mich ganz allein ausgesetzt ist. Um meiner Tochter den Zugang zum Vater zu erhalten, durfte ich ihr auch nie erzählen, was mich von ihm weggetrieben hat. Erst jetzt langsam, ergeben sich offene Gespräche darüber.
    Wenn du tiefer gehen möchtest, gerne per PN
     
  5. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.597
    Ort:
    Hessen
    kann mich frl zizipe nur anschließen. bin seit 7 jahren alleinerziehend, meine familie wohnt 500 km entfernt. war nicht immer einfach, teilweise nervenaufreibend, man muß sich erstmal in die alleinige rolle reinfinden. aber dennoch hat es meine beziehung zum kind pos. gestärkt und sehe es heute eher als vorteil da unsere erziehungsansichten weit auseinander gingen. ich erlebte es auch zunehmend als eine wunderbare zeit (jetzt ist er 17), wesentlich intensiver.

    anfänglich war der kontakt zum vater sehr häufig, mit der neuen partnerin änderte sich dieses leider schlagartig ins gegenteil. das war schon ne schwierige situation weil ich dieses nebenbei noch mit auffangen mußte. auch heute ist der kontakt eher sporadisch, für meinen sohn ist das ok, da mach ich mir anscheinend als mutter mehr gedanken drüber als die beiden :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2013
  6. evy52

    evy52 Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    494
    Ort:
    I am from Austria
    Werbung:

    Stimmt! Wo isser?!

    Ich war mit meinen vier Kindern auf mich allein gestellt - er war Fernfahrer!

    Gut - ich habs genossen, weil mir keiner dreingeredet hat - und ich habs mir mit meinen Kiddys so gemütlich wie möglich gemacht - wir waren Freunde und Verbündete - bis heute!

    Wenn Papa am Wochenende kam, war es gemütlich und harmonisch - aber ehrlich - ich war froh, wenn er Sonntag nachts wieder wegfuhr und ich meine Kinder wieder für mich alleine hatte....

    Ich war ja jung - und heut sind meine Kinder und ich die besten Freunde - aber auch Papa ist mehr Freund als Vater - da er ja so gar nicht als Papa fungierte....schön eigentlich...:thumbup:
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:


    viel besser hätte ich es auch nicht umschreiben können...dankeschön:)

    und wenn da gar kein Mann wäre...wie oben im Thread erwähnt, kann Frau es auch schaffen so als Mutter.;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen