1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alleine weil Spirituell??

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von lillyfee, 31. Oktober 2010.

  1. lillyfee

    lillyfee Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    118
    Werbung:
    Hallo...

    Was denkt ihr darüber??

    Ich habe das Gefühl, dass mich die Menschen als "komisch" betrachten.
    Weil ich spirituell bin.. weil ich die Gefühle anderer spüre ...
    Weil ich oft sehr direkt sage was ich denke.
    Dadurch finde ich sehr schwer Anschluss.:schmoll:

    Wie geht es euch dabei??
     
  2. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Geht mir genauso.

    Und ich bin nicht spirituell. :D
     
  3. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Unsinn :trost:...du filderst damit nur jene aus die ohnehin nicht zu dir passen würden, wer dich vorher schon als komisch sieht zeigt damit nur seine Engstirnigkeit und Vorurteile...
     
  4. lillyfee

    lillyfee Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    118
    Wie gehst du damit um?

    Ich fühle mich oft sehr alleingelassen auf dieser Welt
     
  5. Nuss

    Nuss Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    3.834
    Ort:
    wien
    naja, das sagt ja recht wenig darüber aus wie du drauf bist.

    könnt ja sein, dass du so eine esotussi bist, die anderen ständig ihre sichtweise aufdrücken muss, oder andere zwanghaft dekonstruieren will.
    sowas empfinden die meisten eben als anstrengend.
    in dem fall bist in der goa-szene wahrscheinlich recht gut aufgehoben..:D

    fraglich is halt, ob du mit den leutn, die mit dir nix anfangen können, überhaupt was anfangen könntest.

    aber ich tu mir auch schwer in dieser welt eine nische zu finden, in der ich mich wohl fühl.
     
  6. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.192
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:

    Ich war schon als Kind eine Außenseiterin, hatte dann in der Pubertät zwei gute Freundinnen, mit denen ich bis heute befreundet bin, habe jetzt zwar in der Nachbarschaft lockeren Kontakt, aber eben locker, geht nicht in die Tiefe. Mein Mann hat hier auch keine Freunde, wir leben mehr oder weniger wie die Eremiten:D, meist aber fehlt mir nichts, bin es von klein auf gewohnt, mich alleine zu beschäftigen. Ich fühle mich eigentlich nicht einsam. Denn durch meine Verbindung zur anderen Welt fühle ich mich geborgen.:)
     
  7. lillyfee

    lillyfee Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    118
    Nun etwas recht hast du mit dem das ich ein bißchen ESO Tussi bin:D

    Aber ich habe lange Zeit meine Spiritualität weggeschoben von mir.
    Und kannte so viele Leute. Aber ich war unglücklich, weil ich nicht gut mit denen komunizieren konnte. Wegen der Oberflächlichkeit.
    Ich muß gestehen, dass ich all diese Menschen dann vor 5 Jahren von mir geschoben habe.
    Und wenn ich darüber nachdenke geht es mir jetzt besser auch wenn ich viel alleine bin.

    Und es stimmt, dass schön langsam Menschen in mein Leben kommen die auch spirituell sind.
    Doch auch die sind Einzelgänger und beschäftigen sich viel mit sich selbst, deshalb gibt es nur wenige Treffen obwohl diese dann sehr schön sind:)
    Aber es fehlt mir trotzdem körperliche Zuwendung :schmoll:
     
  8. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Hallo Lillyfee,

    Eine "Esotussi" zu sein bedeutet nicht zwangsläufig sich von den "Normalos" abzugrenzen!

    Wir selbst grenzen uns von den anderen Leuten mit dem Gedanken ab, das sagst Du ja schon selber...

    ...nach meinen Erfahrungen sind die "Normalen Menschen" nicht immer so oberflächlich --- nicht alle! Genauso wie nicht alle Esotussis in die Tiefe gehen, denn auch hier gibt es Leute, die sich selbst als ESO ansehen und es in Wirklichkeit nicht sind!

    Meine Erfahrungen haben mich gelehrt --- einfach nur ehrlich zu sich selbst zu sein...

    ...so treffe ich immer wieder auf Menschen, unter den sogenannten Esoterikern oder normalen Menschen --- damit will ich sagen, unter einfach allen Menschen, Partner, die mich begleiten und mit denen ich glücklich sein kann.

    In und aus jeder Freundschaft habe und lerne ich immer wieder etwas --- eines ist immer vorhanden --- wir Menschen sind uns ähnlich, keiner ist besser oder schlechter! Das habe ich verstanden und kann es umsetzen.
    Nur wer meint, er wäre "besser" in seiner Spiritualität --- der schlägt fehl.

    Ich habe unter den anscheinend normalen Menschen so viele Menschen getroffen, die sich nicht bewusst mit esoterischen Themen befassen --- und doch ihre eigene Spiritualität haben...

    ...öffne Dich und werfe alles was Du über die Menschen zu wissen glaubst über Bord --- erst in der Offenheit kannst Du wirklich Seelen begegnen, die Dir Liebe und Verständnis schenken können - sei nur bereit dazu!

    Das sind meine Erfahrungen! Auch jetzt habe ich wieder so eine Erlebnis, aus einer Richtung, die ich nie in Betracht gezogen hätte --- ich bin offen für diese Begebenheit und deswegen erfahre ich sie auch - nach meiner Meinung.

    Einen offenen Gruß aus der eigenen Mitte vom Lifthrasir
     
  9. Archangelus

    Archangelus Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Lichtwelt
    So geht es mir seit meiner Kindheit.
     
  10. puenktchen

    puenktchen Guest

    Werbung:
    das sind aus meiner Sicht zwei paar verschiedene Schuhe. Das Fehlen von körperlicher Zuneigung und Dein erstes posting.

    Ich hab selber von klein auf an eine "spriituelle Ader", wie wahrscheinlich jeder. Ist bei mir auch nicht immer einfach mit anderen, obwohl ich wohl als ziemlich "normal" gelte. So äußerlich zumindest, ich lauf nicht mit lilafarbenen Gewändern und Jesuslatschen rum oder so in der Art. Aber ich mach vieles nicht was andere tun, das bringt mich oft ins Aus. Ich tratsche z.B. nicht, spreche nicht über andere. Und das ist z.B. hier so üblich daß viel getratscht wird. So wird dann nicht mit mir getratscht, sondern über mich, das kriege ich dann manchmal so mit. Es stört mich mittlerweile nicht mehr, aber allein fühle ich mich dann schon ein wenig. Ich hab schon immer mein Ding so gemacht wie ich es will, ob meinen Garten:D oder mein ganzes Leben gestaltet. Ohne dabei auf andere zu sehen. Das ist manchmal anstrengend alleine voranzugehen, aber ist nunmal so.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen