1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Allein

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Engel_Julie, 22. Februar 2005.

?

Wie gefällt euch das Gedicht?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 2. Juni 2005
  1. Gut

    8 Stimme(n)
    100,0%
  2. Geht so

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Engel_Julie

    Engel_Julie Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Leipheim
    Werbung:
    Ich glaub mein Leben ist zu ende.
    Denn ohne dich hat es keinen Sinn mehr.
    Ich vermisse dich Tag für Tag,
    ich weiß nicht, woran es lag.
    Vermisse dich Nacht für Nacht,
    habe lange über uns nachgedacht.
    Vielleicht ist es besser so, wie es jetzt ist?!?
    Vielleicht ist es gut, das du nicht in meiner Nähe bist?!?
    Vielleicht ist dieser Weg aber doch nicht richtig,
    ich weiß es nicht,
    aber du bist mir wichtig!
    Denn ohne den Gedanken an dich
    verschwende ich die Zeit.
    Die Liebe zwischen uns ist so weit.
    Ich weiß nicht, wie du das siehst,
    ich merke nur, wie du vor mir fliehst.
    Ich hab vergebens gesucht
    nach einem mann wie dir,
    du warst der Sinn meines Lebens,
    jetzt bist du nicht mehr bei mir.
    Ich kann das alles noch nicht begreifen,
    kann es noch nicht versteh´n.
    Warum ließest du mich steh´n?
    Ich schrie vergebens deinen Namen,
    weinte,
    vor Wut, vor Liebe.
    Doch jetzt soll alles wieder normal sein???
    Siehst du,
    jetzt bin ich wieder allein!!!
     
  2. Ashtar-Linara

    Ashtar-Linara Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Haigerloch-Hart/BaWü
    Liebe Julie,

    ich denke mal, dieses Gedicht ist autobiographisch.
    Diese Situationen habe ich auch hinter mir. Und ich fühlte mich ähnlich wie Du.
    Heute weiss ich, dass der letzte Satz Deines Gedichtes der einzig wirklich wahre ist. Du hast da geschrieben:

    jetzt bin ich wieder allein!!!

    Genau DAS ist der Punkt, über den wir alle solange "stolpern", bis wir ihn WIRKLICH verstanden haben!

    ALL-EIN heisst genauso wie EINS-am nichts anderes, als dass wir erkennen und vor allem erfühlen sollten, dass wir ALLE EINS sind. Jeder ist Teil des anderen. Man kann sich nicht wirklich verlieren... Man ist IMMER verbunden.
    Und wenn wir das begriffen haben, und wirklich erst DANN, hat das ALL-EINe-sein seinen bitteren Stachel verloren. Dieser "Stachel" hat den Weg frei gemacht für ein wunderbares Gefühl der Zusammengehörigkeit zu "ALLEM-WAS-IST". Es wurde erkannt, dass alles und alle IN einem sind und man doch nirgendwo und an niemandem anhaftet.

    ALLE KRAFT dafür ist auch in Dir, liebe Julie! Du hast im Moment wieder die Möglichkeit, sie zu ent-decken! Sie ruht in Deinem Herzen!

    Alles Liebe und viel Freude beim Ent-decken wünscht Dir
    Ash-Li
    :kiss3:
     
  3. allmächd

    allmächd Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    371
    Ort:
    5 Fuss links- dann 4 fuss hoch
    nices Gedicht. Hab sowas auch hinter mir- im Grunde steht das Gedicht wohl dafür, dass man jemanden "braucht". Ich schaffs auch nicht wirklich aus der Illsusion des Brauchens herauszukommen. da gibts so ne schöne Theorie: Wenn man das Wahrnehmende Wesen ist- dass man eigentlich ist- und sein Menschliches Ich hinter sich gelassen hat- gibt es das Brauchen nicht mehr- denn im Grunde ist das Brauchen nur stellvertretend für etwas was wir vermissen- und das ist unser Wahres Selbst!

    (auch wenn ich persönlich noch nicht verstehen kann- wie man ohne Liebe und Nähe sein kann- das wird man wohl erst wissen - wenn man es geschafft hat sein Wahres Selbst zu sein!)

    Gruss- hat mir gut gefallen
     
  4. Ashtar-Linara

    Ashtar-Linara Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Haigerloch-Hart/BaWü
    Werbung:
    Oh danke, "allmächd", Du erinnerst mich an etwas, was ich noch zu schreiben vergass!

    Wenn Du Dich als ALL-EINs dann wahrnimmst, bist Du von Hause aus nicht mehr darauf aus, unbedingt eine Partnerschaft einzugehen. - Aber dann holt sie Dich ein! *zwinker* Und die KANN NUR glücklich sein, weil jegliches Anhaften, jeglicher "Besitzanspruch" wegfallen.

    Liebe Grüsse -
    Ash-Li
    :kiss3:
     

Diese Seite empfehlen