1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

@Alle Frage wegen einer Legung

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von samiraaa, 20. September 2005.

  1. samiraaa

    samiraaa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Spanien
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,
    ich habe Kontakt hier im Forum gehabt und mich gefreut, dass mir jemand helfen moechte mit einer Legung. HAbe auch Tarotkarten gekauft von Hajo Banzhaf, mit Buch.

    Jedoch halte ich nichts davon sich selbst die Karten zu legen, da man doch sehr befangen ist.

    Nunmehr wollte ich mir eine Legung machen lassen entweder hier im Forum oder per PN. Diese Legung hat nie stattgefudnen und ich bin wirklich enttauscht darueber ueber Versprechungen die nicht gehalten werden.

    Nun meine Frage, waere jemand so lieb und wuerde mir die Karten legen
    die 2 Fragen sind

    1.
    Werde ich in den naechsten 1-2 Jahren noch eine erfolgreiche Schwangerschaft haben mit meinem Partner
    ich weiss nach Ja und nein soll man nicht fragen aber man kann die Frage ja mit den Karten umschreiben.... da kommt auf aufs gleiche heraus...

    2.
    Was ist meine Blockade warum klappt es nicht wie kann ich abhilfe schaffen.

    Waere Super wenn sich jemand meldet und mir helfen koennte

    :danke: :guru:

    Vielen Dank
    Eure SAMIRAAA
     
  2. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    also um es gleich vorweg zu nehmen: ich tu dir die karten nicht legen..
    1. weil ich grundsätzlich nicht zu fragen wie bei der ersten lege...das ergebnis auch zu unklar wäre usw..

    und zweite frage ist doch auch ungenau formuliert, meinst du nicht?

    aber ich möchte dir gern was zu folgenden sagen: "Jedoch halte ich nichts davon sich selbst die Karten zu legen, da man doch sehr befangen ist."

    Wieso versuchst du es nicht einfach? Jetzt wo du Karten doch schon gekauft hast, sowie das Buch...kannst ja nichts verlieren. Die Herausforderung liegt eben auch darin, karten zu legen ohne dabei zu subjektiv zu sein. ich würde auch nicht gleich mit zu komplexen fragen beginnen, sondern vielleicht zuerst tageskarten zu legen.. ich bringt wirklich viel. man wird mit der zeit immer besser und es ist in meinen augen auch viel befriedigender selbst karten legen zu können, als immer auf andere angewiesen zu sein. verstehst du wie ich meine? es braucht schon viel zeit...aber es lohnt sich! ich habe anfangs auch lieber das in den karten gesehen, was ich wollte. oder aber die karten haben mir gar nichts gesagt. und es ist auch vorgekommen, dass ich völlig befangen ans legen gegangen bin, weil ich angst vor einem "unschönen" kartenbild hatte.. aber mit der zeit hat sich das gegeben und da wurde ich lockerer.

    ich schreibe dir das alles, weil ich jeden der wirliches interesse an tarot hat, dazu aufmuntern möchte das mal zu probieren!

    ich hoffe, bist nicht enttäuscht von meiner antwort, :rolleyes:

    bis bestimmt ganz bald!
    :kiss4:
    en-julliet
     
  3. Missye

    Missye Guest

    Also ich denke ahnlich wie meine Vorschreiberin:

    Ich lege nicht für andere. Wenn jemand sich selbst die Karten legt und sie online stellt ist das okay.

    Auf Fragen wie Deine erste würde ich mich ebenfalls dezent zurückhalten.
    Ich persönlich kann mit Tarotkarten nicht die Zukunft vorhersagen- das und das passiert dann und dann so und so.

    Ich nehme Tarot nur als Wegweiser. Die momentane Situation erfassen und Möglichkeiten die sich bieten aufzuzeigen.
    Was dann letzten Endes der Frager daraus macht- bestimmt er selbst.

    Deine 2. Frage- was Du aus der Lage heraus verbessern könntest- wäre ein Ansatz. Wie sich die Sache entwickelt zeigt sich im Laufe der Zeit erst.

    Je ungenauer man fragt umso schwammiger und vielseitiger wird das Ergebnis.

    Wenn Du Angst vor den gezogenen Karten hast bei einem solch wichtigen Thema würde ich mich auch erst einmal für längere Zeit mit den Karten und dem Buch auseinandersetzten und zu "banalen Themen" Fragen stellen.

    Zu Anfangszeiten fragte ich zur Übung öfters: Was kann ich noch verbessern um BESSER im Tarot zu werden.......
    Dann habe ich es gelassen hingenommen wenn mal der Turm oder so kam.
    Jeder hat- denke ich mal- Karten, die einem nicht so geheuer sind.
    Bei kleinen banalen Spielchen verliert man die Angst vor den vermeintlich negativen Karten und entdeckt seine positiven Seiten.




    LG
    Vernajoy
     
  4. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    zum einen, liebe Samiraaaa

    bin ich wie meine "Vorredner" der Meinung, dass man sich seeeeehr wohl die"Karten" legen darf/kann/soll. Wäre dem nicht so, wäre es immer so als wärest du "Unmünding".
    Eine "Begrenzung" gibt es: Wenn man "durch den Wind" ist, und keinen "klaren Gedanken" fassen kann, weil das Thema, zu welchen man eine Frage hat, zuuuuuuuu sehr aufwühlt, dann sollte man evt. andere befragen, oder diese Bitten, selbst gezogene Karten mit einem "neutralen" Blick zu deuten.

    Das zum einen. Das "Andere",- welches ich hier höflich ausgeschnitten habe, dementiere ich nochmals. Ich habe zwar versprochen, dir zu helfen,... aber dass mein DSL "abkackt" und mich für Wochen blockiert, dafür kann ich nichts,- so auch nicht für deine "Ungeduld".....- Aber "Schwamm drüber". Ich bin nicht "eitel" genug, diesem lange nachzuhängen. Viel wichtiger ist mir dein Wohl. Und da ich heute morgen unter eínem "Erkenntnis-Strahl" stand, kam mir die Frage: WARUM, liebe Samiraaaa bekommst du keine Kinder mehr? Warum fragst du, ob du Kinder bekomme wirst? Hast du bereits geklärt, warum du keine bekommst,- bzw. ernstzunehmende Probleme bei der Schwangerschaft hast? Sind es Gesundheitsbedingte,- KARMISCHE Gründe, die dies derzeit verhindern?????
    Nun,- wenn ich mir dein allgemeines Verhalten so betrachte, dann erscheinst du mir schon seeeeeeeehr feurig. Wenn sich "dieses Feuer" in deinem Unterleib "breit" macht, dann ist klar, warum es mit der Schwangerschaft nicht klappt. Wenn dein Wunsch aus "einem niederen Grund" entstanden ist, der eigentlich nicht sooooo geplant ist, und du mit "allen Mitteln" dagegen kämpfst, dann wäre ebenso klar, warum es nicht klappt.
    Das es klappen kann, hast du als "Beweis" neben dir laufen. Dein Wunsch ist ein "Zweitkind". - Durch das HK meiner Kinder weiß ich, dass wir im HK unserer Kinder eine bedeutende Rolle spielen. Wenn diesen in die "wiege" gelegt wurde, dass ihre Mutter beispielsweise die "Führende Rolle" in der Familie Inne hat, dann wird sich das Schicksal der Mutter dahingehend verändern, dass es so sein wird. (Nichts geschieht OHNE Grund)- DIES in allen Fällen,- auch wenn man sich noch dagegen sträubt. Man wird genau dort hingeführt, wohin man gehen soll. Ohne "Wenn und Aber".

    Sollte in dir eine "Solche" Blockade vorliegen, muss diese erst "gelöst" werden,- so wie bei einer "frühen Jungfrau" der keuschheitsgürtel gelöst werden musste, damit sie als "verheiratete Frau" gelten konnte.

    In manchen "Schwierigen Fällen" kann der Grund "jahrelange" Verhütung sein, der nicht sofort das gewünschte "Wunschbaby" bringt. Bei mir war es die "Kupferspirale" die ich noch Jahre später "verdauen" musste.

    Daher wäre zu allererst wichtig, die Frage nach dem "Warum nicht" zu stellen, um dort zu sehen, was geschehen muss, dass du Kinder bekommen kannst.

    Da du dich enttäuscht und verbittert zurück gezogen hast, werde ich dir eine Meldung zukommen lassen, dass ich dies hier schrieb.
    Evt. mache ich auch sogleich die Legung. Ich hatte ja sowieso eine versprochen, und bevor du der ganzen Welt beweißt, wie unzuverlässig ich bin (und das, obwohl ich dir eine eindeutige Mitteilung gemacht habe, dass ich technische Probleme hatte, dies auch noch in meinem Profil schrieb, welche fünf lange Wochen lang "brach" lag (siehe den Suchtread "Alia"), mächte ich dir das Gegenteil beweisen.

    Zwar habe ich dich vorab schon aus "astrologischer Sicht" beraten,- gab dir eine "BOTSCHAFT" mit auf dem Weg, während du "ungeduldig" mit den Füßen schartest und darauf beharrtes, eine Legung von mir zu bekommen.

    Vielleicht bin ich eine der wenigen, die TROTZ aller Unkenrufen eine Legung mache, obwohl seeeeehr viele abwinken, nur sind meine Antworten auch mit keinen anderen zu vergleichen. Ich betrachte alles mit einer "Rundumsicht".
    würde ich eine Legung für dich machen, würde ich dich zuerst gründlich DURCHLEUCHTEN.

    ..........lange Rede, kurzer Sinn. Ich mache es einfach, in der Hoffnung, dass dir das MEHR hilft, als alles andere auf der Welt.
    Somit stelle ich die Frage: Warum bekommt Samiraaa keine Kinder mehr? Warum hast sie sooo schwerwiegende Probleme, wenn sie schwanger ist, und was kann ihr helfen, damit sie erneut ein Kind zur Welt bringen kann?

    Ich werde dazu das "Crowley-Tarot" nehmen, weil es das mir einzig bekannte "alchemistiasche Tarot" auf der Welt ist, welches KLAR erkennbar ist.

    Nun gut,- fangen wir an.................
     
  5. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Rat der Hohepristerin.
    Anzahl der Karten: neun
    Gezogene Karten:
    1) VII - Der Wagen,- "gefallen" halbverkehrt (nicht ganz auf dem Kopf)

    2) XIII - verkehrt herum aus dem Deck gefallen

    3) Schwert 5

    4) XVIII - Der Mond

    5) Schwert 10

    6) Kelch Königin

    7) Prinzessin der Schwerter

    8) XI - Die Lust

    9) Stab 3
     
  6. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    Karte 1) Der Wagen.
    In seiner halbverkehrten Seitenansicht, sieht der "Stolze" Ritter ein wenig so aus, als würde er gleich aus dem Wagen fallen, anstatt siegreich durch Reich zu fahren. Seine "stolze" Art ist einem "inden Dreck fallen" gewischen,- fast so, als wäre dies der "gerechte Lohn" für seine Vergangenheit. Siegreich sieht er nicht aus, unsere "Sieger". Mit den Rädern hochkannt lässt sich auch unschwer fahren,- bzw weiter kommen.
    Fast kommt mir der Satz "Hochmut kommt vor den Fall" in den Sinn,... aber genauso gut könnte dies eine "eigeninterpretation" meinerseits sein, die ich in die Karte hineinlege.- Fragt sich nur, warm gerade "Diese Karte" aus dem Deck gefallen war, und dann auch in dieser Position.- Aber egal,- machen wir weiter.....
    Wäre dies "Blau" hier auf dieser Karte die "Fruchtblase", würde ich nach diesem "Sturz" darauf schließen, dass sie geplatzt ist. Dann ist es aus mit Schwangerschaft.
    Und dabei schien alles sooo fest im Griff,.... so können deine Gedanken nach den Aborten gewesen sein. Manchmal schien es vielleicht wirklich so, als wäre alles in Ordnung, bis dann... Komplikationen kamen. Vielleicht hast du "krampfhaft" versucht, es festzuhalten, obwohl es schon abging. Vielleicht wolltest du klammern und klucken, damit es nur bei dir bliebe. Aber es half nichts.
    Die "blauen Flecken" des Ritters auf dieser Karte sehen in dieser Lage so aus, als hätten den Ritter mehrere "Kugeln" durchsiebt,- was natürlich nichts heißen soll,- ist jetzt nur meine Beobachtung, und wer Crowleys Karten hat, wird sehen, was ich sehe.
    Auch die "Tiere", die den Wagen ziehen, sehen aus, als hätten sie Ihre Flügel erschreckt in den Himmel gehoben, um sich zu schützen. Sie stehen auch nicht mehr auf dem Boden, sondern liegen.
    Wenn ich diese Große Scheibe in der Mitte des Bildes betrachte, könnte dies diue Gebährmutter dastellen. Dort könnte derzeit eine "Entzündung" vorherrschen, die eine Schwangerschaft verhindert. Vielleicht solltest du, liebe Samiraaa dies untersuchen lassen. Liegt irgendeine Entzündung im Bauchraum vor? Es muss nichts mit der Gebärmutter sein, sondern kann stattdessen auch der Darm,- oä. sein. Wie steht es mit deinen Nieren? Trinkst du genügend? Bei einem Menschen, der über viel mentales Feuer verfügt, muss man darauf achten, dass dieser genügend trinkt. Die Nieren müssen gut durchgespült werden. Ist dies nicht der Fall, kann es zu Entzündungen im Bauchraum kömmen.
    Auf dem zweiten _Blick auf diese "Stätte" erkenne ich, dass dort etwas "Strahlt",- evt. ausstrahlt,- nach außen strahlt. Lasse vorsorglich mögliche Erkrankungen abklären, bevor du dich schuldig machst, keine Kinder mehr bekommen zu können. Die "Goldene" Ritterrüstung könnte darauf hinweisen, dass du eine homöopathische Gabe "Gold" (aurum Metallicum) benötigst. Wenn du kannst, solltest du einen Heilpraktiker aufsuchen.

    Das wäre es zu dieser Karte
     
  7. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    "der Tod".- der Tod ist NIEMALS der leibliche tod,- sondern ein Hinweis, dass etwas "abstirbt",- sprich: endet. In deinem Fall ist die Karte "verkehrt" herum aus dem Deck gefallen,- ein Hinweis darauf, dass diese Karte "verkehrt" herum gedeutet werden muss,-: sprich: POSITIV
    Der Tod ist immer ein Zeichen von Tod und Wiedergeburt. Das "Alte" muss sterben, um Neues zu gebären. Vielleicht musstest du erst erkennen lernen, wiie wertvoll dir ein zweites Kind ist, um ein solches zu bekommen. Vielleicht musst du erst "Dankbarkeit" lernen, um die "Gnade Gottes" zu spüren. Vielleicht muss da erst ein sehr tiefes Sehnen sein, um deinen Wunsch zu erfüllen.
    "Wenn der Weg zum verzweifeln ist, und alle Hoffnung am Ende ist, dann,..... dann taucht plötzlich aus der Dunkelheit ein winzig kleines LICHTLEIN auf, dass die ganze Dunkelheit vertreibt. Vielleicht auch so bei dir.- Sehe es also positiv. Das "Alte",- Kranke, Verdorbene, usw. wurde weggebracht. Jetzt ist der Acker bereitet, um NEUES Saatgut aufzunehmen,- Gutes und Reines.
    Lass nun die Saat aufgehen.
     
  8. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    ich mache gleich weiter,. nun Medi....
     
  9. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Schwert 5 - Niederlage - Haupteinfluss

    Nun, hier sieht es so aus, als wäre etwas ganz groß im Umbruch. Die Farben der Karte sind milchig,- nicht klar und leuchtend. Irgendwie gewinne ich den Eindruck, als wäre der Säure-Basen-Haushalt nicht Okay. Auch scheint sonst irgendetwas im "Argen" zu liegen. Vielleicht liegt eine "Erbkrankheit" vor, die die Kombination deiner und deines Manes Gene nicht vereinbaren kann und ihr aus diesem Grund kein "Gesundes" Kind zur Welt bringen könnt,- nun ja: "Kein" will ich mal dahin gestellt haben. Es ist anscheinend derzeit nicht möglich, weil da eine "Unharmonische" Unverträglichkeit ist (Kann es sein, dass einer von euch unter Gallensteinen oder Nierenkolliken oder ähnlichem "leidet"??? Auch eine "Bluterkrankung" kann möglich sein. Ist eine "Blutunverträglichkeit" ausgeschlossen, die zu den Aborten führte? Dies und viele andere Fragen sollten im Vorfeld geklärt werden, um die eine,- wichtige Frage zu beantworten, ob du noch einmal ein Kind mit deinem Manne haben kannst. Vorab solltest du dich fragen, wie es mit dem erstenKind war? Gab es da gleiche Komplikationen und Schwierigkeiten? Ist er der Vater deiner Tochter?)

    Auf der Karte ist ein "umgedrehtes" Pentagram zu sehen, welches auch "das Schwarze Pentagram" genannt wird. Ich sehe das nicht so, sondern sehe hier auch nur eEnergie, die fließt. Es besteht eine Anordnung aus roten Steinen, die den Verlauf des Pentagrams folgen, so als wären es Glieder einer Kette, die aufgereiht sind. Alles im Allen ist dies keine "Gute Energie", die auf Fruchtbarkeit hinweißt. Vielleicht solltet ihr auf eure Ernährung achten, und da vorab erst einmal "leuchtendes" obst und Gemüse essen, um den "Basenhaushalt" zu neutralisieren. Eine "Entschlackungskur" wäre auch gut, um dem "Trägen Blut" (Blutkörperchen) mehr Sauerstoff zuzuführen. Falls einer von euch beiden raucht, sollte dies umgehend eingestellt werden, weil auch so eine Schwangerschaft verhindert werden kann.

    Die Karte weißt also auf große "innere" Probleme hin, die erst beseitigt werden müssten, um ein Kind empfangen zu können. Täglich frische Luft, Bewegung an der frischen Luft, viiiiiiiel reines, klares Wasser OHNE Kohlensäure, viel Obst und Gemüse könnten deine Gesundheit und die deiner Familie verbessern, damit die alten "Schlacken" verdaut werden können.
    Die Karte fällt unter dem Zeichen "Venus". Die Venus wird in der Astrologie mit der "Liebe" verglichen,- sie ist ein Bote der Liebe. Es gibt Früchte, die die Schwangerschaftbereitschaft fördern. "Feurige" Früchte, Sellerie usw. Diese sollten vermehrt verzerrt werden
     
  10. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    XVIII - Der Mond

    Der Mond ist ein "guter" Aspekt, um hier "Schwanger" werden zu können. Ein Krebs, der sich durch ein "Tal" zu einem Licht aufmacht, welches an den Seiten von mächtigen Figuren bewacht wird.
    Die "Frage der Sphinx" verbindet man mit dieser Karte. Wie die Sphinx wird hier der "Wert" geprüft, nach dem Motto: Ist der oder diejenige es wert, dass er dies oder das erlangt? Eine der härtesten Prüfungen, die im Leben auf uns zukommt, steht hier an. Doch mit genügend Gott-Vertrauen, schaffen wir es mühelos an den Wächtern vorbei und können so das erlangen, was wir begehren.

    Wenn wir diese Karte aus anderer Sicht sehen, könnte dies Bild auch den weiblichen Ukterusdarstellen, nur mit dem Unterschied, dass dieser hier auf diesem Bild "Klar" und rein ist. Wenn die Vorbehandlung "gefruchtet" hat, kann eine Schwangerschaft gelingen (wenn nicht auf Normalen Wege, sollte eine Befruchtung in Betracht gezogen werden). Sei "Rein" in Gedanken und Handeln, so kann geschehen, was du dir sehnlichst wünschst. Sind deine Gedanken, deine Worte, dein tun "verhangen", kann dies das Ergebnis trüben.

    Die "Wächter" zur rechten und linken Seite halten je einen ANKH,- einen "Schlüssel des Lebens" in den Händen. Sie können "Leben" geben. Bedenke dabei aber, dass zu ihren Füßen ein Hund wacht und jeden "Üblen" Charakter vertreibt. Bitte die "Geistige Welt" um die Gnade eines Kindes und du wirst erhalten, wonach du strebst. So sei es.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen