1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alle Ängste in einem Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von charlienchen, 6. November 2012.

  1. charlienchen

    charlienchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo,
    ich habe mich hier neu angemeldet wegen diesem Traum, weil er mich sehr beunruhigt hat und wollte fragen, ob ihr mir bei der deutung helfen könnt, da ich selbst nicht weiter weiß.
    Der Traum (kurzfassung)
    Ich war auf Klassenfahrt und nachdem ich von Geistern, die in unserer Unterkunft waren verfolgt wurde haben diese unser Schiff zum untergehen gebracht. Dabei ist keiner gestorben ich hatte nur überall Wunden im Gesicht und konnte ab diesem Zeitpunkt bis Ende des Traums nicht reden.
    Dann habe ich eine alte Freundin wiedergetroffen, die sich plötzlich als böse rausgestellt hat,obwohl sie in Wirklichkeit die netteste Person ist.
    Sie hat mir k.o. Tropfen gegeben und ich bin wieder auf einem Schiff mit meiner Klasse gewesen -auf dem Weg nach Hause von der Klassenfahr, da es meiner Lehrerin zu viel geworden war.
    Ich bin mit meiner Babykatze (die ich erst am Wochenende bekommen werde) nach oben gegangen und sie ist ins Wasser gefallen und ich bin hinterher gesprungen. Als ich im Wasser war bin ich immer weiter gesunken und konnte trotz jeder Kraft nicht mehr nach oben.
    Danach bin ich bei mir auf dem Sofa aufgewacht und meine Klassenlehrerin stand vor mir, um mir zu sagen, dass ich 3 Wochen geschlafen hatte und ein sehr guter Freund von mir gestorben ist, als er mich gerettet hat-und meine Katze ist auch gestorben.
    Bei der Trauerfeier warich die einzige, die geweint hat und alle haben mich deshalb ausgelacht, weil sie schon darüber wegwaren.
    Das war das Ende des Traums.

    Da ich weder etwas mit Schiffen, noch mit Geistern zu tun habe, eigentlich auch immer viel rede (direkt sage, was ich denke) und auch nicht unbedingt viel schlafe, hat mich dieser Traum viel zum nachdenken gebracht und unter "Traumdeutung" im Internet habe ich auch nichts gefunden, was darauf gepasst hätte. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
     
  2. charlienchen

    charlienchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    2
    PS.: Ich habe mich letzte Woche von meinem Freund getrennt, mit dem ich 3 Jahre lang zusammen war. Vielleicht hat das etwas mit dem Traum zu tun ? weil ich mich auch sehr alleine fühle??
    Außerdem war der Traum ziemlich klar und ich kann mich an jede Kleinigkeit erinnern.
     
  3. Indianerin

    Indianerin Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2012
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo Charlienchen!

    Mir scheint es als wärst du Emotional sehr aufgewühlt.

    Die Beerdigung steht dafür, das du dich von jemandem/etwas getrennt hast. Also die Trennung von deinem Ex.
    Du beginnst einen neuen Lebensabschnitt.

    Die Katze bedeutet meist etwas weibliches, also wohl dich und sie deutet auch auf Kummer in der Liebe. Wahrscheinlich trauerst du ihm noch nach.

    Das Schiff symbolisiert den Wunsch nach Veränderung.
    Das sinken des Schiffes kündigt das scheitern von Plänen an. Es könnte jedoch auch einen schweren schicksalsschlag ankündigen.

    Der Lehrer kann dich auffordern, dich selbst besser kennenzulernen.


    Ich würde sagen, du hast definitiv die Trennung in diesem Traum verarbeitet.


    Viele liebe Grüße
    Indianerin!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen