1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alkohol - warum legal?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Meerhexe, 3. August 2005.

  1. Meerhexe

    Meerhexe Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Perchtoldsdorf
    Werbung:
    Wie schon einige bemerkt haben, befass ich mich seit einiger Zeit mit dem Thema Alkohol! Ich hab jetzt auch Bücher darüber gelesen etc.
    Was ich mich bis heute frage, warum ist es legal Alkohol zu trinken? Warum ist es legal, dass 16 Jährige in Discos Alk bekommen? Warum tut der Staat da nix? Die Kids von heute sind alle so gefährdet ihr Leben zu ruinieren! Man hört ja ständig, dass sich einige wirklich jedes Wochenende volllaufen lassen und das mit so jungen Jahren!

    Was meint ihr?? Was sollte man tun? Und am meisten regt es mich auf! In die Disco wo ich manchmal hingeh kostet ein Eistee 4,50 und ein Malibu Orange 2 Euro! Das fördert natürlich sehr keine Alk zu trinken :dontknow:
     
  2. Sternschnupe

    Sternschnupe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Götzis
    Dein Thema finde ich sehr Interesant . Und du hast auch volkommen recht . Aber warum da keiner was macht ist eine gute frage und ist nicht wirklich so . In den meisten Discos kommt die Polizei kontrolle zu machen und wenn da Kinder frin sind werden sie verwarnt und nachhause gebracht . Ich finde das ein sehr guter anfang . Aber ich denke sie könnten schon mehr machen . Aber leidertun sie das nicht . Aber ich weis wenn mann viele Leute dazu bringt sich deswehgen aufzuregen oder unterschrieften sammelt und dem Bürgermeister zeigt . Wird mann sicher mal darüber nachdenken und ihr könnt ja dann mal vorschläge machen und vieleicht sind sie ja dann so gut das sie dann auch eingeführt werden . Was haltest du davon ? :winken5:
     
  3. Meerhexe

    Meerhexe Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Perchtoldsdorf
    da nützt kein Bürgermeister - da gehören ganze Staatsgesetze geändert! Und was ich auch eine Frechheit finde! Warum fahren Öffis, zumind bei uns in NÖ nicht auch in der NAcht! Warum gibt es nicht hier auch die Möglichkeit auf Nachtbuse etc. Der Staat hat Geld für Alkwerbungen im TV etc. aber wirklich was ändern tut keiner! Manche Orte haben Funktaxis, ein guter Anfang, aber man könnten noch viel mehr machen! Weil da gehts nicht nur um die Alkis selbst sondern um alle Anderen auf der Strasse!

    Warum sollte eine Grossraumdisco auch darauf achten, ob der Jenige eh schon alt genug ist! Aber sogar im Supermarkt dürfen ja Kids ab 16 schon einkaufen! Warum 16?? In der USA wird das viel besser geregelt, auch wenn sie sonst keine Vorbilder sind, in dem Fall aufjedenfall! Ich denk nur an Freunde von mir, 13 Tequilla, 5 Red Bull ein weiterer Freund eine Falsche Vodka in 5 min! Traurig das ganze! Ich persönlich trinke wenn überhaupt 1 Malibu Orange, und sonst nur Mineral wenn ich fortgeh und ich bin auch happy und total gut drauf!

    ALK ist der Feind der Menschheit! :4puke:
     
  4. Shanna1

    Shanna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.527
    Ort:
    Graz
    Hi,

    vielleicht, weil Alkoholkonsum ein Teil unserer gesellschaftlichen Verhaltensweise ist.

    Und das Öffiproblem gibt es in der Steiermark auch! :4puke:

    Ich trinke kaum Alkohol, ich könnte schon fast sagen "gar nichts". Wenn ich in einem Jahr auf den Alkoholgehalt einer Flasche Wein käme, wäre das schon mehr als hoch angesetzt (auch wenn der Alkohol in Tortencremes, Süssigkeiten etc. mit gerechnet wäre).

    Und ich finde es absolut DUMM, daß es wirklich meist billiger ist, etwas alkoholisches zu trinken! Allein, wenn irgendwo eine Happy Hour ist, ist das billigste Mixgetränk so um die 2 € und mein "luxuriöses" Pago kostet deutlich mehr...meist so 2,60 € in "Abendlokalen" *grrrr*
    Vor einiger Zeit war ich mit Kollegen in einem Grazer Lokal - der Eimer Mixgetränk kostete so um die 10 Euro (Happy Hour). Ich bat die Dame am Tresen dann, mir ein Malibu Orange ohne Malibu im Kübel zu servieren - ungläubiges Staunen! Es wäre trotzdem noch deutlich billiger gewesen, als mir meine Cappys extra zu bezahlen....

    Theoretisch muß in Gaststätten mindestens EIN alkoholfreies Getränk billiger sein als die gleiche Menge vom billigsten Alkohol.
    Super! billigstes alkoholfreies Getränk = Soda....

    Abgesehen davon: Alkohol ist (und bleibt) Volksdroge Nummer 1. Meistens bekommt man schon in der Kindheit mit, wie "lustig" es doch ist, wenn alle ein bisserl was trinken....wie "witzig" es ist, wenn jemand "niedergewassert" wird... alles total normal!

    Wer kennt außer mir den Satz "geh, kumm sei do net soo, trink wos mit!", wenn nicht automatisch ein Bier/Wein bestellt wird?
    Bei den meisten Parties, Familienfeiern ist es so, daß man ja schon fast genötigt wird, auch so "lustig zu sein" und mitzutrinken. DAS stört MICH am allermeisten. Kaum ist jemand alt genug, wird ihm schon großzügig ein Glaserl Sekt, Wein, Bier angeboten...und wer nein sagt, muß sich schon fast rechtfertigen.

    Lg,

    Shanna1
     
  5. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    in etwa so: http://de.wikipedia.org/wiki/Prohibition ?
     
  6. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    Werbung:
    Hallo Meerhexe,
    Nun, da sprichst du ein sehr interessantes Thema an.

    Man könnte sich zum Beispiel überlegen, welche Kosten ein Alkoholiker verursacht und was z.B. die Pharmaindustrie daran verdient.

    Warum der Staat da nix tut ? Naja, Brot und Spiele, sagt dir das was ? Cannabis haben sie ja verboten, wobei das weit weniger gefährlich ist als Alkohol oder sagen wir mal die Menge machst. Auf jeden Fall ist noch niemand an den direkten Folgen von Cannabiskonsum gestorben, bei Alkohol sieht es da schon ein wenig anders aus. Alkohol ist ein legales Rauschmittel, was jedes Jahr Milliarden Umsatz und das nicht nur für die Produzenten, sondern auch für den Staat. Die andere Seite ist, dass viele Politiker selbst Alkohol konsumieren oder sogar Alkoholiker sind. Solange Alkohol legal ist, findet auch ein 12-jähriger immer eine Möglichkeit an ihn zu gelangen. Wenn er illegal wäre, wäre das schon weitaus komplizierter.

    Wenn man Alkohol billig verkauft, hat das gewisse Vorteile :

    1. Alkohol entzeiht dem Körper Wasser, d.h. man muss bald wieder was kaufen
    2. Alkohol macht dumm, unzurechnungsfähig, d.h. u.a. dass man weniger auf sein Portmaine achtet
    3. Alkohol fördert die Produktion von Tumoren, Verkalkungen etc., also wieder ein indirekter Gewinn für z.B. die Pharmaindustrie etc.

    Gruß
    muka
     
  7. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    Der Alkohol selber kann doch nichts für den Missbrauch.

    Alkohol ist auch ein sehr gutes Arzeneimittel.

    Und der Staat kann auch nix dagegen tun das die Kinder Alk trinken. Selbst wenn er es verbieten würde würden die Kinder es trotzdem tun, einfach weils dann Verboten ist und es dann noch cooler ist als es die Kids jetzt schon finden nach einen halbnn Liter Wodka speibn zu gehen.

    Es ist ein gesellschaftliches Problem und kein gesetzliches. Nur weils in den USA Alk erst ab 21 ist heist das nicht das die Kids sich dort nicht schon genauso ab 14 die Birne wegsaufen.

    @Muka

    Ich habe das Gefühl das du Alkohol schlecht reden willst und Canabis gut reden.
    Canabis hat genauso seinen tücken.

    Alkohol besteht nur aus einer chemischen Substanz während Canabis aus über 400 besteht. Daher ist das Riskio von der Medizin leichetr einzuschätzen.

    Alkohol wird binnen Stunden vom Körper abgebaut. Canabis braucht Monate bis es nicht mehr nachzuweisen ist. Denn es lagert sich im Fett ab. INdirekt gesehen nimmat man kann man davon sehr schnell zunehmen und nur sehr langsam abnehmen wenn die entsprechenden Vorraussetzungen gegeben sind.
    Canabis führt wie fast jede andere Droge auch(wenn sie in zu viel konsumiert wird) zu Deppressionen und oder Lethargie.
    Canabis kann Gehrinfunktionen stören.
     
  8. Thergana

    Thergana Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Ba-Wü
    Hallo Meerhexe,

    genau über dieses Thema Alkohol und Drogen hatte ich mal vor ein paar Jahren einen Schriftwechsel mit der Bundesdrogenbeauftragten, Frau Marion Caspers-Merk. Vielleicht ist es interessant für Dich zu wissen, was die Dame seinerzeit dazu sagte.

    Der deutsche Staat hatte wegen dem Alkoholproblem in den Diskotheken vor ein paar Jahren ein Gesetz erlassen. Aufgrund des Gesetzes ist es so, daß jeder Gastwirt mindestens ein alkoholfreies Getränk gleicher Menge zu einem günstigeren Preis anbieten muß als ein alkoholisches Getränk. Hält er sich nicht daran, kann er angezeigt werden. Parallel dazu hat sich die Drogenbeauftragte konkret dafür ausgesprochen, daß zum Schutz der Jugend die Abgaberegelung auch von Weichalkohol wie z.B. Bier und Wein auf 18 Jahren angehoben wird. Ob dies als Gesetz inzwischen umgesetzt wurde, ist mir leider nicht bekannt.

    Die Seite mit Kontaktadresse der Bundesdrogenbeauftragten findest Du übrigens hier im Web. Falls Du nicht aus Deutschland kommst, wäre es vielleicht über die Parlaments-Abgeordneten sinnvoll, einen solchen Drogenbeauftragungs-Posten anzuregen ;)

    Grüßchen
    Thergana
     
  9. Meerhexe

    Meerhexe Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Perchtoldsdorf
    Aber ich seh es nicht ein - dass ich irgendwann mal ein Krüppel bin, weil jemand gesoffen gefahren ist!
     
  10. Meerhexe

    Meerhexe Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Perchtoldsdorf
    Werbung:
    Ich will wirklich niemand verbieten, etwas zu trinken! Erwachsene sollen auch machen was sie wollen!

    Aber eben die Kinder - wo sind die Eltern??? Sicher kann man gesetzlich was machen, dass man eben Discos verbietet und besser kontrolliert! Ja ist wahrscheinlich ein Rückgang am Umsatz - aber ich will mir nicht ausrechnen, wieviele daran in ein paar Jahren sterben! Und m ir kommt es vor, es wird in der Jugendszene immer schlimmer!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen