1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Akzeptieren

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sternenfeuerwerk, 18. März 2006.

  1. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Werbung:
    Akzeptieren ist nichts weiteres als bedienungslose Liebe.

    Wer sich annimmt mit all seinen Stärken und Schwächen der ruht ins sich und ist selbstsicherer.


    Akzeptiert ihr eure Mitmenschen so wie sie sind ohne ihnen zu verstehen zu geben was richtig und was falsch ist, gut und schlecht?
    Wenn jeder so sein kann und seinen Weg gehen kann dann ist man am richtigen Weg.:)
     
  2. Miramoni

    Miramoni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    1.528
    Ort:
    münchen
    siehst du einen unterschied zwischen
    akzeptieren und respektieren?

    lg moni
     
  3. Ceridwen

    Ceridwen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    595
    Ort:
    goa, india
    ja

    akzeptiern bedeutet viel kraft ein zu setzten.
    Die meinung anderer zu akzeptiern ist nicht leicht für viele.
    Ihren weg gehen zu lassen... meinen weg zu gehen und wollen das man mich akzeptiert mit dem was ich mache.
     
  4. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Ich seh da schon einen Unterschied, ich kann die Meinung eines Menschen nicht akzeptieren, was nicht heisst, dass ich diesen Menschen nicht respektiere.

    Ich sehe folgende Reihenfolge:
    1.Respekt
    2.Akzeptanz
    3.Toleranz
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Ich finde, in der Kommunikation gibt es oft einen Denkfehler: "Wer mich oder mein Meinung nicht akzeptiert oder zumindestens toleriert, der hat kein Respekt vor mir"
     
  6. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hmm...ich hab wieder so ein Bild.

    1.Respekt = Achtungsvoller Umgang mit dem Gegenüber bei jeder Begegnung

    2.Akzeptanz = Erkennen und vorläufiges, aber bewusstes Annehmen einer Problemsituation (Konflikt) bei gleichzeitiger, bewusster aber nicht krampfhafter Suche nach einer Lösung

    3.Toleranz = Was du morgen kannst besorgen, dass verschieb auf Irgendwann
     
  7. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Toleranz= Ich habe nichts gegen andere, soweit es nicht mich in irgendeiner Weise betrifft

    Beispiel: Ich habe nichts gegen Schwule, aber wehe mein Sohn ist in einem Mann verliebt
     
  8. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria

    Respektieren kann man einfacher, jemanden aber akzeptieren fällt uns etwas schwerer finde ich.
     
  9. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Nebelkind,

    das stimmt, wer sich wirklich annimmt, ist sich seines Selbst bewußt, ist also selbstbewußt. Wer sich annimmt und alles was ist, der ist reine Liebe. Akzeptieren ist aber nicht gleich Annehmen. Akzeptieren heißt nur, ich wehre mich nicht gegen das, was ich bin. Aber deswegen habe ich es noch nicht angenommen.:)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  10. Miramoni

    Miramoni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    1.528
    Ort:
    münchen
    Werbung:
    so sehe ich es auch. hab jetzt lange darüber nachgedacht und bin zu der ansicht gelangt, dass zum akzeptieren ein sich/mich fügen gehört. damit ist es aber noch lange (!) nicht meines und irgendwie lasse ich es auch nicht dem anderen. (hat auch irgendwie die haltung von oben herab.)

    respektieren bedeutet für mich: mir oder dem anderen wert zubilligen. das ist viel mehr. ich erkenne den selbst-wert an. das ist integration bei mir und integer dem anderen gegenüber. (auf gleicher augenhöhe...)

    wünsch euch einen schönen sonntag
    lg moni
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen