1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Akzeptiere dich wie du bist

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Mouna, 11. Juli 2007.

  1. Mouna

    Mouna Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Akzeptiere dich wie du bist.Das ist der Frieden.Bevor man sich jedoch annehmen kann,muss man erst einmal herausfinden,wie man in wirklichkeit ist-Mein Vater war Arzt und er sagte mir immer:Du bist ein Golden(Samarpans bürgerlicher Name).Als ob das bedeutet,das ich automatisch genauso schlau und schnell sei wie er.Und meine schlechten Schulnoten kommentieren meine Eltern damit:Du bist schon gescheit nur unheimlich faul.Und weil ich ihnen glaubte,nahm ich mir am anfang jedes neuen Schuljahres vor,es in diesem Jahr besser zu machen.Aber jedes mal war es nach einigen Wochen wieder dasselbe.Erst viele Jahre später sagte mir jemand:Weisst du was Samarpan?Du bist nicht schlau;genaugenommen bist du sogar ziemlich dumm-Was für eine Entdeckung!An diesem Punkt wurde mir klar,das ich überhaupt nicht wusste,wie ich eigentlich war!Ich wusste nur,was mir immer gesagt worden war,wie ich sein.Und so beschloss ich herauszufinden,wie ich eigentlich bin:langsam,ziemlich langsam,um genau zu sein.-Es ist so intressant herauszufinden wie man eigentlich ist.-Finde heraus wie du bist.Und lerne damit in Frieden zu sein.Genau genommen bist es ohnehin nicht du,der so oder so ist,sondern lediglich deine Programmierung.Und sie ist okay.

    Samarpan

    Ich finde den Text soo schön und kann mich sehr da wiederfinden.Ich bin auch nicht der hellste,kann nicht gut formulieren oder so wirkliche tolle Talente habe ich nicht.Ebenso bin ich nicht der schnellste.....Weiss noch wie es hiess ich sollte beim Freund von meiner Mutter die Fenster putzen:) .Klaus meinte nur gleich:ich bezahl ihn aber pro Fenster nicht pro Stunde.Wir/ich bin okay so wie ich bin.....ich finde man kann es nicht oft genug hören
     
  2. Jada

    Jada Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    118
    Hey Mouna,

    ich habe auch keine ausgeprägten Talente. Alles was ich kann musste ich mir mit harter Arbeit aneignen. Früher wollte ich immer hören, dass ich schlau, nett, toll, hübsch bin. Ich habe mich so verstellt das ich genau das hörte was ich wollte und sogar geglaubt habe. Jetzt bin ich einfach ich. Nichts besonderes nichts schlechteres einfach ich.
     
  3. Mouna

    Mouna Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Stuttgart
    Hehe fühlt sich gut an was du schreibst...danke für deine ehrlichkeit
    Schön das du so bist,wie du bist:liebe1:
     
  4. NichtsSagend

    NichtsSagend Guest

    Du bist nicht schlau;genaugenommen bist du sogar ziemlich dumm

    ist das nicht ungeheuer erleichternd, wenn der druck endlich nachläßt und man nicht mehr kämpfen muß als ginge es um leben oder tod?
    ich habe lange jahre gekämpft schlau zu sein. was habe ich nicht alles unternommen! geworden bin ich es nicht.
    mir tut es unheimlich gut sagen zu können: hach* ich MUSS gar nicht schlau sein, shit was drauf. ich darf auch mal dumm sein, stroh dumm sogar:clown: ... über mich lachen, so richtig herzhaft. befreiend... fühlt sich an wie neu geboren. tja, das bin ich, und ich bin es gerne!:liebe1:
     
  5. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    8.032
    Ort:
    Oberösterreich
    Ich hab sämtliche Beiträge des Trolls + die Reaktionen darauf entfernt.


    Ich sag nur soviel:

     
  6. Mouna

    Mouna Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Ja es ist ein aufatmen....was hat man nicht gekämpft um jemand zu sein...puh..anstrengend.Ständig in dieser anspannung etwas darzustellen oder es anderen recht zu machen.Was für eine Freiheit das aufgeben in sich birgt
     
  7. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    WIEN
    Hallo Mouna,

    dies ist leichter gesagt als getan.

    Ich finde, dass die meisten Menschen eher durchschnittlich intelligent sind, wobei man auf manchen Gebieten besonders gut und in anderen Dingen eben nicht so kompetent ist. Ist man deswegen dumm? Mitnichten.

    Hier in einem Forum, wo man in die Fähigkeiten eines Menschen keinen umfassenden Einblick hat, sollte es nicht gestattet sein, jemanden als dumm zu bezeichnen. Wenn das jemand tun würde, wäre er selbst nicht ganz gescheit und außerdem charakterlos.

    Jeder Mensch jedoch soll aufwärts streben. Ein natürlicher Ehrgeiz, auf keinen Fall in der Absicht den andern in seinem Wirken zu schmälern, möchte ich gut heißen.

    Ich habe mich immer so akzeptiert wie ich bin, habe auch gute Absichten gehabt, jedoch bin ich schon total missverstanden worden. Da ich mich aber als ganz normalen Menschen empfinde, fällt es mir schwer, mich abqualifizieren zu lassen. Eben weil ich weiß, was ich schon geleistet habe, auch nicht mehr ganz jung bin, steht es meines Erachtens niemanden, der um mein Leben nichts weiß, zu, mich als dumm zu bezeichnen.

    Zum Trost für manche, die in einem Forum von Unwissenden schon so bezeichnet wurden: Jeder Mensch hat ein Anrecht auf "seine" Dummheit. Ihn dafür z.B. zu beschimpfen ist mehr als dumm. Leider können oder wollen viele Menschen nicht argumentieren, was ich als nicht zulässig betrachte.
    Leider geschieht dies sehr häufig.

    Jedem einzelnen bleibt auch nichts anderes übrig, als sich anzunehmen. Doch sich ganz einfach zu denken: "Ich bin halt dumm, deswegen ist Hopfen und Malz verloren" davon würde ich abraten.

    Mit lieben Grüßen

    eva07
     
  8. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Peace.
    Hier ein paar dumme Kommentare von mir.

    1. Annahme: Ich bin nicht, wie ich eigenlich bin
    2. Annahme: Da ich nicht so bin, wie ich eigentlich bin, will ich wieder ich sein.
    3. Schlussfolgerung: Ich muss etwas tun, ich muss Energie, Kraftaufwand aufwenden, um wieder ich zu sein, was ich momentan nicht bin -> Konflikt.

    Was nun völlig übersehen wird ist das Punkt 1, 2 und 3 zu einem selbst gehört, wäre es nicht so hätte man damit ja keine Probleme.

    Z.B.: Das Verlangen schlau zu sein, sprudelt nicht aus irgendeiner fremden Quelle sondern sprudelt aus einem selbst.

    Sich-selbst-akzeptieren bedeutet nicht, so wie es hier dargestellt wird, wieder zu sich selbst zu finden in dem man einfach alles abstreift, "was zu einem nicht gehört", sondern dazu gehört auch die völlige totale Akzeptanz, "was man nicht ist" und die Ironie an der Sache ist: Es war schon immer so und wird immer so bleiben, es gibt kein ausbrechen.

    Mit anderen worten: Akzeptanz ist das akzeptieren der Akzeptanz + Nicht-Akzeptanz
     
  9. NichtsSagend

    NichtsSagend Guest

    bin jetzt im unklaren ob du mich nicht verstanden hast oder ich dich.
    es war schon immer so und wird immer so bleiben, es gibt kein ausbrechen. richtig! reine energieverschwendung dagegen angehen zu wollen... was ich aber dummerweise jahrelang gemacht habe.
    dein post kam wesentlich klarer als meiner rüber. danke dafür :liebe1:
     
  10. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Was ich vor allem ausdrücken wollte, ist die totale unmöglichkeit sich NICHT-Akzeptieren zu können.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen