1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

AIDS ist ein Massenmörder

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Thor78, 9. September 2009.

  1. Thor78

    Thor78 Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    695
    Ort:
    Nord Hessen
    Werbung:
    Was haltet ihr von der Werbung und die damit verbundene aussage ?


    http://www.br-online.de/bayern3/bayern-3-der-mittag/aids-kampagne-massenmoerder-ID1252484191995.xml
    http://www.vistaverde.de/news/Politik/0411/24_aids.php


    Eure meinung ist gefragt .



    Lg Thor 78
     
  2. ALINALUNA

    ALINALUNA Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    946
    Ort:
    Österreich

    Eure meinung ist gefragt .


    Ich halte die Aussage für wahr.

    Viele Menschen scheinen zu vergessen oder zu verdrägen,dass Adis immer noch mehr als präsent ist.

    Es ist aucherschreckend auf Umfragen zu erfahren ,dass es immer noch Leute gibt die nicht wissen wie sich sich richtig schützen,denken "Mich wird´s schon nicht treffen"

    Die Jugend ist da genauso gefärdet wie immer mehr Frauen (laut diversen Satistiken)

    Die Bilderwahl ist zwar sehr krass,doch ich denke,gerade wenn die Menschen wieder einen "Aufreger" haben,wird darüber gesprochen.

    Was ich persönlich wiederum gut finde....

    lieb grü
     
  3. Darkness

    Darkness Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    1.511
    Ort:
    Tief unter der Erde
    Geb dir Recht!
    Aber da ohnehin hier manche Behaupten Aids sei keine Krankheit und man kann sie mit was weiss der Kuckuck behandeln, kann es ja nicht schlimm sein!......díese Verharmlosung find ich am gefählichsten!
     
  4. RedArrow

    RedArrow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2009
    Beiträge:
    22
    Als ich die Werbung sah, war ich erstmal schockiert über diese Unverfrohenheit bzgl. zu welchen Mitteln man in der Werbung greift :firedevil
    Besonders das Plakat mit dem deutschem Scheitel-Schizo is ja richtig gruselig geworden (Willkommen bei "Tales from the Crypt" :blue2:)


    ABER, Teilweise scheint es heutzutage so zu sein,
    daß man nur durch schockierende Bilder/Messages das Volk erreichen kann.
    Ein anderes Beispiel ist das Schockvideo aus England bzgl. Simsen-Beim-Autofahren
    im Vergleich zu einer Aufklärungs-Doku vom US-Bundesstaat Utah zum gleichem Thema (beide wurden auf YouTube eingestellt):

    "Doku-Zuschauer: 500 -- Schockvideo-Zuschauer: mindestens 2 Millionen"
    Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,646893,00.html


    Und nachdem ja anscheinend bei einigen Menschen beim Thema AIDS das Motto herrscht "Aus-Den-Medien-Aus-Dem-Sinn"
    muss man sich beim Wachrütteln via Message halt entscheiden zwischen:

    a.) moralisch gesittet: "Hallöchen, wir möchten mal wieder erinnern..." (= gäääähhnn...Betrifft mich eh nicht, is nur was für die .....)
    b.) moralisch unter aller S....: via dieser Kampagne (= damit die Leute in der Firmen-Kantine neben dem üblichem Jammer-Kram, auch mal wieder geistig gefordert werden)

    :ironie:


    Es wäre aber durchaus zu Bedenken, ob die beabsichtigte Message auch bei Allen so ankommt, und das scheint derzeit wohl nicht so der Fall zu sein:
    "Die Deutsche Aids-Hilfe hatte am Dienstag den sofortigen Stopp der Kampagne gefordert. Der Spot verhöhne alle Opfer des Nationalsozialismus und setze HIV-positive Menschen mit Massenmördern gleich, erklärte Vorstandsmitglied Carsten Schatz. Die Kampagne schade der HIV-Prävention, da sie keine Botschaft habe. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bezeichnete die Kampagne als "geschmacklos und kontraproduktiv".
    Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,646893,00.html


    Ist das eine Einzel-Meinung oder kommt das bei Vielen so an?

    Tja, vielleicht sollte man sich auch mal fragen, woher das kommt,
    daß die Leute bzgl. mancher Themen nur noch via "Schock-Meldungen" erreicht werden können, sogar bei Themen die Sie selbst betreffen.

    RedArrow
     
  5. sage

    sage Guest

    Ob AIDS oder Drogenmißbrauch...jeder sieht die und liest die Aufklärung...gähnt und sagt...oki...ich bin nicht gemeint, ich bin schlauer, ich krieg das nicht, ich kann jederzeit aufhören.
    Und ob man jedesmal den größten Verbrecher aller Zeiten hernehmen muß, um seinen point zu machen...
    Man hat ne zeitlang "Gummis" verteilt...und wenn die Situation kommt, setzt bei vielen der Verstand aus und das Ding liegt unbeachtet in der Tasche, bis das Verfallsdatum überschritten ist.
    Man kann ein Pferd zum Wasser führen...saufen muß es alleine.


    Sage
     
  6. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Werbung:
    Hallo,

    Das Thema "AIDS - HIV" ist nicht weg zu diskutieren und denke ich sollte auch immer ein Thema sein und bleiben!

    In einem Punkt gebe ich Alinaluna Recht - gibt es einen Aufhänger, einen Grund sich mit dem Thema zu beschäftigen, gibt es einen Anstoß über das Thema zu sprechen --- ist das meiner Meinung nach positiv zu bewerten, auch wenn der Anstoß vielleicht negativer Natur ist!
    Allerdings lässt sich über die Aufmachung der Campangne streiten. Gerade was das Thema Hitler angeht, finde ich die Wahl aus zwei Gründen nicht okay.

    Einmal steht alles was mit Hitler und der NSDAP zu tun hat auf der schwarzen Liste, das heißt es ist schlichtweg verboten. --- Jetzt wird Verbotenes vor einen Karren gespannt, das zeigt, das die Moral über Verwendung von "Verbotenem" einer doppelten Moral unterliegt. Damit meine ich, das alles was den Nationalsozialismus angeht auf einen Index kommt - außer es lässt sich für etwas anscheinend "Gutes" einsetzen - das ist meiner Meinung nach Zynik pur!
    Entweder ich verbiete etwas, oder nicht, aber nicht - ich darf es benutzen und andere nicht.

    Zweitens könnte sich durch solch einen Slogan die rechte Szene "diskriminiert" fühlen, was eventuell wieder zu Ausschreitungen führen kann - was der Slogan dann für einen Wert hat --- ist mehr als fraglich?

    Warum muss AIDS ein Gesicht bekommen? Gibt es keine andere Alternative AIDS immer und immer wieder zum Gesprächsthema zu machen? Und wenn wir schon Aids ein Gesicht geben wollen, warum dann keines, das jeder versteht?
    Freddy Mercury wäre meiner Meinung nach ein starkes Beispiel, das jedem ins Bewusstsein rufen kann - keiner ist vor AIDS sicher.
    Untermauert mit dem Song "The show must go on" würde Freddy so zu einem Botschafter über seinen Tod hinaus - einem Botschafter, der meiner Meinung nach besser geeignet ist als Adolf Hitler!

    Ich persönlich finde die Plakate mit den Kondomen mit dem Verweis auf AIDS viel besser - sie sollten nur noch aggressiver eingesetzt werden und vielleicht auch etwas umngestaltet werden --- aber ich denke, das ist schon der richtige Weg. Auch dort könnte dann ein "Gesicht" häufiger Eingesetzt werden und ein Synonym, wie die rote Schleife könnte mehr in den Vordergrund gerückt werden.
    Auch die rote Schleife, als Symbol für den Kampf gegen AIDS könnte noch viel mehr als "Markenzeichen" Geltung verschaft werden - ich denke in die Richtung wird zu wenig getan.

    Und - nicht AIDS ist ein Massenmörde - sondern unsere Gleichgültigkeit!

    Meine Meinung!

    LG Lifthrasir
     
  7. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    i dont give a fuck auf AIDS!

    das plakat ist krass!!! :blue2:
     
  8. sage

    sage Guest

    Eben...es ist zu "umständlich", sich zu shcützen..."Augen zu und durch, wird schon schiefgehn".
    "No risk no fun"..."Gummi ist uncool"
    So denken die Leute und handeln danach...keiner will ein "Warmduscher" sein...wenn sie dann die seuche haben...ist das Gejammer groß...und jeder wird dafür verantwortlich gemacht...nur man selber ist unschuldig und hat "gar nicht gewußt, wie gefährlich das sein kann".
    Das Plakat wird kaum einen zum Nachdenken oder gar Umdenken anregen...ist meine Befürchtung.


    Sage
     
  9. sage

    sage Guest

    Allerdings...wer weiß, daß er infiziert ist und AIDS übertragen kann/könnte und dennoch ungeschützten Verkehr hat...begeht ein Verbrechen.


    Sage
     
  10. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Werbung:
    Somit ist nicht AIDS ein Massenmörder, sondern nur ein Virus der auch leben will ------ sondern wir und unsere Gleichgültigkeit!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen