1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ahnenverehrung

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Palo, 14. September 2006.

  1. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Hallo,

    ich arbeite ja sehr gerne mit meinen Ahnen, sie haben in meinem Leben eine sehr große Bedeutung.
    Inwieweit hat für euch das Arbeiten mit den Ahnen eine Bedeutung?
    Opfert ihr regelmäßig, vielleicht einen Platz für die Ahnen oder gar kein Thema.

    Grüßlies
    Palo
     
  2. Krabat

    Krabat Guest

    hi palo,

    ich habe immer mal so phasen, wo sich einer meiner ahnen in meine wahrnehmung schleicht, das würdige ich dann und kann mich darüber freuen. früher war da nur trauer.

    ansonsten sind im november immer ein paar tage reserviert, an denen ich einen ahnenaltar aufbaue und ein paar dinge opfere, die ihnen zu lebzeiten freude bereitet haben. ein kleines familienfest quasi.

    feiert man in mexico nicht den "dia de los muertos", wo man quasi mit den verstorbenen auf dem friedhof speist?

    hierzulanden wird man ja schon schräg beäugelt, wenn man auf´m friedhof ein brot zu sich nimmt, merkwürden.

    lg - samedi.
     
  3. zanzil

    zanzil Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Niederösterreich
    ich ahnde es so. wenn ich glücklich bin dann seien sie auch glücklich, wenn ich einen teil von mir entwickle, dann entwickeln auch sie sich mit und bekommen dadurch kraft. opfern tu ich eigentlich nie etwas, deshalb habe ich gerade angehalten und mir deinen rat zu herzen genommen, der ein guter ist, mal sehen was morgen geopfert wird.

    btw. von diesem ritual wollen die meissten mexicaner die etwas im kopf haben weg kommen da es schon soo alt und eingerostet ist. ich weiss nicht ob das der richtige weg ist es zu sagen aber solche rituale sind, eine alte tradition.

    bye
     
  4. Palo

    Palo Guest

    Ich dachte schon, mit dem Thema könnt hier keiner was anfangen.

    Schreib ich jetzt auch mal was dazu.
    Ich habe eine Art Ahnenaltar, ich mag das Wort Altar nicht so gerne. Aber gut.

    Meine Ahnen befinden sich im Schlafzimmer, sie haben sich diesen Platz ausgesucht, was mir anfangs doch etwas merkwüden war. Sei es drum.
    Gereinigt habe ich diesen Platz vorab mit Rosenwasser.
    Eine weiße Decke dient als Untergrund, darauf befinden sich Steine, Kerze, ein Anchestor (Ahnentopf) der mit verschiedenen Dingen befüllt ist, Blumen, div. Steine, Wasser, Parfüm (kölnisch Wasser) und auch Alkoholika, den meine Ahnen mochten, sowie Photos und persönliche Gegenstände meiner Ahnen.
    Mindestens einen Tag in der Woche wird für die Ahnen geopfert, das kann unterschiedlich ausschauen und wird auch geräuchert. Alles was sie mögen halt. Gebete werden gesprochen.

    Maferefun egun!

    Gruß
    Palo
     
  5. zanzil

    zanzil Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Niederösterreich
    hi palo

    so kenne ich das auch. ahnen wollen gerne etwas von ahnen. das ist ein guter ausgleich, so er auch immerwieder vor-allem den geist, dahin schult, die magie des lebens aufrecht zu erhalten.

    wir fragen uns doch immer solche fragen wie wie lange können wir unseren tollen geist jetzt auf kurs halten ; - ; alte ahnen fragen sich wie kann man die "magie des lebens" aufrecht erhalten.

    das habe ich von ihnen selbst erfahren, nämlich von einer mexicanischen tradition die über viele generationen geht, die sogar einen ahnen sprung in ihrer familie drinnen haben.

    um erlich zu sein, die magie des lebens ist niemals wegzubringen egal was wer auch immer macht und so ist es auch mit unserem "den geist auf kurs halten". du musst nun nur entscheiden können ob das ganze universum auf ausdehnung beruht!!?!

    ciou
     
  6. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Sorry Zanzil, so ganz versteh ich dein Posting grad nicht.
    Bin bissi irritiert. :confused:

    Gruß
    Palo
     
  7. Krabat

    Krabat Guest

    hi palo,

    magst du mir vielleicht etwas zum "anchestor" erzählen, finde ich sehr interessant.

    thank you und lg - samedi.
     
  8. Palo

    Palo Guest

    Hallo Samedi,
    den Ahnentopf habe ich mir seinerzeit nach einem Muster in "meinem" Esoladen anfertigen lassen.
    Gefüllt ist dieser mit verschiedenen Dingen, zum einen Verbindung zu den Elementen und stellvertretend dafür Federn, Muscheln, Erde, Holz, Asche (die aus einer Ahnenanrufung stammt), Geldstücke und -scheine, persönliche Gegenstände meiner Ahnen wie z.B. Ehering meiner mom, mein Kommunionskreuz, den Totenkärtchen meiner Ahnen, einem Edelstein den ich mit meinem Mensblut bestrichen habe. Wobei das Blut mein Bindeglied zu den Ahnen ist.

    Grüßlies
    Palo
     
  9. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hallo,
    Meine Art die Ahnen zu ehren ist da anders, nicht so mit Ritus, eher spontan.

    Dadurch, dass sie eine ganze Etage zu Hause in beschlag nehmen, wäre das dann auch der Ort, wo man sie am ehesten antrifft.
    Opfern? Gern wird Kaffee getrunken, und da sie allesamt sehr aktiv sind habe ich eher Besuch von ihnen als umgekehrt. Aber das ist dann eben so.
    Der Garten zählt auch zu ihren Aufenthaltsorten.
    Manche sagen, ich wohne in einem Geisterhaus, da sich meine lieben verwandten nämlich auch manchmal recht stofflich präsentieren.
    Wir haben eben einen guten Draht zueinander. aber es ist auch nicht so, wei ich es von anderen her kenne, die mit den ahnen arbeiten.
    Schwer zu beschreiben.

    LG
    Leprachaunnees
     
  10. Krabat

    Krabat Guest

    Werbung:
    @palo: danke für die info :winken5:.


    lg - samedi.
     

Diese Seite empfehlen