1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

afrikanischer Voodoo

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Schattenwächter, 19. Januar 2011.

  1. Schattenwächter

    Schattenwächter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    1.083
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    mich würde der Unterschied zwischen afrikanischen Voodoo und dem haitianischen Voodoo interessieren.

    Das was man bei uns zur Hauptsache an Büchern zum Thema erhalten kann, ist der haitianische Voodoo. Bei Amazon fand ich zum afrikanischen Voodoo nur ein einziges Buch und das scheint noch überwiegend ein Fotoband zu sein.

    Jemand einen Buchtip bezüglich afrikanischen Voodoo?

    Jemand Ahnung von den Unterschieden zwischen afrikanischen und haititanischen Voodoo?

    Gruß Schattenwächterin
     
  2. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.687
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Wenn man sucht gibt es da eine Menge.

    Hier mal ein Link von Benin, was die Wiege des afrikanischen
    Voodoo ist.

    auch das Volk der Dogon, ist in dem Zusammenhang interessant.


    http://www.westafrika.de/voodoo/vo-voodoo.htm
     
  3. Daniel G.

    Daniel G. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    4.456
    Der gleiche wie den (Nizuz! :D) Knödel und das Knödel. ;)


    Wenn du Hunger bekommst, wundere dich nicht. :lachen:
     
  4. Schattenwächter

    Schattenwächter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    1.083
    Ort:
    NRW
    Danke für den Link, was die Dogon betrifft werde ich mich nochmal schlau machen.

    Bücher zum afrikanischen Voodoo kennst du nicht?
     
  5. Schattenwächter

    Schattenwächter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    1.083
    Ort:
    NRW
    Ich finde den Unterschied schon interessant, die Modifikationen zwischen Herkunftsland und den Ländern der Sklaverei sind nicht bedeutungslos.

    Am haitianischen Voodoo verwirren mich zu sehr die christlich-katholischen Elemente. Die dürften aber im afrikanischen nicht zu finden sein. Das wäre dann für mich schon eher interessant.

    Wie sehr hat der Zwang der Skaverei und die Relgion der Herrschenden den Ursprungsvoodoo verändert? Wie sieht die Quelle des Voodoo aus?
     
  6. Daniel G.

    Daniel G. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    4.456
    Werbung:
    Voodoo bedeutet "nur" Geist, fälschlicherweise als Gott übersetzt.

    Da wird aus Frau Holle die Teresa
    aus Luzifer Herr/Knabe Exu.
    Gehüpft wie gesprungen.

    Die Menschen handhaben das ohnehin pragmatisch und machen kein Fass darüber auf. Man passt sich eben soweit an.

    Ansonsten verhält es sich nicht anders, wie bei jeder anderen Glaubenskultur auch,
    die irgendwann im Laufe der Zeit Eroberungsabsichten unterliegt, zum System/Methode wird und somit verwischt/versplittert.

    Und sie gelangt so zurück zu uns, da wir wegen unserer Missionskultur an mystischer Inhaltslosigkeit verhungern, vermengt sich wieder mit uns hier,
    da es dennoch im Ursprung rein geblieben ist.

    Hilft dir das weiter? ;)
     
  7. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.708
    Ort:
    Berlin
    eine doku über vodun in afrika - der erwählte des vodun

    :)
     
  8. Palo

    Palo Guest

    Exu ist nicht Luzifer, hatten wir aber hier schon zigmal.
    Exu (dies die brasiliansiche Schriftweise) öffnet oder schließt Wege. Ohne ihn läuft gar nichts. Und gerade Eshu ist nicht in einem Satz oder mit einem Wort zu beschreiben.
    So wie du eben nicht dein Mann bist und dein Gatte nicht du, auch wenn ihr unter einem Account schreibt.

    Es gibt unzählige Geister im Voodoo, die zum Teil nur regional verehrt werden.
    So wie es auf dem Kontinent Afrika nicht "den" Voodoo in der Form gibt, da er oftmals einfach als Sammelbegriff für etwas fungiert oder herhalten muss.

    Soa Museum

    Ethnologisches Museum in Dahlem

     
  9. Nuire

    Nuire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.248
    Hallo Palo,

    Das ist Luzifer im Eigentlichen Sinn. Erkenntnisbringer.
    Erkenntnis öffnet Wege und schliesst andere.

    Bloss haben Menschen hier, anders als in Voodoo Zeremonien, wo immer zuerst Exu angerufen wird, weil er eben die Wege öffnet,
    überwiegend nicht dieses Verständnis.

    Wäre auch komisch hier in einer Kirche eine Messe für Jesus mit einer Anrufung von Luzifer zu beginnen. ;-)))))

    Ich finde Exu ist eine sehr gute Beschreibung in einem Wort.

    In Yoruba stehen die Worte als Juju für diese Beschreibungen.
     
  10. Nuire

    Nuire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.248
    Werbung:
    Genaugenommen gar nicht. Die Haitianer haben die christlich-katholischen Heiligen zum Beispiel in Ihr Voodoo aufgenommen als Waisenkinder.

    Also ihre Beschreibung der Orishas haben hinzubekommen eine weitere Verkörperung in Form eines christlich-katholischen Heiligen.

    Das war ein Trick, damit sie nicht umgebracht werden. Und es hat funktioniert, weil die Eroberer und Verschlepper das in ihrer Arroganz nicht sehen konnten / können.

    Sozusagen ist das Haitianische, da von Afrikanern, afrikanisch.

    Das eigentliche Problem ist die Armut und die daraus folgende Anwendung von Voodoo.

    Und das wiederum gibt es auch in Afrika.

    Es ist das gleiche Problem, dem christlich-katholische Traditionen mehr oder weniger unterlagen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen