1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

AfD - wieviel Prozent?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Tide, 20. September 2013.

  1. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Werbung:
    Wenn man sich im Bekanntenkreis umhört, wollen erstaunlich viele die AfD wählen, weil sie nicht einverstanden sind mit der Forderung der anderen Parteien, das sie mit ihrem Vermögen für die Fehler von Banken und korrupten Regierungen anderer Länder zahlen sollen. Das ist nun ein eigenes, höchst komplexes Thema. Bei dem man sich auch herrlich die Köpfe einschlagen kann, denn wie immer wird hier die zB die Populismuskeule geschwungen.

    Mein Punkt ist ein anderer. Ich erfahre also die Meinungen und Absichten meiner Mitmenschen, doch in den Umfragen/Medien kommt die Eurokritiker-Partei dann auf minimale Ergebnisse.

    Wird hier manipuliert? Sind die Umfrageinstitute "under control"? Die Medien auch?

    Ich tippe für Sonntag: 15-20% AfD.

    Was meint ihr? Was werden die erzielen?
     
  2. Fettkatze

    Fettkatze Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    310
    Ich glaube nicht, dass die soviel bekommen und ich glaube nicht mal, dass sie in den Bundestag einziehen werden. Es ist erstaunlich wie viele Leute auf diesem AFD Zug aufspringen, ohne zu wissen welche anderen Forderungen diese Partei auch noch durchdrücken will; z.B. die Senkung der Löhne in Deutschland, da D ja angeblich ein Hochlohnland sei
     
  3. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Ich bin kein Fan dieser neuen Kunstpartei, für die die "Piraten" wahrscheinlich eigentlich erfunden wurden, um zu zeigen, auch no-name-Parteien können zweistellige Ergebnisse einfahren.

    Einer ihrer Vorstände, der Prof Adam bezweifelte schon mal, das H4er eigentlich kein Wahlrecht haben sollten, also Bürger 2ter Klasse seien.

    Mir geht es nur darum - ich glaube, die werden die komplette Parteienlandschaft neu gestalten und einen Pendeleffekt zu nationalen Themen wieder ermöglichen.
     
  4. Fruchtfliege

    Fruchtfliege Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2013
    Beiträge:
    256
    Fettkatze
    Schau dir mal die Wahlergebnisse der Schülerwahl an die letzte Woche ausgewertet wurde
    Glaub das es sehr viele Protest Wähler geben wird
    Fand die Ergebnisse sehr erschreckend
    Auch wenn dort die CDU an erster stelle stand
     
  5. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    15-20%?!

    Ich tippe viel eher auf 6-9%.

    Parteien wie die AfD sind eine sog. "laute Minderheit".
    Dass Leute in deinem Umkreis die wählen wollen sagt nichts über deren Wahlergebnisse, sondern nur über deinen Umkreis was aus. Wenn ich Wahlergebnisse anhand der Meinungen meines Freundeskreises hochrechnen würde, hätte die SPD längst die absolute Mehrheit und die CDU wär ungefähr so stark wie die Grünen.
     
  6. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Werbung:
    Nein, sehe ich anders, ich denke, der normale Bürger wird in seiner Kritikfähigkeit unterschätzt. CDU und die anderen Blockparteien wollen "mehr Brüssel statt Berlin". Die Kritik daran wird wie in der ehemaligen DDR ignoriert, doch die AfD nimmt diesen "Schneeball" auf. Der zu einer Lawine werden kann.

    Wenn meine Prognose stimmt, wenn FDP wie in Bayern eventuell auch raus geht, Grüne zudem noch mit seit Jahrzehnten bekannten Makeln zufälligerweise nun heraus geschossen werden, gegangen wurden von den Medien, dann bleibt eine große Koalition übrig. Wer auch immer dann die No1 und 2 sind, das ist völig egal, es geht darum, das die AfD mit Offenbarungen über verschwiegene Kosten für die Südländer, juristisch unkorrekte Zugriffe auf Renten etc auf lange Zeit hin vernichtende Breitseiten geben kann.

    Vlt etablieren sich dann neue Parteien in ihrer Bugwelle? Neue pro-nationale Parteien, die natürlich auch wieder Wert darauf legen würden, "keine Nazis zu sein". Ich sehe schon den Guttenzwerg mit einer CSU-ähnlichen Partei zusammen mit Gauweiler als Brüssel-Kritiker ankommen! :D
     
  7. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.929
    Ort:
    VGZ
    Also Tide. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass zwar geredet wird, doch letztlich nicht oeffentlich gewaehlt. Es kommt durchaus vor, dass nicht Wenige A sagen und dann doch B tun ohne dies preiszugeben.

    Da liegt meiner Meinung nach der Haken. Nicht in der Manipulation sondern in der Selbstmanipulation.
     
  8. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Ich vermute dass die AfD reinkommt, aber nicht so stark. Da sind zwar Überraschungen möglich, aber zweistellig glaube ich nicht. Mein Tip: 5-7%
     
  9. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.674
    Ort:
    Berlin
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Mein Tip ist:AfD bleibt uinter 5% und kommt nicht rein!

    (Wir "lieben" doch "unser Euro"!)


    Shimon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen