1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ärger mit Milchprodukten

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von SalixAlba, 21. April 2005.

  1. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Werbung:
    Gestern abend hat mich etwas gepackt, das sich wie eine Kolik anfühlte. Es war gemein und ich hatte das Gefühl, einen großen Stein geschluckt zu haben. Mir brach der kalte Schweiß aus und meine Arme wurden ganz kribbelig, naja.. und die heftigen Bauchschmerzen halt. Ich hab dann pflanzliche Tropfen genommen, die irgendwann - zusammen mit der Wärmflasche - halfen.

    Heute früh wurde mir klar, was das ausgelöst hatte. Es ist nämlich im Januar schon mal passiert. Und jedesmal hatte ich einen Molke-Trink von Aldi getrunken. Kann es sein, daß das so ne Art Vergiftung war? Auf eine bestimmte Art von Parmesankäse hab ich das auch schon gehabt, aber nicht so heftig und es ging dann wieder vorbei.

    Kennt jemand das auch? Was kann denn das für ein Stoff sein, der so eine Reaktion auslöst? Eins ist klar: Ich laß die Finger von diesem Produkt, denn es tut höllisch weh, wenn diese Reaktion kommt. Ich muß dazu sagen, daß ich sonst keine Probleme mit Milch und Milchprodukten habe. Es muß irgendein Zusatzstoff sein. Ich muß mal gucken, was die da alles reinpanschen.

    Ich frag eigentlich nur deshalb hier an, weil ich wissen will, ob es jemand anders auch so ging.

    Alles Liebe
    Moonrivercat
     
  2. burgl

    burgl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    7
    Hallo Moonrivercat,

    ich beschäftige mich ziemlich viel mit Allergien u.a. Ich würde an deiner Stelle einmal eine evtl. Milchallergie austesten lassen. Wenn das negativ ist, kannst du davon ausgehen, dass es tatsächlich an Inhaltsstoffen liegt. Vielleicht kannst du dir die mal durchgehen und es fällt dir dabei etwas auf, was evtl auch im Parmesan war. Konservierungsstoffe sind auf der heissen Liste. Die würde ich mir bei einem erneuten Auftreten notieren und dann aussortieren.

    Bei einer Allergie helfen unterschiedliche Sachen. Aber wenn das zutrifft, kannst du mich gerne nochmal fragen.

    Viele Grüße
    burgl :)
     
  3. Sugar_Nightrose

    Sugar_Nightrose Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2003
    Beiträge:
    302
    Ort:
    bei Kassel
    Es ist halt unnatürlich Kühdrüsensekrete zu konsumieren, und allgemein Sekrete, von einer anderen Spezien, deshalb: Go vegan!
     
  4. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Ganz meine Meinung !

    Ich lebe seit einiger Zeit vegan und hab vor kurzem mal gesündigt - Butter aufs Brot geschmiert bei Mama zuhause - es hat übel gerochen, geschmeckt nach ... Ekel ... und darauf hab ich auch eine kleine Kolik bekommen.
    Kleine Sünden bestraft der Herr sofort ;-)))
     
  5. wolf011

    wolf011 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Österreich
    Was erwartest du von einem Drink um ein paar Cent vom Diskonter - High Quality mit dem Mega Gesundheitswert??? Bei dem Diskonterzeug ist's doch egal ob du den Inhalt trinkst oder gleich die Packung zu dir nimmst.

    Wir Menschen sind auch die einzigen Lebenwesen, welche Milch einer anderen Spezies trinken und dann (der Werbung sei Dank) auch noch glauben die Brühe ist für uns gesund.

    Bzgl. werde Veganer - gib mal in Google diese drei Stichwörter ein ... forum veganer untergewicht ... und staune!

    Massenhaft Beiträge in dieser Art: "Es geht um jemanden aus meiner Familie, auch Veganer, der starkes Untergewicht hat. Wie kann man als Veganer möglichst schnell möglichst viel zunehmen? Bin dankbar für jeden Tipp!" usw, usw ...

    Darum... denk über den Blödsinn nicht mal nach - absolut wieder der Natur und lebensgefährlich.

    gib ein paar Euro mehr als bisher für deine Ernährung aus, lass dich von einen vernünftigen Heilpraktiker (bzw. lerne selbst wie es geht) auf Verträglichkeiten austesten und dann klappt's auch mit der Ernährung

    lg - wolf
     
  6. Sugar_Nightrose

    Sugar_Nightrose Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2003
    Beiträge:
    302
    Ort:
    bei Kassel
    Werbung:
    Was ist denn bitte das für ein blödsinn? Erst redest du pro-vegan und dann ist es plötzlich lebensbedrohlich? Ich verstehe jetzt echt nicht, wie du das meinst!

    Ach ja, und zu dem Untergewicht, ich muss sogar immer aufpassen, dass ich nicht zu dick werde als Veganerin und kenne auch richtig fette Veganer!!!

    Also nicht immer den Mund zu etwas aufreißen, von dem man nichts versteht!
     
  7. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Die meisten Leute, die vegan leben, vergessen, dass damit etwas mehr Sorgfalt auf die ausgewogene Zusammensetztung ihrer Mahlzeiten einhergehen sollte.....

    Vegan ist kein Blödsinn und schon gar nicht wider die Natur.

    Solche Argumente kommen meist von Personen, die eine Entschuldigung dafür brauchen, dass sie noch an Leichenteilen nagen oder deren Ernährung an der Ausbeutung einer anderen Spezies hängt.

    Nur Mut, das tut gut...

    Liebe Grüsse
    A
     
  8. eddierodriguez

    eddierodriguez Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    104
    Werbung:
    lächerlich dieses pro und contra-vegan gerede.

    dieser molke-drink wurde mit kulturen angereichert, die gut für die verdauung sein sollen. gentechnisch produziert, wie actimell und co.

    ich bekomme auf actimell z.b. grippe-ähnliche symptome. daher verzichte ich einfach auf diesen schmafu.

    wer vegan leben möchte, gerne. ich lebe größtenteil vegetarisch, sehr selten fleisch, esse aber öfters milchprodukte. und im gegensatz zu den meinungen der ernährungs"wissenschaftler" geht es mir nach einem glas ziegenmilch saugut. ich bin nicht strikt, esse und trinke nicht jeden tag nach plan und genieße es. ich esse nicht jeden tag milchprodukte sondern wenn mir danach "isst".

    im winter ist mir aber aufgefallen, dass ich leichter für erkältungen zugänglich bin, wenn ich länger keine milchprodukte zu mir genommen habe.

    ich muss außerdem die testmethoden für allergien stark kritisieren. die hohen allergiewerte entstehen auch, wenn man regelmäßig viel von einer sache isst. dies wird dann mit reden wie: "es ist oft so, dass man viel von dem isst, auf dass man allergisch ist" abgeschaselt.

    eine frechheit.

    ähnliches bei erhöhten harnsäurewerten. die meisten ärzte interessieren sich nicht dafür. sie plappern der "altehrwürdigen" schuldmedizin seit jahrzehnten irgendetwas nach. sie geben katastrophal falsche tipps die nicht helfen, sondern verschlimmern... nun gut, ich hör da jetzt auf.
     

Diese Seite empfehlen