1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ärger mit dem Schwiegermonster :I

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Athene, 30. August 2015.

  1. Athene

    Athene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2014
    Beiträge:
    361
    Werbung:
    Hallo alle miteinander,

    ich dachte mir, ich eröffne ein Thema welches mich zur Zeit immer mal wieder neu aufwühlt.
    Ich fühle mich vom zukünftigen Schwiegermonster nicht akzeptiert und weiß nicht genau, wie ich damit in Zukunft umgehen soll. Da ich hin und wieder dazu neige, klar zu zeigen, dass mir einiges zu weit geht, wenn sie wieder mal ihren Stachel ausholt oder sich liebend gerne in unser Leben einmischt (nicht offensichtlich, eher subtil gemeint), schmeckt ihr das ganze nicht so sehr.
    Neulich wurden wir zum Essen eingeladen und ich spürte in meiner Gegenwart immer mal wieder dieses von der Seite anschauen oder ähnliches. Auch wenn der Kontakt stets höflich bleibt, ich glaube, die meisten wissen, was ich meine. ;)
    Im Prinzip verstehe ich mich mit der ganzen Familie, Vater, Schwestern, kein Problem. Habe aber das Gefühl, dass sie es ist, die viele Mitglieder dann hin und wieder gegen mich "aufhetzt". Das Wort aufhetzen ist zwar eine Spur zu hart, aber es wird von ihr aus über meine Person nicht so positiv geredet. Ich kann mich in ihrer Gegenwart einfach nicht so zeigen wie ich bin, da ich das Gefühl habe, subtil kritisiert zu werden. Was mir selbst Unbehagen bereitet.
    Mit meinem Partner habe ich über das ganze schon gesprochen, er weiß, wie seine Mutter ist, kann sie verständlicherweise auch nicht ändern. Und er sitzt letztendlich zwischen den Stühlen. Kontaktabbruch gab es von unserer Seite schon einmal einige Wochen lang, dass sie einsehen konnte, dass es nicht so geht. Aber die Einsicht war, glaub ich, nur kurz.
    Und ich weiß, es wird in Zukunft auch nicht besser werden!

    Die Frage, die ich mir immer wieder stelle ist: Was hat sie gegen mich?

    Ich denke, dass ein kleines Blatt hier definitv ausreichen wird. Wenn jemand so nett und freundlich ist :)
    (Vielleicht ist es mal an der Zeit, mir auch eigene Karten zu kaufen ^^^).

    Und wenn man noch die Zeit findet, wie verhalte ICH mich am besten IHR gegenüber.

    Danke vielmals! (Auch für's Lesen meiner privaten Troubles ;-))
    Viele Grüße,
    Athene
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.747
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Liebe Athene, ich kenne das genau. Ging mir ähnlich. Ich fühlte mich nicht akzeptiert, wenn auch subtil.
    Ich habe versucht sie zu akzeptieren wie sie ist und freundlich zu sein. Es wurde besser als die Kinder kamen und sie sah, dass ich es ernst meine. Nun bin ich seit Jahren von ihrem Sohn getrennt. Der Anfang war schwer. Ich hatte ihr damals ein Weihnachtsgeschenk geschickt. Ein Jahr später bedankte sie sich dafür. Sie hatte es nicht geöffnet weil sie so verletzt war.
    Jetzt telefoniert sie manchmal mit mir und sagt wie gern sie mich hat. Ich mag sie jetzt auch mehr als damals. ;)
     
  3. Athene

    Athene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2014
    Beiträge:
    361
    Na, wenn das mal nichts ist ;) Wie Schwiegertöchter haben es echt nicht leicht ;) und meine Geschichte ist sicherlich kein Phänomen.

    Wenn ich mir nun deine Geschichte durchlese, und sie zu meiner versuche zu machen: hm, nett bleiben und es auch so meinen. Ja, sicherlich gibt es Phasen, wo wir uns verstehen und es gab die Zeit, vor diesem kleinen Bruch, wo ich sie auch sehr gemocht habe.
    Sie hat zu viele Macken, die mich einfach sehr stören. Und ich mich in meiner Persönlichkeit zurück nehmen muss. Das schlimmste aber, in meinen Augen ist, dieses nicht offen aussprechen, wenn einem etwas nicht gefällt, sondern ablästern. Das ist daran die schlimmste Eigenschaft. Auch über ihren Schwiegersohn wird (in meiner Gegenwart!!!) hergezogen. Mit sowas kann ich nicht leicht umgehen. Am liebsten, ein Machtwort meinerseits, was ich davon halte, und dann auf nimmer wieder sehen!! Aber meinem Freund zuliebe bin ich ruhig, obwohl es mal mehr mal weniger in mir brodelt!
     
  4. Villimey

    Villimey Guest

    Ich habe das gleiche Spiel über 10 Jahre mitgemacht.Bin immer wieder auf die Mutter meines Partners zugegangen,obwohl ihre Bösartigkeiten immer nur zunahmen.
    Vor 6 Jahren habe ich mich entschlossen, den Kontakt zu ihr zu beenden.Mein Partner war einverstanden, weil er sah, wie sie drauf war und ist.
    Wir leben nun ruhiger und glücklicher.Zwar finden ich es traurig, dass es so gekommen ist, aber es ging einfach nicht mehr.
    Menschen, die sich massiv und aggressiv in mein Leben einmischen, brauche ich nicht mehr.

    Lass dir das nicht zu lange gefallen, es wird sonst immer schlimmer.Zieh deine Konsequenzen.Es ist besser, ohne Schwiemu zu leben, als mit einer, die einem das Leben zu Hölle macht.

    Viel Glück.:)
     
    Urajup und Athene gefällt das.
  5. Athene

    Athene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2014
    Beiträge:
    361
    das, wie du es beschreibst, beschreibst gerade einen Teil davon. Sobald ich mich von meiner weichen Seite zeige, habe ich das Gefühl, wird mehr auf mir rumgehackt. Einmal habe ich ihr gesagt, dass ich es nicht in Ordnung finde (soo lange kennen wir uns zwar nicht, aber lange genug). Was meinst du, wie sie drauf reagiert hat? Mit ihren Blicken aufgefressen hätte sie mich ! Und das nimmt sie mir auch heute noch übel ;) Allein schon, wenn ich darüber nachdenke, werde ich zuemlich wütend!

    Darf ich fragen, ob du und dein Partner Kinder habt? Wie ist hier die Aufteilung und Besuche zur Oma geregelt? Ist das nicht kompliziert?
     
  6. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.773
    Werbung:


    Wieso hast du denn so oft Kontakt mit dieser Frau? Für mich hört sich das nach einer Angehörigen an, wo man an Ostern und Weihnachten je einen 2stündigen Höflichkeitsbesuch abstattet den man gut ertragen kann, und den Rest des Jahres kümmert man sich nicht um sie, da man keinen Kontakt hält.

    Dein Mann kann doch weiter Kontakt mit ihr haben, zB hin und wieder ein Besuch oder Telefonat, da musst du ja nicht involviert sein, wenn du die Frau nicht in deinem Leben haben willst
     
    flimm gefällt das.
  7. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    4.753
    Ort:
    in den weiten des Universums

    Tja, und was sagen die Schwiegermütter zu den Schwiegertöchtermonster!!!!

    Was heißt subtil?????


    Die Definition für subtil lautet:

    • zart, fein;
    • spitzfindig, scharfsinnig; (lateinisch subtilis, eigentlich "fein gewebt")
    • schwierig
    einfach mal darüber Nachdenken, so wie ich es in den Wald reinrufe so kommt es raus.

    Doch die Damen Schwiegertöchter waschen sich seltsamerweise immer ihre Hände in Unschuld.


     
  8. Athene

    Athene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2014
    Beiträge:
    361
    du musst dich aber wirklich persönlich angesprochen fühlen ☺

    und danke für die Deutschstunde ich weiß was subtil bedeutet!
     
  9. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    4.753
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Einmal habe ich ihr gesagt, dass ich es nicht in Ordnung finde (soo lange kennen wir uns zwar nicht, aber lange genug). Was meinst du, wie sie drauf reagiert hat? Mit ihren Blicken aufgefressen hätte sie mich ! Und das nimmt sie mir auch heute noch übel [​IMG] Allein schon, wenn ich darüber nachdenke, werde ich zuemlich wütend!


    Diese Wut hat jedoch nichts mit deiner Schwiegermutter zu tun sondern mit dir. Denk mal darüber nach.


    Was denkst du, achtet sie dich nicht oder was ist es.




    Dann sag ihr doch mal klipp und klar, willst du, dass man mit dir so umgeht?


    Hast du bereits getan, dann eben wieder, bis sie begreift. Fragen was sie gegen dihc hat, oder was sie stört.






    :blume:`nun ich denke hier ist Unehrlichkeit im Spiel. Warum nicht einfach sagen, warum redest du denn jetzt so über deinen Schwiegersohn? Willst du, dass so über dich geredet wird?

    Entweder sie kapiert oder nicht.

    Sie hat zu viele Macken, die mich einfach sehr stören.

    Wie ist es mit deinen Macken?Du möchtest doch auch so angenommen werden wie du bist, gibst jedoch deiner Schwiegermutter die Gelegenheit, wenn es so ist, dich anzugreifen.Ein offenes Wort hat noch niemals geschadet.




    Doch dazu gehört eben Mut

    Ich bin auch so eine böse Schwiegermutter, der Trost für mich ist, dass sie ihre Mutter genau so behandelt wie mich. Also kann es nicht ander Schwiegermutter liegen.


     
  10. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    4.753
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Werbung:
    na, ja, dass zeigt doch schon dein Wesen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen