1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Änderung der Betrachtungsweise

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von magnolia, 23. November 2009.

  1. magnolia

    magnolia Guest

    Werbung:
    Ich möchte euch mal was fragen. Das Thema beschäftigt mich schon seit geraumer Zeit.

    Ich gehe davon aus, dass jeder einzelne hier im Forum, genau so wie ich, sich selbst als einen besonderen Menschen betrachtet.
    Das ist auch gut so, den es ist wahr. Niemand ist einem anderen Menschen gleich. Jeder von uns ist einzigartig.
    Von diesen einzigartigen Wesen gibt es auf der Erde so viele.

    Ich sah eine Doku über Weltraumteleskope. Im Vergleich zu dem was wir bisher "sehen" können ist die Erde nicht einmal ein Staubkorn. Stelle ich mich in Relation zu diesen Weiten, dann bleibt nichts mehr übrig. Ich wurde durch diese Betrachtung winzig klein.

    Auch wenn ich kleinere Dimensionen heranziehe, fühle ich mich unbedeutend und vergänglich.

    Aus dieser neuen Perspektive heraus komm ich mir mit dem Streben nach Besonderheit wirklich lächerlich vor.
    Ich hab ein kleines Wurst-Leben und schau nur noch drauf, dass es mir gut geht :rolleyes:

    Hat von euch auch schon jemand diesen ganz besonderen Film laufen gehabt? Was waren eure Schlüsse daraus? Hat sich bei eurer Einstellung zum Leben dadurch etwas geändert?

    Danke für eure Antworten :)
     
  2. Jahismine

    Jahismine Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    34

    Hallo Magnolia74

    Heisst das für dich, dass dein "Wurst-Leben" so aussieht, dass du tun und lassen kannst was du willst, da es doch unbedeutend für das ganze Universum ist? Ich denke, dass es wichtig ist, dass jeder Mensch Verantwortung trägt.
    Eine einzelne Zelle im menschlichen Körper ist auch winzig und scheinbar unbedeutend im Vergleich zu den restlichen 10 - 100 Billionen Zellen im Körper. Aber geraten eine oder mehrere Zellen ausser Kontrolle (Tumor, Krebs etc..) geht möglicherweise der ganze Körper drauf!!

    jahismine
     
  3. magnolia

    magnolia Guest

    Hallo Jahismine,

    es geht mir nicht darum, dass ich aufgrund meiner Erkenntnisse ab jetzt wie die Axt im Walde durchs Leben gehe. Da würd ich mir ja selbst keinen Gefallen tun und vor allem nicht damit erreichen, dass es mir gut geht :rolleyes:

    Meine Überlegung geht eher in die Richtung, dass es in Anbetracht der Größe von der ich umgeben bin fast anmaßend ist, mich wichtig zu nehmen. Alleine der Versuch mich in irgendeiner Hinsicht hervorzutun ist absolut sinnlos.

    Der Vergleich mit den Zellen im Körper ist da eh ganz passend. Mir fällt es nicht auf, wenn eine Zelle abstirb und durch eine neue ersetzt wird. Genau so wie es dem Universum nicht auffällt wenn ich gehe und wer anderer kommt.

    Was ich da beschreibe, ist die Erkenntnis, dass ich in Relation zu allem was es gibt nicht wirklich wichtig bin.

    Lg. Magnolia
     
  4. Sadivila

    Sadivila Guest

    Hi,


    Änderung meiner Betrachtungsweise......bewusst, selbsbewusst...
    gibt mir eine positive Stärke, wenn es aus meinem Inneren kommt.
    ....und macht mich auf eine gewisse Weise frei und Gross......
    Gross im dem Sinne...freier Wille:)




    lg
     
  5. Jahismine

    Jahismine Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    34
    Du hast recht, aber auch nicht!
    Für mich ist Gott in jedem und allem. Von daher ist selbst eine Ameise wichtig.
    Wie viel wichtiger bist dann wohl du oder ich? Auch wenn die Welt ohne uns beiden auskommen würde, sind wir trotzdem wichtig, weil ein Funken von Gott in uns steckt. Und den sollten wir entfachen zu einem Feuer.

    liebe grüsse jahismine.
     
  6. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Werbung:

    Nun, warum bist speziell DU zu einer bestimmten Zeit an einen bestimmten Ort in eine bestimmte Situation in die Existenz gekommen und niemand anderes? Also kannst doch nur DU den Unterschied für Dich machen - JETZT.
    Sterne zünden und verlöschen wieder und erkalten. Und daraus werden wieder neue Sterne geboren. Aber genau dieser EINE Stern hat für sich den Unterschied gemacht so wie jede individuelle Intelligenz im organischen Verbund. Wenn Du für Dich ein guter Stern bist, bist Du auch ein Licht für andere, auch wenn sie niemals Dich selber oder Deinen Namen kennen.
     
  7. Fee777

    Fee777 Guest

    Ich verstehe dich sehr gut ...dies ist genau die Einleitung zu dem geistigen Spagat ...die Übung des

    "Perspektiven-wechselns "

    sehen in der Relation zu ...grossem Radius und
    /oder kleinem Radius...meint metaphorisch
    mit lieben Grüssen die Fee:)
     
  8. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Ich frag mich vielmehr, wie Beitragsteller hier überhaupt und dazu verallgemeinernd drauf kommen, das/sich Selbst als besonderen Menschen im Sinne der Einzigartigkeit zu betrachten, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Loge33
     
  9. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Na - wenn Du Dich nicht unverwechselbar weißt, bist Du doch auch nicht Dein eigenes Original, sondern nur anonym für Dich - also gesichts- oder profillos.
     
  10. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    na sicha kann ich auch demütig sein... bin ja was GAAAAAAAAAAAAANZ besonderes! :zauberer1

    na jetzt mal ehrlich:
    KEINER ist so demütig wie ich!

    harr' harr' harrrr'
    :lachen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen