1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ägypten

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Tannenzapfen, 23. April 2007.

  1. Tannenzapfen

    Tannenzapfen Guest

    Werbung:
    Hi,

    um was haben sich einst ägyptische Priester/Priesterinnen bzw. Hohepriester/innen "gekümmert"? (Also was waren ihre Aufgaben im "System"?)

    Tannenzapfen :flower2:
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    Thema verschoben.
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hm

    wenn ich mich recht erinnere, dann hatten die Priester hauptsüchlich die Aufgabe, die Götterstaatuen am Morgen zu waschen, sie zu bekleiden, ihnen Essen hinzustellen und die Tempel zu öffnen und am abend das ganze prozedere Rückwärts.

    Die Hohepriester waren die Staatsbeamten, die die Weisungen des Gottes, also des Pharaos verkündeten. Dazu hatten sie, glaub ich, noch die oberaufsicht über die Schuldbildung, das Bauswesen, die Steuern und die Nilschiffahrt

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  4. Tannenzapfen

    Tannenzapfen Guest

    Hallo Fist,

    danke für Deine Antwort.

    Das klingt alles nach sehr "weltlichen" Aufgaben, oder täuscht das nur?


    Tannenzapfen
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hi Tannenzapfen

    gerngeschehen :)

    nein, Grundsätzlich täuscht du dich nicht. Aber der Grossteil in Ägypten war ja Weltlich... bzw, war bei ihnen das Weltliche Abbild des Ewigen. Und da der Höchste Gott in Form des Pharaos ja anwesend war und also ägypten Gottes Reich hatten die Priestern halt das Staatsbeamtentum inne. Später dann, als die Religiosität mehr im Volk verwurzelt war und die Pharaonen nicht mehr diesen hohen Staatus hatten, kamen auch noch ganz "jenseitige" Berufe dazu, aber auch Beamtenmässig... das eine Wahr z.b. der Totenkult, bei dem an Priester anheuern konnte, dass sie die Namen der Toten rezitierten (im Glaube, dass, solange der Name des Toten erwähnt wird, der Tote noch lebendig ist) und natürlich das Mumifizieren und die Totenrithen (die zu Beginn den Pharaonen vorenthalten waren und erst später jedem zugänglich war der es sich leisten konnte). Und noch später, in der Hellenischen Zeit hatten sie die Oberaufsicht der Mysterienkulte.

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    mythologisch wehrten sie Angriffe vom Pharao ab. Sie waren ja die Tempelwächer- Ra Sheeba ist übrigens ihre Energie.

    :liebe1:
     
  7. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    wo ist der unterschie dzwischen weltlichen und gesitlichen aufgaben?
    kommt nur auf die einstellung an..
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    genau diese Unterscheidung zwischen weltlich und geistlich gab es in Ägypten ja nicht. Das Wesen einer Hochkultur ist ja gerade, daß dieser Unterschied, den wir bei uns noch kennen, nicht mehr auftritt im Bewußtsein der Menschen. Das dialektische Denken ist da allgemein überwunden bzw. nur noch ein Teil des Denkens. Man denkt eher spiralförmig, die Kultur steigt ja auch auf: sie verschwindet von der Erdoberfläche. Wohin auch immer, in die Zukunft nehme ich an.
     
  9. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    ja das wollt ich ja damit sagen:)
     
  10. Tannenzapfen

    Tannenzapfen Guest

    Werbung:
    Nicht umsonst steht das Weltlich in: " " .

    Andererseits würde ich zwischen weltlich und geistig ungefähr (ganz grob) so unterscheiden:
    weltich = Politik, Gesetze, Staatsformen, Gesellschaft, Kriege/Soldaten ...
    geistlich = Bewußtsein, innen, Götter, Mystik, "unsichtbare" Kräfte ...

    Sicher kann eins mit dem anderen verbunden werden. Wenn das in Ägypten also der Fall war, würde mich interessieren, wie sie das lebten...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen