1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Achtung Falle!

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von herzverstand, 28. Juli 2007.

  1. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    Werbung:
    Es gibt ein Forum namens www.esoterik-und-naturheilkunde.de

    Dieses Forum ist grundsätzlich nicht schlecht, so habe ich zB. nützliche Informationen über Bachblüten erhalten.

    Es hat jedoch einen gravierenden Nachteil. Dort kann man keinen Schritt machen, ohne durch ein lästiges Popup-Fenster in Übergröße ständig aufgefordert zu werden, dass man sich seine Lebensdauer ausrechnen lassen soll oder Ähnliches.

    Nach ein paar mal genervtem Wegklicken (doppeltes Wegklicken erforderlich!) habe ich es mir schließlich überlegt und mir die Lebensdauer ausrechnen lassen. Doch blöd wie ich war habe ich es hingenommen, dass man mich nach Name und Adresse gefragt hat.

    Einige Zeit später kam das böse Erwachen: 60 Euro seien zu zahlen, wurde mir in einer Mail mitgeteilt. für diese lächerliche Analyse. Zum Glück hatte ich bald Hilfestellung von der Arbeiterkammer zur Seite, welche mir einen Briefvordruck zur Verfügung stellte, welchen ich eingeschrieben abschicken musste, um aller Sorgen ledig zu werden. Ansonsten wäre ich echt aufgeschmissen gewesen vor diesen Betrügern und hätte auch bezahlt. Denn diese Brut droht einem gleich mit dem Anwalt.

    Habe ich alles schon erlebt. Also aufpassen, auf dieser Seite wartet das Angebot eines amtsbekannten Betrügers, welcher weiter unbehelligt sein Unwesen treibt. :nudelwalk :nudelwalk
     
  2. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    und noch was:

    Als ich die Betreiber des Forums durch einen Beitrag im Forum auf diese Ungereimtheit aufmerksam machen wollte, haben sie den Beitrag erst gar nicht reingestellt!!

    So siehts aus bei denen.:nudelwalk :nudelwalk
     
  3. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Kurz um : dort melden wir uns nicht an ;)
     
  4. annara

    annara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    in meinem herzen
    guenter

    danke für die info!

    auch dazu gab es schon einen beitrag

    ein user hat das detailliert bis rechtsanwalt beschrieben
     
  5. Galahad

    Galahad Guest

    Also wer immer noch auf diese Werbesite reinfällt und Da mitmacht ist meiner Meinung nach selber Schuld.

    Das Ding war so oft in allen möglichen Medien, so versteckt das man da nix von mitbekommt kann man gar nicht wohnen.

    Was die Forenbertreiber angeht, so sind Die an der Werbung unschuldig.
    Die wird automatisch aufgespielt.

    Ist halt der Nachteil bei Gratisforen, Die den Betreiber kein Geld kosten. da muß man mit Werbung leben.
     
  6. Artemis

    Artemis Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Mittelfranken, nähe Nürnberg
    Werbung:
    Hallöchen ihr lieben,

    mit dieser geschichte bin ich durch eine Freundin in berührung bekommen, nur mit der abweichung, das sie keine Analyse erhalten hat und trotzdem zahlen musste.

    Ich habe im internet recherchiert und bin auf einen tvbeitrag der senders sat 1 sendung planetopia gestoßen, diese Firma hat mehrere Domains zu verschiedenen themen, u. a. wie alt man ist, mit wem man verwandt ist und kostenlose Probefahrer von luxuskarren wird.

    Und dachte ich mir, schadet nichts, schaust mal an, weil sie mir eine internetadresse gegeben hat, ob es die gleiche firma wie im tvbeitrag ist. Und nach einem checkup durch diverse domainanmeldeseiten, jap ist es auch.

    Es gibt genug beiträge im internet. Jedoch wer denken kann ist klar im vorteil, der weiss, das die damit nicht durchkommen, da die handhabung sehr ungenau ist, z. B. beim fall meiner freundin war. Ja melden sie sich an, halt daten von einem und so, in wenigen sekunden/minuten erhalten sie ihre analyse und ganz klein unten stand das es was kostet, oder in den agbs nochmal stand es, ich meine, ok, wer agb nicht durchliest, selber schuld. aber wenn es schon irgendwie klar erkennbar ist, das es nicht kostenpflichtig ist, kanns ja auch nicht schaden und da wird auch mal die agbs übergangen.

    Nur lustigerweise, hat sie nichts bekommen, also keine analyse, stattdessen eine rechnung, die sie zu zahlen hätte, sonst wird mit anwalt gedroht. Hatte das spielchen mit einem freund von mir. Der hat das aber mit dem verbraucherschutz geregelt, da er damals noch nciht volljährig war.

    Also leute, auch wenn ihr mal kurz nen hirnaussetzer habt, kann ja mal vorkommen, dann kein thema, die aufmachung der firma und ihre regelungen sind nicht wirklich rechtssicher.

    Noch was dazu zu diversen Anwaltsmails, da stecken so irgendwelche gebrüder dahinter. Hatte ich massenweise erhalten mit meiner ip adresse, wobei die das nicht mal benutzen dürfen, mein name stand nicht dabei in der anrede und die beigefügte rechnung war auch nicht drinnen.

    Lasst euch nicht von denen unterbuttern, schaut im internet, gebt paar daten ein und ihr werdet massig beiträge finden, mit nicht zahlen, auch wenn die dann noch ne mahnung schicken und noch weitere drohungen, das ist nicht rechtssicher.

    Aber manchmal ok, blöder spruch, sind genau diese auch wenn sie nicht rechtssicher sind, gut zur abschreckung, um nächstes mal ein bischen mitzudenken, wenn da sachen sind, die einem richtig weh tun.

    Also bis dahin und schön recherchieren wenn ihr irgendwo was zahlen müsst.

    Noch ein kleines beispiel, da ich gerne recht kritisch bin mit internetsachen, ich wurde einmal angerufen, weil ich irgendwo angeblich meine domain eingetragen hätte, und die testzeit abgelaufen währe, ich häääh, davon weiss ich aber nichts. Und fragte gleich nach meinen kontaktdaten nach, die richtig waren, aber ich hackte weiter nach, wie denn meine domainadresse heißt und an einem hackte es dann gewaltig, denn meine endete mit .de und nicht mit .com, entweder hat sich jemand einen ganz bösen scherz mit mir erlaubt, oder die arbeiten mit fiesen tricks um einen geld abzuknöpfen.

    Genauso wie das mit diesen Barometer bla bla Gewinnspiele, wo man Laptops und so gewinnen kann, angeblich habe ich mich irgendwo eingetragen zu einem gewinnspiel und bin in die engere wahl gekommen. Ich fragte auch nach meinen daten und alle stimmten, aber ich mache prinzipiel nicht an gewinnspielen nicht mit, ausser von banken oder so (wo ich wirklich mal was gewonnen habe, ohne böses nachspiel). Ich wollte aus der liste ausgestrichen werden, sagte ok wird gemacht und drei wochen später gleiches spiel, von gleicher firma wegen gewinnspiel.

    Leute passt auf euch auf. Man weiss nie was dann passiert.

    Liebe Grüße und schön skeptisch da bleiben

    Artemis
     
  7. arzu

    arzu Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo,

    ich bin auch von denen reingelegt worden - obwohl ich NIE auf diesen Seiten gewesen bin.

    Anruf bei der Polizei hat ergeben, dass man da höllisch aufpassen muß.

    es läuft gegen die Betreiber der Seiten eine Sammelklage der Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main. Gerichtsverhandlung ist im August.

    Ich habe bei Polizei Anzeige erstattet - und seitdem ist Ruhe!

    Liebe Grüße
    Bettina
     
  8. Artemis

    Artemis Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Mittelfranken, nähe Nürnberg
    Lieber arzu,

    meistens muss man nicht mal anzeige erstatten, also bei den bekanntesten betrüger zumindest nicht. Aber trotzdem im gegensatz zu zahlen die beste entscheidung.

    Ja schreiben oft, haben sich hier angemeldet bla bla jetzt müssen sie blechen, und da kommt dann nur ein gedanke: ????. Tja.

    Liebe Grüße

    Artemis
     
  9. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    bin voriges jahr auch da reingefallen ich habe hier dann auch gleich eine warnung reingestellt.die drohen dann mit anwalt und inkassobüro und antworten auf keines der mails, die man schickt. zum glück hab ich es dann meinem sohn erzählt, obwohl es mir sehr peinlich war*g*und er hat mich zu seinem rechtsanwalt geschickt(dieser hat es kostenlos übernommen,da ihm diese machenschaften nerven*g*) der hat die dan angeschrieben und es war auch keine reaktion, sondern weiterhin mails an mich mit anwaltdrohung.erst als er dann forderung stellte hörten sie auf.da laufen viele seiten und alle sind vom selben verein.ich bin vorsichtig geworden
     
  10. nuri

    nuri Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo Günter
    selber Schuld wenn du clickst,hat mit dem Forenbetreiber überhaupt nix zutun.Soviel ich weiß ist es ein kostenloses Forum bei Rapid.
    Außerdem finde ich das echt schade das du hier ein anderes Forum negativ hinstellst eigendlich ohne Grund.
    hier mein Tip:

    Schwebende Flash-Werbung blocken
    Meldung vom 29.09.2004
    Auf einigen Websites erscheinen lästige Flash-Pop-ups. Der Pop-up-Blocker der Google-Toolbar kann diese zeitverschwenderischen Werbungen, die häufig den Inhaltsteil einer Site überdecken, nicht filtern. Gibt es ein Tool, das explizit Flash-Werbungen unterbindet?
    Die Flash-Pop-ups, die Sie meinen, sind sogenannte Layer-Ads, auch «Floating-Ad» oder «Shaped PopUp» genannt. Sie sind keine wirklichen Popup-Fenster, sondern Bestandteil der Webseite. Damit sie quasi über dem Seiteninhalt «schweben», wird die Layer-Technik angewandt. Daher werden sie von normalen Pop-up-Blockern auch nicht erkannt und nicht geblockt.
    Die einfachste Lösung, solche lästigen Werbeeinblendungen zu umgehen, ist der Umstieg auf Mozilla Firefox [1]. Bereits der integrierte Standard-Popup-Blocker unterbindet auch Layer-Ads. Noch komfortabler wird Firefox mit der Extension «FlashBlock» [2], die das automatische Abspielen von allen Flash-Animationen auf einer Webseite blockt. Erst durch Anklicken werden Flash-Animationen gestartet.
    Wenn Sie jedoch nicht auf den Internet Explorer verzichten wollen, empfiehlt sich die Installation von «Proxomitron» [3]. Das ist kein normaler Pop-up-Blocker, sondern ein lokaler Proxy, der sehr leistungsstarke und umfangreiche Filter-Tools bietet. Nicht nur Layer-Ads, sondern auch verschiedenste andere Arten von Werbung und Spionierereien können mit Proxomitron gefiltert und damit unterbunden werden. Allerdings erfordert das Programm einige Handarbeit, bevor es wirksam arbeiten kann, daher ist ein gründliches Studium der deutschen Anleitung [4] empfehlenswert.
    Das Programm «AdShield» [5] ist ein einfach zu installierender Pop-up- und Flash-Blocker, der jedoch nicht kostenlos angeboten wird. (ak)
    Mozilla Firefox
    Firefox-Extension «FlashBlock»
    Website der deutschen Proxomitron-Distribution
    Einführung und Anleitung zur Proxomitron-Installation
    AdShield


    Quell:http://www.pctipp.ch/helpdesk/kummerkasten/archiv/internet/28473.asp
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen