1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Achterbahn Fahren förderlich für Obe´s ?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Shockwave, 29. Januar 2005.

  1. Shockwave

    Shockwave Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Nähe Kiel
    Werbung:
    Hallo an Alle !

    Am Abend nach einem Tag im Vergnügungspark hatte ich folgendes Erlebniss :

    Ich lag im Bett und wollte schlafen. :sleep2: Da der Tag sehr kräftezehrend war hatte ich keine Probleme mich zu entspannen. Ich befand mich in einem Zustand wo ich halb wach, aber auch halb im Schlaf war. Ich hatte das Gefühl noch immer in der Achterbahn zu sitzen, und in einem Looping aus dem Sitz zu fallen. Ich hab mich so erschrocken das ich physisch im Bett zusammengezuckt bin und hellwach war. Für einen Moment hatte ich das starke Gefühl sehr leicht zu sein und zu schweben.

    Nach einem besuch im Wellenbad, oder nach stundenlangem schwimmen in der Ostsee hatte ich ähnliche Erlebnisse. Ich liege im Bett und kurz vor dem Einschlafen habe ich das Gefühl das micht die Wellen mitreissen.

    Nun ich habe in einem früheren Beitrag gelesen das Fallgefühle ein Anzeichen für eine Ablösung des Astralkörpers seien können !

    Ist es tatsächlich möglich das Achterbahnfahren oder ein Besuch im Wellenbad die Wahrscheinlichkeit einer Obe erhöhen ?

    Schöne Grüße ! Shockwave :danke:
     
  2. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    ja Fallgefühle sind ein Anzeichen für Trennungen vom Astralkörper. Meist ist das Fallgefühl der Abschluss von OBEs. Dann zuckt man, und wacht auf.

    Jede Form von lang anhaltender Bewegung (Mindestens 10 Minuten), sei es nun eine Hollywoodschaukel, oder Achterbahn, eine lange Fahrstuhlfahrt, oder eine Schiffsfahrt, ist hilfreich eine OBE herbeizuführen. Man erinnert sich an die reale Bewegung, und bringt so den Astralkörper hin und wieder zum schwanken, und hat so eine OBE.
    Gruß
    proyect_outzone
     
  3. Rayden

    Rayden Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Wien / Wels
    Schwimmen und die Wellenbewegungen des Wasser spüren ist auch hilfreich.

    Eine gleichbleibende Bewegung würde wohl nichts bringen.
     
  4. Shockwave

    Shockwave Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Nähe Kiel
    Dankeschöön ! :)

    :danke:

    Schöne Grüße ! Shockwave
     
  5. Thor

    Thor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    Es gibt auch gute Fahrstühle die heute sowie immer schneller werden. Ich bin mal in einem mitgefahren da habe ich gedacht mein geist ist aber noch auf der Startetage. Man stelle sich am besten noch vor der Geist wäre fest wie angewurzelt bevor der Fahrstuhl startet dann dürften es gute vorraussetzungen sein für eine kurze Mind off Body!

    Gruss :)
     
  6. Dakatar

    Dakatar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Was meint ihr mit Trennung vom Astralkörper?

    Ich hab so Fallgefühle auch voll oft. ICh schlafe halb, denke ich Falle merke den Aufsclag, zucke zusammen und bin dann wach... Natürlich erstmal n bisschen verwirrt, weil das so real ist, viel realer als normale träume...
     
  7. Thor

    Thor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    8

    Wie klar ist denn Dein Bewusstsein dabei?
     
  8. enqui

    enqui Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2005
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Graz
    hab auch ganz stark solche fallgefühle.. oft vor dem einschlafen, hab es aber noch nie gschafft eine obe zu beginnen leider.. würd es gerne mal hinkriegen.. letzte woche als ich urlaub hatte.. hab ich meinen wecker meistens sehr früh gestellt.. bin dann hellwach gewesen und mein psyche hat mich aber irgendwie wieder weit weggezogen.. ist mir aber oft so vorgekommen, als ob ich 2 stunden bei vollem bewusstsein im bett gelegen habe.. und das mit dem kurzen aufzucken war dann auch oft der fall..

    inwieweit bin ich da vorangeschritten.. habe nämlich nicht dieses mich aus dem körpertreten sehn.. herbeiführen können?
     
  9. Thor

    Thor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    8

    Hm schwer zu sagen, es könnten anfänge sein oder auch nicht. Ich würde Dir mal raten etwas über Astralreisen zu lesen, was ist eine Astralreise und wie bekomme ich sie usw. das Buch von W. Buhlman("Out of Body) was auch vielen empfohlen ist ganz gut als anfänger zu verstehen, R. Monroe hat auch gute Bücher darüber rausgebracht und halt im Internet kann man auch sehr viel darüber finden wo da nicht alles so zu verwerten ist aber ein anfang wäre.
    Und wenn du dich mit dieser Materie beschäftigst und sehr interessiert bist und der Wille zu einer OBE da ist wirst du sicher Fortschritte machen und erfolge haben. Bei dem einen dauert es halt länger der andere ist eben ein Naturtalent.

    Gruss
     
  10. Dakatar

    Dakatar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Das ist so real, aber irgendwas komisches hats auch, ich weiß dass ich schlafe. Aber irgednwie bin ich auch wach.
    WO ich mal drüber nachdenke: Ich habe auf einmal mitten in der Nacht das Gefühl ich würde durch mein Bett und alles Materielle hindurchfallen und "irgendwo" aufprallen. Keine Ahnugn was das ist. Villeicht das Ende des Universums?
    Wenn ich "Falle" verkrampfe ich bewußt meinen Körper aus Angst vor dem aufprall. Ich spüre beim Aufprall die Erschütterung und zucke heftig zusammen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen