1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ach liebe Landsleute...

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 29. Oktober 2008.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Ach liebe Landsleute klärt mich bitte auf. wer ist Hr. Martin Graf, der Präsident des Nationalrates? :danke:

    Shimon, der bekennende Ausland-Österreicher
     
  2. sage

    sage Guest

    Hi,

    bin zwar kein "Liebe Landleut", wenn´s um die Staatszugehörigkeit geht, aber ich hab mal gegoogled.
    Martin Graf ist wohl Mitglied der "Burschenschaft Olympia", die als rechtsextrem eingestuft wird.
    Mir persönlich entzieht sich jegliches Verständnis für die Motivation, einem solchen Verein angehören zu wollen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Wiener_akademische_Burschenschaft_Olympia


    Allerdings hat er zugesagt, daß er gegen NS-Parolen vorgehen will.

    http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/regierung/1602755/index.do

    Ob und wie er dass in der Praxis durchsetzen wird, muß man abwarten.


    Sage
     
  3. Wendig

    Wendig Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    64
    Dr. Martin Graf ist am 11.05.1960 in Wien geboren. Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien (Mag. iur. 1987, Dr. iur. 1994)
    Seit 1987 Mitglied der FPÖ Wien.
    Er war vom 7.11.1994-19.12.2002 und seit 30.10. 2006 Abg. zum Nationalrat.
    In dieser Funktion unter anderem Vorsitzender beim Bankenuntersuchungsausschuss. (Damals von allen Fraktionen einstimmig gewählt) Ebenso haben ihm alle Fraktionen bestätigt diese Aufgabe vorbildlich gelöst zu haben.
    Ferner ist er Mitglied ("Alter Herr") der Burschenschaft Olympia. Diese Burschenschaft wurde 1859 gegründet und hat eine bewegte Geschichte hinter sich.
    Vom "linkslastigen" (vorsichtig formuliert:) ) Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstands wird diese Burschenschaft als rechtsextrem bezeichnet.
    Die Grünen, die ja wieder auf den dritten Nationalratspräsidenten verzichten müssen, haben einen Riesenwirbel veranstaltet um Graf als Nationalratspräsident zu verhindern und einen Gegenkandidaten aufgestellt.
    Trotz des medialen Wirbels um seine Person ist er mit 109 Stimmen zum 3ten Nationalratspräsidenten gewählt worden. (Der Grüne Kandidat erhielt 27 Stimmen)
    Am treffendsten formulierte es etwa der ÖVP Chef Josef Pröll:
    "Die ÖVP, wählt alle drei vorgeschlagenen Kandidaten zu Präsidenten, auch Martin Graf. Denn was, fragt er, hat sich geändert, seit ihn alle Fraktionen vor zwei Jahren einstimmig zum Vorsitzenden im Bankenausschuss gewählt haben?"

    Graf selbst hat sich mehrfach von jeglichen rechtsextremen Gedankengut distanziert und sich persönlich auch noch nie was zu schulden kommen lassen.

    Hier noch ein Interview mit ihm aus der Presse:
    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/419146/index.do?from=simarchiv
     
  4. sage

    sage Guest

    Daß die Burschenschaft Olympia als rechtsextrem eingestuft wird, dzu bedarf es keiner kommunistischen Gesinnung, dazu reicht es folgendes zu lesen.


    http://www.doew.at/projekte/rechts/chronik/2001_02/olymp.html

    Sage
     
  5. Wendig

    Wendig Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    64
    DOEW = Dokumentationsarchiv des ö. Widerstandes
    Bei diesen Herrschaften gilt man als rechtsextrem, wenn man einen Schäferhund besitzt und gern Eiernockerl isst. :)
     
  6. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:

    Scheisse!
    Gilt Schäfermischling auch? :lachen:


    Nein Ernst jetzt, von Martin Graf habe ich noch nie was gehört.
     
  7. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Und bei den Nazis galten Widerständler als Verbrecher und wurden in KZs gesteckt, selbst wenn man eine schäferhund hatte und Eierdingsbums aß..


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen