1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Abszesserl oder Pilz ? im Ohr

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von LoneWolf, 19. Februar 2007.

  1. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    nach meinem Mountainbikeunfall im Sommer war auch das Trommelfell eingerissen. Das is wieder verheilt, also da bläst keine Luft mehr aus dem Kopf ins Freie.

    Aber der Gehörgang is nachhaltig betroffen. Das Ohr is die meiste Zeit verstopft und periodisch rinnt da ein klebriges Zeuch raus. Obs jetzt en Pilz is oder Abszesserl weiß ich nicht. Natürlich hör ich auch schlecht auf dem linken Löffel. nach 2 Monaten hab ich die Behandlung beim HNO abgebrochen, weil die Herumexperimentiererei mit oral wie lokal verabreichten Antibiotika nix gebracht hat. auch die Pilztropfen auf Alkoholbasis reizen das Hörteil nur, weil sie ein wenig scharf sind. die Tropfen.

    Jetzt doktor ich schon seit August oder September selber rum, hab eine Riesenspritze im Krankenhaus gefunden. Originalverpackt. Aber ich weiß nicht, mit was ich da spülen könnt, habs mit Salbeitee versucht, aber das gelbe vom ei isses auch nicht.

    Naja, es tut nix weh, aber mittlerweile, nach fast 8 Monaten, beginnt mich das zu nerven. Vielleicht weiß ja jemand, was ich zum Spülen nehmen könnte. Oder soll ich wirklich mal ins KH gehen, hier eine Abstrich machen lassen, dass man weiß, wogegen man da kämpft? Würd ich aber gern vermeiden. Der HNO hat da einfach auf Gut Glück mit Antibiotika rumprobiert. Ohne Erfolg.

    Für zielführende Hinweise wäre ich sehr dankbar. :)

    l.G.K
     
  2. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    hallo du

    wenn es ein pilz wäre, könnte man das schnell durch einen test feststellen.

    lg pia
     
  3. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Danke. Dann werd ich wohl mal in die HNO - Ambulanz gehen müssen. :morgen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen