1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Absoluter Neuling hat Fragen

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von newcomma, 4. Januar 2012.

  1. newcomma

    newcomma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo Ihr .... seid gegrüßt

    Ich muss gestehen ich bin noch nicht allzu lange an diesen Thema interessiert. Und ich habe mir auch bisher noch nicht viel hier in diesem Forum durchgelesen, aber ich dachte, ich schreibe einfach mal was gerade in mir vor geht. Denn ich möchte mehr wissen und bin sehr interessiert was wirklich hinter all dem steckt und ob es wirklich ein Plan gibt und Seelen wiedergeboren werden. Der Gedanke das es so ist, gefällt mir sehr. Aber trotzdem habe ich noch immer irgendwie Zweifel... naja, ich glaub da schon dran, irgendwie. Ich wünsche mir das es so ist. Aber mir ist noch nie etwas wirklich außergewöhnliches passiert.
    Ich habe auch schon viel über Energien und Gedanken gelesen. Bzw. das intensive Gedanken in Ernergie umgewandelt werden können und man gewisse Dinge quasi herbei rufen kann.
    Ich glaube auch daran das es funktionieren kann, und ich dachte auch ich hätte auch gewisse Weise diese blöden Zweifeln überwunden, aber leider ist, bis auf kleinere Zufälle, die erklärbar waren, nie etwas passiert. Und das macht meine Zweifel irgendwie automatisch größer.
    Lebt die Seele wirklich weiter und steigt zu einer höheren Ebene auf... ? Gibt es den Himmel wirklich ? Und ein Sytem ? Karma etc... ?
    Ich fände es ja toll wenn es so wäre und ich versuche mich auch gerade in diese Themen einzulsen, aber ich will nicht nur daran glauben sondern einen Beweis das es wirklich so ist, das man, wenn man stirbt, die Seele ohne Körper weiter existiert, man ggf. wieder geboren wird und u.a. Karma abtragen muss.
    Sucht man sich sein Leben wirklich aus ?
    Und wieso kann man sich nicht an sein früheres Leben erinnern ? Außer viell. unter Hypnose ?

    Viell. könnt ihr ja mal was dazu sagen .. ?

    Liebe Grüße
    newcomma
     
  2. Marjul

    Marjul Guest

    Hallo newcomma,

    herzlich willkommen hier im Forum! :)
    Am besten wendest du doch einige Zeit auf, um hier zu lesen. Bei den vielen Fragen, die dich beschäftigen... Sie alle in einem Thema zu beantworten, ist unmöglich. Außerdem gibt es ganz verschiedene Standpunkte dazu.
    Ich bin inzwischen davon abgekommen, die Frage zu stellen: "Ist das wirklich so?" Wenn ich etwas erlebe, ist es für mich so. Für andere braucht es aber nicht so zu sein. Die Erlebnisse richten sich stark nach dem, was man glaubt. Ich habe aber auch schon Dinge erlebt, die ich für unmöglich gehalten hätte. Also stimmt nicht einmal der Satz, "Man erlebt das, was man glaubt", hundertprozentig.
    Ich persönlich halte mich an das, was ich erlebe und was mir wichtig erscheint. Solange mich etwas anregt, aufregt, mir zu lernen gibt, beschäftige ich mich damit. Oft ist das nach einiger Zeit vorbei, und ich kann es stehen lassen: man kann es so oder so sehen.

    Herzliche Grüße
    Marjul
     
  3. newcomma

    newcomma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    9
    Vielen Dank Marjul, das wenigstens Du geantwortet hast :)
    Aber ich hab mir auch selbst schon gedacht das ich zuviele unterschiedliche Fragen gestellt habe. Liegt viell. daran das ich so ziemlich niemanden habe, mit dem ich mich über diese Dinge unterhalten kann. Meine Freunde glauben an ... nicht wirklich viel. Sie denken das Leben wäre mit dem Tot vorbei! Schluss aus. Man hat nur dieses eine Leben und danach ist alles einfach vorbei. Ok, ich hab auch Freundinnen die daran glauben das viell. ein "Leben" nach dem Tot gibt, aber dann hört es auch schon auf. Mehr Gedanken lassen sie nicht zu.... !
    Und mir persönlich sind noch nie außergewöhnliche Dinge passiert. Leider. Naja, ich denke ich werde mich hier mal ein bisschen einlesen.
     
  4. Hoffnung44

    Hoffnung44 Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2011
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Siegen-Wittgenstein
    Es ist auch meistens so, dass man erst irgendeinen "Weckruf" erhält und dann anfängt, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Jemand, dem z. B. ein Geist erschienen ist, fragt nicht mehr danach ob es noch ein Leben nach dem Tod gibt, er weis es. Alles was ihn dann interessiert, sind die Hintergründe und das warum und weshalb. Es ist immer sehr schwer etwas zu glauben, was man selber nicht erlebt hat.

    Ich würde dir auch empfehlen, dich hier ein wenig durchzulesen und bei den Themen, die dich dann besonders interessieren, einfach Fragen zu stellen.
     
  5. Dawnclaude

    Dawnclaude Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    498
    Ort:
    NRW
    Genau, dieser Wegruf scheint wirklich erst mal zu kommen.
    Ich wurde dahin geleitet, mir wurde dabei geholfen - ganz klar. Wenn das nicht geschehen wäre, dann wäre auch nix passiert. Also muss irgendjemand die Geduld verloren haben, um mich aufzuwecken. Dann war mein Jahr so turbolent dass ich glaubte, ich befinde mich tatsächlich mitten in einem Drehbuch. :D

    Das schwierige ist, man weiß nicht so recht, was alles von anderen kommt und was von einem selbst. Auch wenn man z.b. innerhalb der Astralreisen mit anderen Personen redet. (bei vollem Bewusstsein!)
    Manche meinen, dass eh "alles eins" ist und somit kommt eigentlich alles von einem selbst. (siehe z.b. Erleuchtungs Thread)
    Die einen reden von Engel - andere sagen, das ist eigentlich nur das höhere Selbst - die anderen kontern mit "gaaaaar nicht wahr, Engel gibt es und Dämonen auch, epic battle zwischen Licht und Dunkel bla blubb"
    Tja Beweise sind da wirklich schwierig, also vertraut man den Erzählungen oder findet es eben über Astralreisen / Meditation oder whatever allein raus.
    Und Marjul spricht einen wichtigen Punkt an, man erlebt nicht nur Dinge, von dene man überzeugt ist - also kann es nicht nur um die eigene Überzeugung gehen, was wiederum bedeutet, dass man auch nicht allein ist.


    Dieses "alles ist eins" Gefühl hatte ich auch mit meinem ersten "Aha" Erlebnis und ich hatte mich selbst als Gott gefühlt, aber man kann das natürlich auch so auslegen, dass zwar alles miteinander verbunden ist innerhalb eins großen Bewusstsein, aber trotzdem individuelle Seelen / Bewusstseine entstanden sind, weil sich das Bewusstsein(Seele) einfach ausdehnt bzw. vermehrt. (dazu kann dir Marjul einiges erzählen :D)
    Aufgrund der Individualität wiederum, ist dann eigentlich das Motto "Alles ist alles und alles ist nichts" ;) Wie das Doppelspalt Experiment quasi. Damit kann man übrigens schon mal gut anfangen, um sich die ersten Beweise zu suchen. :)
    Gib mal unter Youtube "Bleep - Down the rabbit hole" ein. Da kommt das u.a. vor.
     
  6. emze

    emze Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo newcomma,

    wie hier schon erwähnt wurde, sind es viele Fragen auf einmal, und einige Antworten die Dir weiterhelfen wirst Du hier beim Stöbern vielleicht auch finden.

    Ich bin selbst neu hier und hab auch noch nicht alles durchgesehen, aber gerade mit den Fragen, die Dich umtreiben, beschäftige ich mich schon seit vielen Jahren.
    Es gibt ja z.B. auch sehr viele „schlaue“ Bücher zu dem Thema, von denen ich selbst in den vergangenen Jahren etliche gelesen habe. Jeder hat da wohl so seine Lieblingsbücher.
    Es gibt da z.B. eine Buchreihe, die für meine Begriffe alles toppt, was ich zu diesem Thema gelesen habe. Und dort findest Du z.B. auch die Antworten auf all Deine hier gestellten Fragen.
    Mich hat das erste Buch dieser Reihe 1992 gefunden. Ich empfinde es tatsächlich so, dass ganz bestimmte Bücher mir zu ganz bestimmten Zeiten zu-fallen. Und es sind immer genau die Bücher, in denen ich die Antworten auf meine aktuellen Fragen finde.

    Doch unter all meinen bisher hierzu gelesenen Büchern rangiert diese Buchreihe - ich nenne sie gleich - bis heute auf Platz 1 meiner erkenntnisreichsten Bücher zum Thema, Leben, Tod, Reinkarnation und dem Sinn unseres Dasein auf diesem Planeten überhaupt.

    Ich lese diese Bücher alle paar Jahre und entdecke immer wieder Neues darin. Und daran erkenne ich mein eigenes inneres Wachstum, denn die Wahrnehmung richtet sich beim Lesen immer auf Dinge, die mit dem derzeitigen inneren Verständnis synchron laufen, während andere Dinge, die sich dem eigenen Verstehen und Begreifen noch! entziehen unmerklich überlesen werden.
    Und wenn man das Buch dann nach ein paar Jahren aufs Neue liest, wundert man sich, dass einem das eine oder andere beim vorherigen Lesen offenbar entgangen war.
    So geht es mir zumindest immer wieder. Vielleicht haben andere diese Erfahrung ja auch schon gemacht.

    Jedenfalls kann ich Dir die Bücher von Varda Hasselmann/Frank Schmolke (sie sind ein Team) wärmstens empfehlen. Beginnend mit dem Band „Welten der Seele“ gefolgt von „Archetypen der Seele“ u.s.w. Ich habe 6 Bücher von denen. Alle Top.
    Schau mal bei amazon.

    Sicher muss das was mir gefällt und hilft, bei Dir nicht genauso wirken.
    Und an weiteren Buchempfehlungen wird es hier sicher nicht mangeln, wenn erst mal danach gefragt wird.
    Aber bei solchen Dingen vertraue ich immer auf die Weisheit des Universums. Und die wird Dich genau zur richtigen Zeit zu den für Dich richtigen Büchern und Erkenntnissen leiten, denn.....

    Dinge geschehen, wenn die Zeit reif ist.​


    LG
    emze:)
     
  7. FlamingStar

    FlamingStar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    1.359
    Ich glaub´s nicht. Wer würde denn den Plan erstellen?
    Deine Zweifel sind berechtigt. Man wünscht sich halt viel, das dieses so ist und jenes anders. Hat aber mit der Wahrheit eben nichts zu tun. Vielmehr sind es von Menschen aufgestellte Thesen und Konzepte.

    Ja, die Seele lebt weiter, den Himmel gibts auch, da brauchst nur raufschauen, dann siehst du ihn. Nur glaub ich nicht an eine individuelle Seele.
    Für mich stimmen diese Theorien nur, wenn man an sie glaubt. Dann kanns schon mal vorkommen, daß sich jemand an frühere Leben erinnern kann, die aber nur so wahrgenommen werden, in Wirklichkeit aber nicht existieren.
    Warum ich diesen Standpunkt vertrete?
    Aus dem Grund, weil unter anderem die Quantenphysik (ich hab nur mal ein Buch gelesen, kenn mich sonst nicht aus), sagt, daß alles aus dem selben Stoff besteht, sprich EINS ist.
    Wenn das wirklich so ist-und davon gehe ich aus- dann kann man die gesamte Esoterik als den grössten Mist betrachten. Denn dann gibts weder Einzelseelen, Reinkarnation, Engel, aufgestiegene Meister, Ufos....denn das bist alles du selbst.
    Für mich ist diese Erklärung am stimmigsten. Aber wenn jemand mit Engel spricht, ist es in dem Moment real und wahr (obwohl es nicht wirklich ist).
    So seh ich das:)
     
  8. Saturon

    Saturon Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Nürnberg
    Ja es gibt eine höhere Existenzebene nach der Erde oder auch anderen Planeten.
    Jeder Geist/Seele wählt vor Eintritt in die Materie; Ort, Zeit, Umgebung usw.. aus.
    Es ist schön dort. Nach dem Leben tritt des Fegefeuer ein, in Form : Alles was du in diesem Leben erreichen wolltest und nicht erreicht hast, sozusagen siehst du deine Fehltritte und leidest eben "kurz" indem du alles nochmal wiedererlebst also die Dissonanz.
    Es ist nichts vor das man Angst haben braucht, es ist schön dort :)
    Ich kann mich zum Teil an Vorleben erinnern und habe auch Freunde die mit mir zur selben Zeit lebten, die sich ebenfalls erinnern.
    Ich hoffe es hilft dir etwas zu verstehen.
    Mfg Michael
     
  9. emze

    emze Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Berlin
    Hi Saturon,

    kleine Unterstützung von mir. ;)
    Du hast komprimiert zusammengefasst, was auch meiner Überzeugung entspricht. Und genau das wird sehr ausfühlich in den Büchern, die ich weiter oben empfohlen habe, so beschrieben, dass es absolut plausibel klingt und man es sehr gut nachvollziehen kann.

    LG
    emze:)
     
  10. newcomma

    newcomma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo Saturon, finde ich total spannend was Du da schreibst. Aber woher weißt Du es so genau ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen