1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Abschiedsbrief

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Waldkapelle, 6. März 2012.

  1. Waldkapelle

    Waldkapelle Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Niederösterreich, Thermenregion
    Werbung:
    Es ist Zeit einen "Abschiedsbrief" zu schreiben!

    Nein, keine Gadanken an Suizid oder ähnliche irdische Dinge!!!!

    Ich verabschiede mich von meinem bisherigen Leben. Es ist ein Abschied in Demut und Dankbarkeit, für all die Erfahrungen die ich machen durfte. Erfahrungen die schön und bitter sein können, für mich und für meine Umgebung.

    Ab heute will ich allem irdischen entsagen und nur noch auch mein Herz hören, egal wie schön oder schwierig die Zukunft erscheinen mag, ich werde sie meistern, mit der Kraft der Liebe!

    Sorry, dass ich euch damit belästige :trost: es ist nicht böse gemeint!!
    Das Leben ist gemein, unerhlich, verletzend und manchmal unsagbar schön. Ich werde mich jetzt auf die schönen Dinge im Leben konzentrieren, egal wen das verletzen oder kränken möge. Verzeiht mir das bitte!

    "Die Liebe ist ein seltsames Spiel" lautet der Titel von jenem Lied, wo sich meine Eltern kennen und lieben gelernt haben. Die Liebe ist in der Tat ein seltsames Spiel, sie peitscht mich in den Himmel und zugleich in die Hölle. Egal was kommt, ich werde auf die Stimme meines Herzens hören und jede Qual erleiden, damit die Liebe siegen kann!!!
     
  2. Fumoffu

    Fumoffu Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Berlin
    Hallo Waldkapelle,

    schönen Dank, dass du deine Gedanken mit uns teilst. :)

    >>Ab heute will ich allem irdischen entsagen ..

    Du möchtest dich auf die schönen Dinge im Leben konzentrieren und dabei die Liebe in dein Leben lassen. Das ist ein wunderbarer Entschluss.

    Du wirst feststellen, dass mit dem Guten auch das Schlechte bestimmt ist und dass, wenn du die Liebe bedingungslos strömen lässt, das Gute und das Schlechte keine (große) Bedeutung mehr haben werden. Denn du kannst alles empfangen - bedingungslos eben.

    Jemand der Abschied von der Welt genommen hat, der nimmt in Wirklichkeit Abschied von sich selbst. Das ist das beste, das du tun kannst :kiss4:
    Jemand dem bewusst ist, dass die Welt (wie die meisten sie kennen) nur von deinem Verstand erzeugt wird, der kann einfach im Jetzt und in der Realität leben. DANN bist du wirklich in der Welt.. im echten Leben :)

    Dein Bewusstsein für das Hier und Jetzt reichen aus, um die Liebe wie ein helles Licht auszuströmen. Dein irdischer Körper ist eine wunderbare Gelegenheit das Leben mit allen seinen Gegensätzen auszukosten und zu schmecken.
    Genieße es :)

    Einen schönen Start ins Leben wünsche ich dir. :blume:
     
  3. Waldkapelle

    Waldkapelle Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Niederösterreich, Thermenregion
    Lieber Fumoffu!

    Ich teile gerne meine Gedanken mit euch, weil ich wie viele andere auch ein "Suchender" bin!

    Wenn du aber meinst, dass ich "Abschied von mir selbst nehme", irrst du gewaltig!!!! Im Gegenteil, ich beginne mein wirkliches Ich erst zu entdecken und irgendwann werde ich es verstehen und bedingungslos lieben können. Ich glaube das ist eine Grundvoraussetzung um auch ander bedingungslos lieben zu können!

    Schlaf gut! :trost:
     
  4. Fumoffu

    Fumoffu Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Berlin
    Du meinst wohl, dass du auf der Suche nach deinem wahren Selbst bist ? Nach der Wahrheit ? Wenn dem so ist, dann musst du dich wohl oder übel von allem trennen, das du nicht bist. Das ist wie eine kleine Wiedergeburt, denn du hast die Gelegenheit zu erkennen, dass alles was du glaubst zu sein, in Wirklichkeit nur angelernt ist und vielleicht sehr bald durch etwas anderes ersetzt wird. Damit meine ich, dass man "sich" ja verändert mit der Zeit.

    Die Wahrheit ist etwas ganz einfaches. Dein Verstand steht dabei nur im Weg..
     
  5. Waldkapelle

    Waldkapelle Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Niederösterreich, Thermenregion
    Werbung:
    Es hat sich schon viel verändert, seit meinem Abschiedsbrief an ein "normales irdisches Leben". Ich habe die Liebe, die Geduld und die Wahrheit näher kennenlernen dürfen. Eine tolle Erfahrung :umarmen:
     

Diese Seite empfehlen