1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

about Narzißmen and woman

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von diabolo, 16. Mai 2005.

  1. diabolo

    diabolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    372
    Werbung:
    Obwohl man die Nazis aufgrund ihrer Investition von Libido in ein minderwertiges nordisches Menschentum und ihrer mangelnden sozialen Kompetenz sowie der Gleichschaltung in ein monomanisches Ideensytem, bedingt durch die mäßige Intelligenz der Nazis und ihre psychisch einfältigen Strukturen die komplexere Ideenzüge nicht zuliesen, als Narzißten ansehen darf, kommt doch das Wort Nazi nicht von Narziß, sondern von einer Verballhormung des Wortes Sozi her, Nazis als Spezialform von Sozis, wenn man so will eine narzißtische Variante der Sozis.

    Was ist Narzißmus? Der Jüngling kam ums leben weil er zuviel Libido in sich selbst investierte, was sich in dem überlieferten Bild mit dem Sichselberersehnen im Wasser ausdrückt. Es handelt sich um eine seelische Fixierung, ein Nichtanderskönnen, eine Art "Verzaubertsein", wobei die notwendige Libido für die "Aufgaben des Lebens" wie Existenzsicherung und soziale Bezüge nicht ausreichend mobilisiert werden kann. Der Narzißt geht im Idealfall an der fixen Fascination an sich selber, zugrunde, ansonsten ist ein relatives Versagen an den "Aufgaben des Lebens" zu fordern.

    Narziß kommt von = narke, und hätte man Narziß Narkos genannt, so wäre der Zusammenhang des Narzißmus mit dem Schlafen und Gelähmtsein, denn dies sind die Merkmale einer Narkose, leichter ersichtlich. Betrachtet man bei uns die sogenannten Penner, so wird man oft finden, daß solche Menschen häufig in ihrer wachen Realitätswahrnehmung reduziert und eingeschränkt sind, also nicht ganz wach, sondern mehr oder weniger eben schlafen und außerdem oft durch psychische Behinderungen in einer Art gelähmt sind, daß sie den "Aufgaben des Lebens" nicht standhalten können. Die Penner erfüllen also die Bedingungen des Schlafens und der Lähmung häufig und wir können getrost häufig davon ausgehen, daß sie an ihrem Narzißmus gescheitert sind, dieser sie mehr oder weniger unfähig gemacht hat, ihre Alltagsaufgaben zu bewältigen.

    Was psychische Lähmung bedeutet, kenne ich selber sehr gut, wenn ich mich einer Frau annähern möchte, innerlich näher kommen möchte. Je näher ich mich hinbewege, desto mächtiger spüre ich eine bedrängende Blockierung und Lähmung. Ich kann Annäherung so nicht lange aushalten und muß mich dann wieder fortbewegen, in die Distanz. Auch habe ich das Gefühl, der Realität Frau durch Flucht in eine geminderte Wahrnehmung (Schlafen) auszuweichen, bei einer meiner ersten Begegnung mit einer Frau aus dem Sauerland fiel ich in einen unweckbaren Schlaf nach ein paar Berührungen.



    Diabolo
     
  2. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Wow!
    Danke Diabolo, für diese deine offenen und tiefsinnigen Ausführungen. :kiss3:

    Diese Verknüpfung von Narzissmus und psychischem Dämmerzustand..., hast du sehr einleuchtend entdeckt und erklärt. Bin ganz fasziniert und muss darüber erstmal noch nachdenken... Nochdazu diese Verknüpfung zur Politik... beeindruckend.

    Für dein Problem mit der Liebe zu Frauen weiß ich leider nicht recht was zu antworten.
    Wovor hast du Angst? Ich vermute, dass eine Angst bei dir dahintersteckt.

    Wenn ich mich in Depressionen "rette", ist es irgendwie ähnlich gelagert.

    liebe Grüße von Romaschka
     
  3. mitsy

    mitsy Guest

    werter diabolo,

    jetzt muss ich weiter ausholen. und dabei bin ich wirklich sprachlos. der kuriose bogen den du da spannst, laesst leider nicht wirklich erkennen, wohin du mit deinen ausfuehrungen zielst.
    es ist ja auch wichtig sich gedanken zu machen, doch finde ich ein wenig zu dubios, eher schon phantastisch, was du da ausk.tzt. (auf welchem gebiet auch immer) fundiert, ist dieses geschreibsel wohl kaum. du wirfst wie wild mit fachbegriffen um dich, die aneinandergereiht aber sowas von nichts aussagen, und dabei nicht einmal richtig gebraucht sind !

    wie bitte haben die nazis ihre "libido" (laut meinem lateinwoerterbuch:libido,inis =begierde, lust, verlangen) auf ein "minderwertiges nordisches menschentum"(wer oder was soll das denn sein? ) "investiert" (wie soll das geschehen sein ?). vom gefuehl her, kann ich ja nachvollziehen, was du sagen willst. und auch mir graut es vor nazis. aber fundiert ist das nicht. hast du das abgeschrieben oder dir ausgedacht ?

    also weiter: "der juengling, der zuviel libido in sich selbst investierte" ?!! hÄÄ ???? klingt irgendwie nach onan, diesem alttestamentarischen typ, der "seinen samen zur erde fallen" liess. aber ich hab das gefuehl, den hast du nicht gemeint. nein du nennst ihn ja narziss. aber wieder hab ich den eindruck, dass du absolut keine ahnung hast wovon du schreibst.
    klaere doch erst mal die begrifflichkeiten. dass es einen unterschied gibt, zwischen mythologie und (ja ! -wissenschaftliche-begriffe bekommen im laufe der jahrtausende andere bedeutungen !) und moderner realitaet. (ganz zu schweigen davon, dass der begriff "narzissmus" ein weit komplexerer ist, als er landlaeufig verstanden wird).
    in diesem sinne empfehle ich dir dringend die lektuere von alice miller`s "das drama des begabten kindes". das vorwort dazu kannst du hier http://www.utopie1.de/M/Miller/1979-Drama/
    nachlesen.

    und hast du dir schon einmal ueberlegt, dass es hunderttausend gruende gibt, warum menschen auf der strasse landen ? dass das kaum jemand freiwillig macht und vor allem, dass das heutzutage JEDEM passieren kann ? und das sogenannte "penner" deswegen haeufig in ihrer "wachen realitaetswahrnehmung", wie du es nennst, eingeschraenkt sind, weil sie die umstaende, in denen sie leben, mithilfe von alkohol vergessen wollen ?
    ich bin nicht bereit obdachlose als behindert anzusehen, nur weil sie diesem (unserem) system unterlegen waren. jeder der nicht angepasst ist, ist dann fuer dich wohl minderwertig, oder wie meinst du das ?

    diese faschistoide bildungsbuergerschei..e macht mich wirklich stinkwuetend !

    was du machst, ist wissensfetzen willkuerlich aneinanderreihen, noch dazu mit einem ideologisch schlechten beigeschmack. und das ist gefaehrlich.
    jungejunge, du solltest dich vorher schlau machen, bevor du dir so vorkommen kannst !

    und wie du dann zu frauen kommst...versteh ich leider gar nicht. wo ist der zusammenhang ?
    wenn du ein problem hast, dann formuliere es verstaendlich. dann kann dir auch jemand helfen !
    aber verschone uns uns mit dem rest.

    mitsy
     
    sunlight777 gefällt das.
  4. diabolo

    diabolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    372
    Ja, ich halte es für wichtig, daß man versucht solche wichtigen Begrifflichkeiten auf elementare Bedeutungskerne zurückzuführen, dadurch kann man die Begriffe dann sauberer aufbauen und definieren.
    Gerade Narzißmus wird sehr inflationär benutzt und die Rückführung auf die Narziß-Bilder hilft zu einem klaren Begriffsaufbau relativ wenig.

    So wie etwa Narzißmus wahllos und inflationär gebraucht und mißbraucht wird, so etwa auch das Wort Borderline.........oder gar das Wort Antisemitismus. Gerade letztere hat eine verwirrende Etymologie und kann deshalb so ausufernd mißbraucht werden, daß sich mit der mißbräuchlcihen Anwendung dieses Wortes Dinge schützen lassen die mit Antisemitismus gar nichts zu tun haben.


    >>Für dein Problem mit der Liebe zu Frauen weiß ich leider nicht recht was zu antworten.
    Wovor hast du Angst? Ich vermute, dass eine Angst bei dir dahintersteckt.

    Angst ist bei psychischen Problemen immer ein Leitgefühl. Dahinter stecken emotionale Strukturen aus meiner Kindheit bzgl. älterer schwester und auch meiner Mutter. Dies wiederholt sich nur in diversen gestalten.
    Deuten kann man sowas sehr vielfältig, ich bin aber irgendwann mal dazugekommen, sparsam mit deutungen zu arbeiten dafür mehr am Phänomen zu bleiben, und allein dieses finde ich schon enorm schwierig in richtige Worte zu fassen.

    >>Wenn ich mich in Depressionen "rette", ist es irgendwie ähnlich gelagert.
    Depressionen haben ja auch Elemente von gelähmtem Schlafen.

    Danke Dir für deine nette Rückmeldung

    Liebe Grüße Diabolo
     
  5. diabolo

    diabolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    372
    Einmal ist es so, daß Dein ganzer abwertender Ton in meiner Vorstellung eine Kloakenebene aktiviert, was mir unangenehm ist und wo ich wenig Lust verspüre für Dich Klärendes zu schreiben.
    Zum anderen schreibst Du wenig für mich Hilfreiches!

    Aber soviel: "Libido investieren" ist schon eine geläufige Formulierung im Bereich der etablierten Tiefenpsychologie, der Lexikoneintrag führt dich da assoziativ in eine falsche Richtung.-
    Na ja und Alice Miller, die hat eine eigene Homepage.

    Diabolo
     
  6. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Wieso wird das Wort Narzissmus inflationaer benutzt?
    Kann es sein, dass du Narzissmus mit Nazismus verwechselst?
    Auch mir ist nicht klar, wie du den Bogen von den beiden Begriffen zu deiner offensichtlichen Angst vor Naehe spannst!
    Dass es Menschen mit psychischen Laehmungen gibt, ist unbestritten - aus was fuer Gruenden auch immer - aber auch hier finde ich keine Verbindung weder zu einem Narziss noch zu einem Nazi.
    Oder meinst du, Nazis sind auch Narzisten?
    Ich weiss echt nicht, was du meinst!

    Bijoux
     
  7. diabolo

    diabolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    372
    Indem man etwa auch normale Selbstliebe als Narzißmus bezeichnet, oder etwa einen Egoisten als Narzißten bezeichnet, oder Narzißmus als ein Problem betrachtet welches an Erleuchtung hindert. Wer ein Ego hat ist ein Narzißt usw.. Wer kein Altruist ist ist ein Narzißt.

    Sowas geht zu weit, macht so einen begriff irgendwie unbrauchbar und leicht mißverständlich benutzbar.


    >>>Kann es sein, dass du Narzissmus mit Nazismus verwechselst?

    Nein!


    >>Auch mir ist nicht klar, wie du den Bogen von den beiden Begriffen zu deiner offensichtlichen Angst vor Naehe spannst!

    Da ist vielleicht kein Bogen gespannt, sondern nur eine Äußerung, daß ich mich durch eigene Erfahrung mitfühlend in solche Problematiken eindenken kann. Wer sich selber gelähmt und behindert fühlt kann sowas auch leichter bei anderen verstehen und sich eindenken.

    >>Dass es Menschen mit psychischen Laehmungen gibt, ist unbestritten - aus was fuer Gruenden auch immer - aber auch hier finde ich keine Verbindung weder zu einem Narziss noch zu einem Nazi.

    Der Narzißt ist innerlich übermäßig an sich selber fixiert, dies bedingt eine Lähmung oder "Lähmung" ein sich nicht von sich selber abwenden und Anderen oder Aufgaben ausreichend zuwenden können. Damit einher geht eine Bewußtseinsminderung Realität also andere Personen und reale gegebenheiten ausreichend wahrzunehmen. Lähmung und Schlafen solltest du hier nicht zu eng sehen.

    >>Oder meinst du, Nazis sind auch Narzisten?
    Ja

    >>Ich weiss echt nicht, was du meinst!
    Hoffe ist jetzt bischen besser.


    Grüße Diabolo
     
  8. mitsy

    mitsy Guest

    diabolo,

    na gut, vielleicht hab ichs ein wenig zu weit getrieben. :schaukel:
    allerdings war es dein belehrender ton, der mich vielleicht dazu veranlasst hat dir einen spiegel vorhalten zu wollen.
    der punkt ist: ich bin in diesem forum, weils mich interessiert, austausch zu betreiben. ueber meinungen, persoenlliche anliegen was auch immer. manchmal kann man sich weiterhelfen, manchmal eben nicht.

    was dein anliegen in diesem thread ist, ist mir bis jetzt verborgen geblieben.

    mir scheint, du wirfst mit irgendwelchen beliebigen abstrusen ideen um dich, um deine originalitaet oder intelligenz in den fordergrund zu stellen. schaumschlaeger nennt sich sowas. und es macht mich wuetend, weil soviel bloedsinn dabei rauskommt. auf einer solchen basis ist keine diskussion moeglich, da kein konsens ueber die grundbegrife oder zumindest ein argumentationsspielraum bestehen.

    du sprichst vom "inflationaeren gebrauch der begriffe". genau das ist es was ich dir vorgehalten habe. wenn du allerdings die begriffglichkeiten kennst, frag ich mich, wie du alles so durcheinander bringen kannst.

    ich habe zugegebenermassen keinen abschluss in tiefenpsychologie. aber ich habe eine nase dafuer, wenn es nach ideologisch selbstgebrautem, gewuerzt mit ein paar fachbegriffen riecht, nein sogar ziemlich stinkt. diese gebraeu war es im laufe der geschichte auch immer, das handlungen legitimiert -und sogar praktiken etabliert- hat, die in einer menschlichen gesellschaft keinen platz haben duerfen.
    (ich bin mir nicht sicher ob ich diesen gedankengang so auch in erinnerung gerufen haette, haettest du nicht das beispiel mit den nazis und narziss gebracht- wobei dies noch die einzig einigermassen nachvollziehbare ueberlegung in deinem beitrag ist !)
    so etwas gefaellt mir nicht. und ich bin nicht gewillt, mit meiner meinung hinterm berg zu halten.

    was eine kloakenebene ist, weiss ich leider nicht. kann ich das im lexikon nachschlagen ?

    wenn du auf lob aus bist, fuer deine grandiose kombinationsgabe, wirst du dies, von meiner seite zumindest, nicht kriegen !

    deshalb nochmal die aufforderung: formuliere dein anliegen verstaendlich, dann kann dir dazu jemand schreiben. und ein tip ins blaue: depressionen kann man durch ***Toffifee: Wort entfernt. Bitte Forumsregeln beachten*** nicht beikommen !

    mitsy
     
  9. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    oh mitsy,
    nur weil du nicht verstehst, was diabolo meint, muss es nicht für jeden so sein.
    mir haben sich durch seine themeneröffnung neue gedankenwege erschlossen.
    du kommst sehr aggressiv rüber.
    deine unterstellungen diabolo gegenüber kann ich wirklich nicht nachvollziehen!
    irgendwie muss da ein reizauslöser für dich drin gewesen sein...
    bleib mal locker!

    falls du tatsächlich nicht weißt, was kloakenebene ist, dann wäre deine erwähnte ***Toffifee: Wort entfernt. Bitte Forumsregeln beachten*** ein beispiel dafür. :rolleyes:

    romaschka
     
  10. mitsy

    mitsy Guest

    Werbung:
    hallo romaschka
    was soll ich da noch sagen. ich finds eh suess, dass du fuer ihn (sie?)in die presche springst ! trotzdem bleibt es meine meinung.

    reizausloeser trifft es gut. meine "unterstellungen" entspringen mehr einem empfinden, das sich nur schwer vermitteln laesst. allerdings taucht es fuer gewoehnlich nur an bestimmten stellen auf. und einige textpassagen von oben, waren solche stellen.

    vielleicht bin ich ja nur konditioniert ? der mensch is halt auch nur ein tier...

    vielleicht halte ich diese schwierigen und komplexen themenbereiche einfach nicht fuer so ohne weiteres kombinierbar.

    vielleicht stehen mir diese themen auch einfach nur naeher, als dass ich diese seltsamen ausfuehrungen von oben so einfach unbemerkt stehen lassen koennte.

    und ich hab mit kloaken eigentlich wenig am hut.

    mitsy
     

Diese Seite empfehlen