1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Abneigungen

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Arielle37, 29. Oktober 2006.

  1. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Werbung:
    Ich weiss ncht ob ich hier im richtigen Forum bin.

    Gestern ist mir nach einem Telefonat mit meinen Eltern wieder stark aufgefallen, was ich für einen Ekel und eine Abneigung gegenüber meinem Vater habe.

    Erstmal muss ich dazu sagen, mit meinem vater kann ich kein vernünftiges Gespräch führen, er ist sehr aggressiv, cholerisch und misstrauisch allem gegenüber eingestellt.

    Wenn ich mich dann mal auf ein Gespräch einlasse, was sehr selten vorkommt, dann ist es nur seinerseits aggressiv, und unangennehm, da vergeht mir schnell das Interesse, aber ich sage da nichts.

    Er möchte immer einen Streit ein Streitgespräch vom Zaun brechen, das ist aber nicht meins, ich mag dies nicht.

    Wenn er merkt, das er bei mir ncht ankommt, mir dieser Tour, dann verfällt er ins kindische.

    Also mt anderen Worten, normale Gespräche kann ich mit ihm nicht führen..

    Und ich mag doch sehr gerne eine schöne Kommunikation, sich Austauschen, aber alles auf harmonischer Basis und nicht so.

    Und ch habe seit Jahren einen dermassen Ekel, eine Abneigung vor ihm.
    Ich kann ihn nie umarmen, keinen Kuss geben.

    Das widerstrebt mir sehr. bei meiner Mutter hab ich keine Probleme oder anderen Fam-Mitgliedern.

    Kann Jemand damit etwas anfangen, woher dieser Ekel und dies extrme Abneigung kommen?

    Liebe Grüße Arielle37:liebe1:
     
  2. A.1526

    A.1526 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    515
    Ort:
    Am Unterwasserschiff...
    Hallo Arielle,

    was du beschreibst, lässt sich sicherlich nicht ad hoc und spekulativ erklären. Um auf deine Frage verantwortungsvoll antworten zu können, müsste man deine Familie gestellt sehen.

    Solche Gefühle wie du sie beschreibst sind allerdings ein ziemlich deutlicher Hinweis, dass es sich zumindest lohnt, im Rahmen einer Familienaufstellung bzw. Bewegung der Seele zu überprüfen, woher sie kommen.

    Du selbst scheinst dich ja zu wundern und zumindest nicht bewusst irgendeinen konkreten Vorfall zwischen dir und ihm zu erinnern, der diese merkwürdigen Abneigungen rechtfertigen würde.

    Systemisch gesehen kann da viel im Hintergrund sein und es ist sicher gewagt, dazu im Detail hier Stellung zu nehmen. Deine Beschreibung liest sich aber wie Fremdgefühle (=Gefühle einer Person, die du deinem Vater gegenüber "vertrittst").

    Was war mit früheren Partnerinnen vor deiner Mutter auf deren Kosten du dein Leben hast? Ist dir da etwas bekannt? Was war in der Familie deines Vaters an besonderen Schicksalen los?

    Bitte - auch wenn ich dir zur Hilfe diese Fragen hier stelle - eine Diskussion in einem Forum kann keinesfalls eine systemische Aufstellung ersetzen! Such dir eine/n kompetente/n Aufsteller und geh in so eine Veranstaltung.

    Alles Gute!
    A.
     
  3. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Mein Vater wollte oder hat früher und auch besteht er darauf, das ich ihn umarme und einen Kuss gebe, das kann ich aber nicht, vorallem nicht unter Zwang.
    Diese Abneigung ist auch nicht immer so heftig.
    da gibt es so Details, aber da ist der ekel wohl normal M.E:
    Das er ins waschbecken reinspuckt und andere üble Dinge, da könnte ich:4puke:

    Danke dir


    Lg Arielle37
     
  4. Alexus

    Alexus Guest

    Hallo Arielle 37,

    entweder möchtest Du etwas lösen und weckst schlafende Hunde, damit sie "weglaufen/gehen" können oder Du behälst sie weiterhin.

    Es ist Deine Wahl....

    Alles Gute,
    Peggy
     
  5. A.1526

    A.1526 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    515
    Ort:
    Am Unterwasserschiff...
    Hallo Arielle,

    ich sehe, du willst nicht lösen. Dann geh nicht in eine Aufstellung. Ich werde dann aber auch nichts mehr antworten. Das hätte keinen Sinn.

    Ich frage mich, was so eine Frage, wie deine dann für einen Sinn haben mag, wenn man nicht lösen will. Da sollen sich also Leute deien kopf machen, damit du sie dann in den A.... treten kannst und sagen: "Ätsch ich wollte gar nichts!"

    Mein Eindruck: du achtest deinen Vater nicht und willst hier Leute finden, die mit dir auf ihm herumhacken. Er hat mein Mitgefühl! So eine Tochter! Furchtbar!

    Das duldet die Seele auf Dauer nicht und es hat Folgen für dich.

    Du hast aber ansonsten kein Anliegen. Deshalb:
    Ciao ich bin raus.
    A.
     
  6. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Werbung:
    Nein, ich möchte auch nicht lösen, denn ich habe erst was anderes aufzuarbeiten.

    Es war eine Frage von mir, wo ich dachte, ich könnte hier Antworten finden.

    Naja es sei wie es sei.

    PS:

    Ich möchte nicht auf meinem Vater rumhacken, das brauch ich nicht, wie ich schon sagte, suche ich Antworten, aber die kann man bestimmt auch über andere Dinge als F.A. bekommen.

    Aber was anderes, achtet mein Vater mich???????????
    Nein das tut er nicht!! Aber das tut hier auch nichts mehr zur Sache!

    Bye

    Gruß Arielle37
     
  7. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Das ich nicht lösen möchte das heisst nicht, das ich es nicht möchte, aber ich denke ich bin in dem falschen Thread.

    Ich wollte eine F.A. mache aufgrund meiner Geschehnisse in der Kindheit, die aktiviert wurden, hat Walter mir davon abgeraten.
    Denn sonst würden zuviele Wunden aufgerissen werden und so stabil bin ich nicht derzeit, wegen besond. Umständen derzeit.

    Würdest du deinen Vater achten, wenn er dich mißhandeln würde und schlimmeres was vorgefallen ist???
    Gut es hat mich sehr weit gebracht und stärker aber ich werde das Thema nun nicht weiter ausbreiten...

    Lg arielle37
     
  8. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Hallo A.,

    Hast Du die Andeutungen von Arielle im anderen Thread gelesen - was in der Familie vorgegangen ist ? Für mich wird dadurch Arielle's Haltung absolut nachvollziehbar.

    Grundsätzlich (nicht zu A.) : das mit dem die-Eltern-lieben kann leicht auf die falsche Schiene kommen. Meiner Meinung nach geht es niemals darum, die Eltern lieben zu MÜSSEN oder zu SOLLEN. Wenn keine Liebe da ist, ist keine da - Punkt. Die läßt sich nicht erzwingen. Dann geht es um eine Klarstellung, wie das mit den Eltern eben ist - dass man frei wird von der Vergangenheit und offen für neue Beziehungen.

    Dann muss man halt schauen, wo man sonst seine Liebesfähigkeit her bekommt.

    Worum es bezüglich der Liebe zwischen Kind und Eltern in FA's geht : wenn sie da ist und blockiert ist, dass sie wieder fließen kann.

    LG, Reinhard
     
  9. evy52

    evy52 Guest

    Na na! Warum denn gleich so schroff?:confused:
    Wo steht denn geschrieben, dass man alle familiären Probleme nur mit Aufstellung lösen kann?
    Irgendwie erinnert mich deine Antwort an meine Freundin - die - seit ihrer Reiki-Einweihung allen und jedem bei jeder Kleinigkeit eine Reikibehandlung ,aufdrängt´- im wahrsten Sinne des Wortes und ziemlich dreist...
    Das wird langsam unangenehm und sie begreift nicht, dass sie sich damit unbeliebt macht......
    So sehe ich es auch hier - ersteinmal hat Arielle noch gar nicht gesagt, dass sie KEINEAufstellung möchte (vielleicht hab ich es aber auch überlesenen) - jedoch abgesehen davon wäre es auch ihr ureigenstens Recht, derartige Maßnahmen abzulehen oder anzunehmen - und vor allem hat KEINER ein Recht in diesem Ton mit jemandem zu reden, der sich Rat - und Hilfesuchend an die Menschen wendet.....
    Und dies ist eine Beleidigung höchsten Grades!
    Niemand gibt dir das Recht, derartige Vermutungen anzustellen!
    Arielle hat dich auch mit keinem Wort beleidigt - sie hat dich noch nicht mal um Rat gefragt >(dich persönlich)<......
    Wenn Eltern lieblos sind, dann können Kinder nichts dafür - es gibt eben Eltern, die ihre Kinder lieben und respektieren und vor allem achten - und andere tun es eben nicht - weil sie nicht können, wollen oder aus anderen gegeben Gründen - aber so eine Antwort wie du sie Arielle gegeben hast kann ich einfach nicht kommentarlos akzeptieren .....
    Ich bin entsetzt!
     
  10. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Werbung:
    Es ist ein eigenes Phänomen in therapeutischen Teams, dass die Thematik eines Klienten sich auch im Team wiederspiegelt. Bestehen im Klienten heftige Widersprüche, besteht auch im Team die Tendenz zum heftigen Streit.

    Konkret in dieser Situation : bei Arielle geht es um Prügel, und schon entsteht in den folgenden Beiträgen die Tendenz, (verbale) Prügel zu verabreichen (bzw. sie sich einzufangen).

    Es ist immer wieder spannend, wie das Kraftfeld eines Menschen andere in seinen Bann zieht. Es besteht aber auch die Chance, dieses Kraftfeld zu mildern, indem man nicht "mitspielt" und zB. verbal "abrüstet".

    LG, Reinhard
     

Diese Seite empfehlen