1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Abnehmen mit erfolg!!!

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von florieana, 16. September 2007.

  1. florieana

    florieana Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    Hallo liebe gemeinschaft aus dem forum!!!
    ich will auch abnehmen will bis sommer, 20 kilo abgenommen haben.kennt ihr tipps und trikst gesunde ernährung ,heilmitteln oder wie die pfunde schnell purzzeln????Ich tuhe es weil ich heiraten will damit ich dann mein ideal gewicht habe aber nächstes jahr will ich, das nur geschaft haben. und wenn ichs geschaft habe,mit euch in diesen online abnehmkurs bin ich glücklich und zufrieden und halte,mich an das gewicht will dann nicht mehr dick sein. Bitte hielft mir und schreibte euere idee, und erlebnisse auf vielen dank für jeden der mich mit unterstützt.

    mit freundlichen grüßen floriana
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    würde ich abnehmen wollen, würde ich mich nach der Blutgruppendiät richten. Die sehr bekommlichen Nahrungsmittel kurbeln den Stoffwechsel an (=Gifte und Überflüssiges wird ausgeschieden) und sind gesund für dich. Wichtig ist auch, dass die Lebensmittel bio sind und nicht raffiniert.
    Kein rohes Obst oder Gemüse am Abend, belastet die Leber.
    Ausreichend Sauerstoffzufuhr und Bewegung sind auch sehr hilfreich.
    Nichts übertreiben.

    Du kannst auch zu einem Kinesiologen oder Physioenergetiker gehen und dich austesten lassen, was für dich das Beste ist.

    Wünsche dir eine schöne Hochzeit!
     
  3. voice

    voice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    3.015
    Ort:
    Munich
    Davon würde ich Dir widerrum dringend abraten !!! Frag mal irgendeinen Arzt was der davon hält, der wird Dir was erzählen.

    Kleine Information am Rande dazu

    http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundernaehrung/blutgruppendiaet.html

    Ich würde Dir empfehlen, falls Du wirklich langfristig etwas tun willst, schlag Dein Branchenbuch auf (oder setzt hier im gewerblichen Eck eine Anfrage auf) und suche Dir einen Ernährungsberater. Der macht Dir ein Konzept mit Hand und Fuß dass auch langfristig umgesetzt werden kann. Viele begleiten dann die Diät und stimmen immer wieder mit Dir ab.
     
  4. La Dame

    La Dame Guest


    Lieber Voice, gerade habe ich mir den link angeschaut... das ist eine nette Umschreibung für "parasitäre Belastung" von Lebensmittel... die hast Du aber überall.

    Also, dürfte das Konzept - wenig essen und regelmäßige Reinigungen - doch noch immer das nachhaltigste sein. Meinst Du nicht?


    Liebe Grüße
    La Dame
     
  5. Sonnenstern26

    Sonnenstern26 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Österreich
    Hallo!!

    Auch ich hatte vor Jahren das Problem mit den unnötigen Kilos, bis es mir dann zuviel wurde und ich beschloss dies zu ändern...

    ... und ich habs geschafft!! Ganze 23 Kilo innerhalb kürzester Zeit... habe jetzt seit gut 3 Jahren meine 56 Kilo und ich fühl mich pudelwohl damit.

    ... wie ichs gemacht habe?? Keine strengen Diätvorschriften oder sonst irgendwas...

    einfach morgens nur eine Tasse Tee oder ungesüssten Kaffee mit wenig Milch

    Mittags das gegessen was auch alle anderen gegessen haben, wenn jemand gekocht hat, aber nur die Hälfte, wenns nichts gegeben hatte, dann ein Vollkornweckerl mit irgendeinem Aufstrich, oder Cottage Cheese (eben leichtere Sachen)

    Abends eine Suppe - sonst nichts (der Magen braucht was warmes und man hat kein Hungergefühl)

    Und das wichtigste: SPORT!! Ich habe mich dazu aufgerafft und mich bei einem Aerobic Kurs angemeldet, 2 oder 3 mal in der Woche, das über 3 Monate hindurch... Nach nicht einmal einem halben Jahr hatte ich mein Ziel fast erreicht!!! Und ich weiß, dass es FUNKTIONIERT!!! :banane: die letzten Kilos purzelten dann von alleine runter.

    Genascht hab ich auch, allerdings statt einer Tafel Schokolade ein kleines Rippchen, soviel dass der Zuckerpegel gedeckt war ;o)

    Und noch was... VIEL WASSER TRINKEN!! ODER TEE (ungesüsst)

    Wie gesagt, ich halte jetzt schon sehr lange mein Gewicht, klar schwankts auch manchmal bei 2 bis 3 Kilos mehr oder weniger, aber ich esse jetzt auch normal und "muss" auch nicht mehr so aufpassen wie früher, da sich der Körper an das gewöhnt hat!!

    So, meine Liebe, mir hats geholfen, meiner Freundin auch, ich hoffe ich konnte Dir hiermit auch ein bisschen weiterhelfen!!

    Viele liebe Grüße
    Sonnenstern26 :liebe1:
     
  6. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    Werbung:

    dann lade mal dein seelisches gewicht ab und so wird dein körper auch abnehmen.... aber dann wird er auch nicht wieder zunehmen...
    der mensch trägt alles mit was er hat.... so manifestiert sich im körper das was er seelisch in sich trägt...
    also frage dich was du alles mit sich trägst und nicht ablädst?
     
  7. Jeroen

    Jeroen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    709
    Ort:
    D-326xx
    Werbung:
    Hallo voice,

    Ich habe mit Indigomädchen bereits in vielen Threads diskutiert/gestritten
    zum Thema gesunde Ernährung. Ich denke die Blutgruppendiät ist an sich
    nicht so verkehrt vom Ansatz her. Ich störe mich nur teilweise an die
    vorgeschlagenen Nahrungsmittel... aber egal.

    Bei dem Link, den du angegeben hast, hatte ich bereits in der Titelzeile
    genug Information um den Artikel bewerten zu können. Der Text stammt von
    der DGE oder besser gesagt von der DGF (Deutsche Gesellschaft für
    Fehlernährung). Die Gesellschaft, die eigentlich ahnung haben sollte von
    gesunder Ernährung hat nur 1 Problem: Lobbyisten aus der Industrie. Die
    DGE tanzt wie eine Marionette nach dem was die Industrie brüllt... Nein,
    Ernährungstipps bekomme ich noch lieber von einem Obdachlosen, der seine
    Nahrung aus Mülltonnen zusammensucht :D

    Liebe Grüße,
    Jeroen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen