1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Aberglaube"?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Cipher, 17. Januar 2007.

  1. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Werbung:
    Hallo liebe Forumsmenschen :)

    Ich habe mal aus Interesse gesucht, ob es schon etwas dazu gibt, erstaunlicherweise noch nicht!

    Letztens als ich aus langeweile etwas rumgesurft bin, fiel mir eine Seite auf, die sich mit Urban Legends befasste, die überwiegend auf "Aberglaube" und Ur-Ängsten aufgebaut sind.

    Eine Geschichte war dort sehr interessant:
    Früher haben sich die meisten Menschen sehr vor der Zahl 13 gefürchtet, saß man mit einer Delegation am Tisch, die 13 Mann/Frau zählte, sind alle immer gleichzeitig aufgestanden und haben sich gleichzeitig hingesetzt. Der Grund dafür war, dass der letzte der am Tisch platz nimmt bzw. aufsteht in einem Jahr sterben wird.
    (Außerdem dachte man, dass Beziehungen, die am 13. beginnen zum scheitern verurteilt sind. Kinder die am 13. (oder Freitags) geboren sind, sind Unglückskinder. Auch der Freitag schien eine Unglücksbedeutung für die Menschen der früheren Zeit gehabt zu haben).

    Klingt schon irgendwie Abenteuerlich, doch wie kamen die Menschen früher grade auf die Zahl 13? Mathematisch gesehen ist sie nur eine Primzahl und fast jeder kennt das Gefühl, dass die 13 auch teilweise heute noch in uns auslöst, wenn auch ganz unbewußt.

    Ich persönlich halte nicht viel davon, meiner Meinung nach steigert man sich selber in sein Unglück, wenn man an solchen Geschichten fest hält. (selffullfilling Prophecy, wir kennen das alle)

    Was meint ihr dazu, woher kommt die Angst grade vor der 13 und wie steht ihr grundsätzlich zum "Aberglaube"? Alles wirklich falscher Glaube?

    Lg,
    Cipher
     
  2. peroque

    peroque Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Planet Erde
    Ja Glaube kann ein starker weg sein. Siehe Religionen.
    Aber Glauben ist nicht Wissen. Nada mas

    grüße peroque
     
  3. QIA S.O.L

    QIA S.O.L Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    5.406
    Ort:
    Wien
    Hi...

    Na, wer glaubt heute schon noch an "ABER" ..... das ist längst Out.

    :)
    Qia
     
  4. Frater 543

    Frater 543 Guest



    Wikipedia-Agent 543
     
  5. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Danke erstmal für den tollen Auszug aus Wikipedia, den hab ich ja noch nie gesehen...
    (Edit: Musste das Ironie-Schild noch wieder einpacken ;))

    Jedenfalls kann man diesem auch entnehmen, wie stark auch heute noch die Angst vor der Zahl 13 existent ist.

    Keine Zimmernummer, keine Fliegernummer und nicht einmal beim Formel 1 ein Rennwagen mit der Ziffer 13. Wenn die Leute heute alle aufgeklärt sind und wirklich keine Angst mehr vor der 13 haben, ist das aber dennoch ungewöhnlich.

    Oder will man einfach nichts riskieren? Es könnte ja doch etwas daran sein, denken sich sicher viele Leute!
     
  6. QIA S.O.L

    QIA S.O.L Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    5.406
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Vielleicht ist das aber auch nur in Deiner Wahrnehmung so?

    In Wien gibts viele 13er....

    Grüßlies
    Qia:)
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Die Zahl 13 ist vielleicht bei manchen Menschen unterschwellig im Kopfe, aber der reale Alltag und wenn es noch gut läuft, einfach vergessen.

    LG Tigermaus
     
  8. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Bitte lesen, meine Aussage bezog sich auf den Wikipedia Artikel, nicht auf meine unmittelbare Umgebung.

    Desweiteren diskutiere ich nur über die Gegebenheit, dabei sagte ich zur keiner Zeit, dass ich "Abergläubisch" bin.

    Lg,
    Cipher
     
  9. QIA S.O.L

    QIA S.O.L Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    5.406
    Ort:
    Wien
    Ich bezog mich auch auf Deine Wahrnehmung, in der Du Beispiele heranzogst, die Du selber kennst.

    Grüßlies
    Qia:)
     
  10. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Werbung:
    Tja, das tut mir leid. Wusste nicht, dass Du ne Suchmaschine bedienen kannst. Werde nie wieder auf Deine Postings antworten.
    Mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen