1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ab wann ist jemand "reich"?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von puenktchen, 23. Juni 2009.

  1. puenktchen

    puenktchen Guest

    Werbung:
    bin am überlegen ob ich bei der Bundestagswahl noch SPD wähle...
    http://www.handelsblatt.com/politik...-reichensteuer-bringt-staat-nur-wenig;2196687
    es widerstrebt mir daß "Reiche" noch weiter belangt werden sollen. Jemand, der um die 125.000 Euro verdient, wird so schon sehr zur Kasse gebeten. Wenn noch eine geschiedene Frau da ist und unterhaltspflichtige Kinder, ein Haus abzubezahlen ist usw., was bleibt dann noch übrig?
    Die wirklich Reichen, die in ihren Millionen und Milliarden schwimmen, läßt man in Ruhe, das verstehe ich nicht. Und die Leistungsträger werden bestraft:confused:
    ich mag solche Ungerechtigkeiten nicht, obwohl ich nicht reich bin:tomate:
    mal schauen, vielleicht wähle ich die FDP...
     
  2. Lilith

    Lilith Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    19
    Ich denke, dass solche Fragen in diesem Forum irgendwie nicht am richtigen Platz sind. Du siehst es an den Antworten!

    Reich ist der, der damit zufrieden ist was er hat!

    Kenne echt Leute die alles verkauft haben um "Amöhi" zu spielen, bzw. am indischen Strand Schmuck basteln und meditieren!

    LG. Lilith
     
  3. Chatanga

    Chatanga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    232
    aja klar.....die FDP zockt ja die gaanz Reichen wirklich beinhart ab. Ich denke, wenn sich die SPD nicht gegen die ganz Reichen durchsetzen kann, dann wohl bloss wegen Parteien wie der FDP. Aber mach dir nichts draus.......du hast es wenigstens versucht, mit dem Denken......auch wenns halt nicht so gut gelungen ist :trost:
     
  4. Chatanga

    Chatanga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    232
    Ach? Du meinst, eine politische Frage hat nichts zu suchen in einem Politforum? Und was sieht er nochmal an welchen Antworten???......sein Thread ist gerade mal 5 Minuten alt ..nznznznznz
     
  5. Sayalla

    Sayalla Guest

    So ein armer, bedauernswerter Durchschnittsbürger kommt mal grad sooo hin mit seinen 125 000.
    Was nützt es da, dass es Steuersparmodelle noch und nöcher gibt, Dienstwagen, u.u.u.
    manno, so ein- zwei Geliebte sind echt teuer, die blöden 3 Kinder von der dämlichen Ex verlangen doch tatsächlich noch einen neuen Schulranzen (nach nur 5 Jahren Schule, das muss man sich mal vorstellen!) und die letzte Nacht im Club... meine Güte, die Schweine nehmens auch von den Lebenden. Diese Welt ist echt ungerecht. Morgen mache ich erstmal wieder meine Angestellten zur Sau... aber diesmal richtig! Diese faulen Schweine bekommen ihr Geld eh fürs Nichtstun!
    Wer soll das bloss alles bezahlen???
    Ach ja, ich vergass: die FDP :clown:
     
  6. esoterix

    esoterix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Werbung:
    Als reich im materiellen Sinne wird heute allenfalls jemand bezeichnet, der deutlich, also x-fach über dem Durchschnitt liegt. Alles Geld also Real- + Giralgeld, also nur flüssige Mittel, ohne Sachwerte, geteilt durch die Anzahl der Bürger, ergibt in Deutschland 250 000€. Das ist der Durchschnitt! Als reich gilt also nur jemand, der über rund 1 Mio in flüssiger Form verfügt. Damit ihr einmal eine greifbare Vorstellung davon habt. :D

    Im Übrigen: Die FDP ist die Partei dieser Leute, nicht die des Volks. Auch CDU und SPD sind längst von ihrem neoliberalen Virus befallen und haben ihr Gift wirksam gemacht.


    esoterix
     
  7. puenktchen

    puenktchen Guest

    o weia wie bist du denn drauf, dein Smily kannste dir auch an die Glatze nageln!


    ist doch komisch, irgendwie denken alle, oder die meisten, egoistisch oder neidisch wenn es um Politik geht. Und das GANZE betrachten wenige, selbst die Politiker:nudelwalk

    vielleicht kann mir ja mal jemand verraten was man wählen kann, die Bundestagswahl steht vor der Tür
    eine bestimmte Personengruppe, die alles am Halten/ finanzieren ist, abzuzocken paßt mir jedenfalls nicht.
    Die große Masse, die absahnt, bestimmt die Regierung, das kann es nicht sein, tolle "Demokratie"...
     
  8. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Hat hier jemand zufällig am vergangenen Sonntag Anne Will geschaut, man könnte es doch so manchen wie dieser Sascha Lobo und schon hebt sich die Abzocke auf,sogar die älteren Semester waren von ihm stellenweise begeistert!
    Ich denke das was sich im Moment in der Politik bewegt, entweder zu alt total verchuttelt und die jungen viel beeinflussbare Spießer!
    Und die Grüne!
    Sind das jene die gegen den Strom schwimmen?:confused:

    LG
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom,

    überlegt mal scharf... jahreseinkommen(?) von 125.000 € bedeutet über 10.000 monatseinkommen ---wer hat das schon?...ich jedenfalls nicht!

    @pünktchen, meinst du brutto oder netto?


    shimon
     
  10. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Sei froh, dass du mit den paar Mücken nicht auskommen musst.

    :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen