1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ab wann hält sich die Seele bei den zukünftigen Eltern auf?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Artax, 5. Juli 2009.

  1. Artax

    Artax Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Bez. Vöcklabruck
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Ich hab da mal ne Frage. Ich habe zwei wundervolle Kinder, die ich abgöttisch liebe. Die Beziehung zu deren Vater ist leider in die Brüche gegangen und ich habe mittlerweile einen neuen Partner. Obwohl wir ja sozusagen eine "Patchworkfamily" sind, funktioniert das Familienleben bis auf kleinere Zwischenfälle, wie es sie auch in "normalen" Familien gibt, sehr gut. Uns unterscheidet eigentlich nicht sehr viel zu anderen Familien, meine Kinder haben hald einen leiblichen Papa und einen, der sie gross zieht. Mir war von beginn an wichtig, dass sie den leiblichen Papa regelmässig sehen, dass sie meinen neuen Partner aber auch akzeptieren. Gott sei Dank haben wir im Alltag keine Probleme. Mein Freund und ich sind jetzt schon einige Zeit zusammen. Wir sind glücklich mit unserem Leben, unserer Beziehung und haben uns dazu entschlossen, noch ein weiteres, gemeinsames Kind zu bekommen. Nächstes Jahr soll es dann soweit sein. Ich habe manchmal echt das Gefühl, dass sich diese Seele schon jetzt manchmal bei uns aufhält. Könnte das ev. möglich sein? Mich würde das wirklich sehr interessieren, wie sowas abläuft. Weiss diese Seele vielleicht sogar schon länger als mein Freund und ich, dass wir im Laufe des nächsten Jahres schwanger werden wollen? Was meint ihr? Mich würde jede Meinung von euch interessieren!

    Licht und Liebe
    ARTAX
     
  2. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    also ich hab mal gehört, das unsere pläne schon lange vor uns existieren, wenn du ein kind bekommst, steht schon fest, was draus wird und so, ich kann mal bei gelegenheit raussuchen wo ich das laß, wenns dich interessiert.

    cybawurm
     
  3. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    WIEN
    Als ich den Titel las, dachte ich auf Anhieb: "Das kann man nicht wissen".

    Dabei weiß ich bereits, dass es in manchen Büchern dazu interessante Texte gibt.

    Diese Geschichten kann man glauben oder auch nicht. Es gibt diesbezüglich keine Beweise. Doch der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

    Schließlich glaubt jeder, was er auch glauben will.

    Ein Kind der Liebe wird auch ohne dieses Wissen ein bestens geratenes Wesen werden. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Dazu gibt es sogar schon wissenschaftliche Beweise.

    Wünsche Euch beiden viel Glück in der Erwartung eines Kindes, das aus Liebe gezeugt wurde und auch in Liebe erwartet und später betreut und erzogen wird.

    Liebe Grüße

    eva07
     
  4. Artax

    Artax Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Bez. Vöcklabruck
    Ja bitte! Das wäre super! Ich hab nämlich irgendwie das Gefühl, alsob da wirklich eine Seele "in den Startlöchern" stehn würde. Das Eigenartige ist ja auch, dass ich bis vor kurzem noch gar nicht das Bedürfnis nach einem dritten Kind hatte. Mein Partner auch nicht. Aber plötzlich hat sich bei uns beiden ein Kinderwunsch entwickelt. Der wird auch immer stärker. Dieses Thema beschäftigt uns immer mehr, wir reden täglich darüber und es fühlt sich fast so an, alsob diese Seele schon irgendwie anwesend wäre. Dieses Gefühl begleitet uns oft stundenlang. Man könnte meinen, dass jemand anders das schon vor uns entschieden hat, dass wir einer Seele die Inkarnation ermöglichen sollen und dass sich dadurch ein so starker Kinderwunsch bei uns beiden entwickelt hat. Das hört sich sicher komisch an, ich weiss auch nicht wie ich es sonst erklären könnte. Es ist schwer diese Gefühle in Worte zu verpacken, sodass es für andere verständlich wird.
     
  5. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Niflheim
    Wär durchaus möglich, ich kenn leider nur die andere Seite. Das die Seele des gegangenen Kindes immer wieder spürbar ist, meine Tochter ist nun seit 14 Jahren nicht mehr da, aber eigentlich doch, ich spür sie oft.
     
  6. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    Werbung:
    was bringt es dir, wenn du weisst, das alles vorbestimmt ist? wie schnell wir lernen, bestimmen wir immer noch selber und daran hält sich dieses "vorbestimmt", oder dieser zukünftige plan, oder wie man es sonst noch so nennt. ich empfehle dir nicht, dich kirre zu machen.

    mfg,

    cybawurm
     
  7. ufuba

    ufuba Guest

    Zum Thema gibt es eine sehr schönes Buch von Anne und Daniel Meurois-Givaudan "Die neun Schritte ins Leben: Initiationsweg zur Geburt

    Kurzbeschreibung (Amazon)

    Ein Mädchen kommt zur Welt, in einer Stadt im Westen Amerikas. Neun Monate vor der Geburt werden Anne und Daniel Meurois-Givaudan, Spezialisten für außerkörperliche Erfahrungen, eingeladen, den Weg dieser Seele aus dem Jenseits bis zu ihrer Geburt zu begleiten. In allen Details beschreiben sie die psychologischen und physischen Verwandlungen während dieser neun Monate. So werden die Leser Zeugen eines außergewöhnlichen Abenteuers: der Reise aus der Welt des Jenseits ins Diesseits, aus den subtilen Lichtwelten in die Erdenwelt. --
     
  8. oona77

    oona77 Guest

    :zauberer1
    da sich die seele die eltern aussucht, bei denen sie leben, lernen, lieben möchte,
    denke ich, es ist ein schönes gefühl für dich, dein/euer kind schon in eurergegenwart zu spüren.

    ich wünsche euch viel freude und alles gute
     
  9. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    wenn sich die Seele die Eltern selbst aussucht, dann verstehe ich nicht, warum sich manche Seelen Väter aussuchen, die sie schlecht behandeln (missbrauchen, auch sexuell missbrauchen, schlagen, schlecht behandeln etc.). Wenn man die Auswahl hat, dann sucht man sich doch Eltern aus, bei denen man ein sehr schönes Leben hat.

    Danke für Deine Antwort!

    Liebe Grüße
    Liane27
     
  10. oona77

    oona77 Guest

    Werbung:
    gehn wir mal davon aus, das wir alle wiedergeboren werden, das wir so lange auf der erde herumwandeln bis wir wieder alles karma "abgetragen - abgearbeitet" haben. seufz dauert bei mir immer noch / ich arme :trost:

    naja und wenn deine seele beschließt aus welchen gründen auch immer in unfreiheit und abhängichkeit zu inkarnieren, und zu leiden, was gibt es dann besch...... als sich für ein solches leben zu entscheiden.

    hatte einige strukturheilungen und da war unfreiheit für mich auch ganz ein großes thema, weil ich - meine seele beschlossen hat zu leiden für dinge die ich in früheren leben so angestellt habe (war wahrscheinlich nicht immer so nett wie heute - ein engelsgleiches - sonnenhaftes wesen :D: )
    nudelwalk
    dürfte mal ein kleiner :wut1: gewesen sein.
    bin ich manchmal immer noch
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen