1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

9er Legung zur Liebe...irgendwie widersprüchlich

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Plutonic, 7. Juni 2011.

  1. Plutonic

    Plutonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    335
    Werbung:
    Hallo in die Runde! :)

    Ich habe mir die 9er Legung bzgl der Liebe fpr das nächste 3/4 Jahr gelegt und folgende Karten gezogen:

    18 33 26

    1 29 8

    4 16 7

    Einerseits ist ja der Hund, der Schlüssel, der Reiter (Mann kommt auf mich zu?), das Haus und die Sterne positiv, aber die Schlange und der Sarg ja überhaupt nicht. Das Buch deute ich so, dass ich ihn noch nicht kenne. Jetzt weiß ich nicht ob sich in dem nächsten 3/4 Jahr etwas tun wird oder nicht. Die Dame in der Mitte habe ich vor der Legung schon plaziert für mich selbst. Alle anderen wurden dann gezogen.

    Ich hoffe jemand kann mir seine Meinung zu dem Blatt abgeben.

    Vielen Dank schon mal! :danke:

    Schöne Grüße! Plutonic
     
  2. MissMoonlight

    MissMoonlight Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Die Dame schaut doch auf den Reiter oder? Also ich habe den Eindruck als würdest du auf jeden Fall einen Mann kennen lernen, der dir im Moment noch nicht bekannt ist. Kann sein, dass ihr euch erstmal freundschaftlich kennen lernt oder du lernst ihn einfach über den Freundeskreis kennen... Ob das jetzt die ganz große Liebe wird kann ich nicht sagen aber auf jeden Fall liegt da eben ein Neuer :D und die Möglichkeit. Da die Schlange und der Sarg ja im Rücken der Dame liegen, würd ich dass eher so deuten, dass mit auftauchen des Unbekannten deine hausgemachten Probleme bezüglich dieses Thema's abnehmen...

    Wie auch immer,
    wünsch dir alles Liebe!
     
  3. Manju

    Manju Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Thüringen




    so nun ist es besser zu erkennen. Ist die Dame zufällig in die Mitte gelegt worden oder hast du sie reingelegt?
     
  4. Plutonic

    Plutonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    335
    @Missmoonlight:

    Vielen Dank! :) Stimmt, die Dame schaut auf den Reiter, ich dachte mir, dass der Sarg und die Schlange die Vergangenheit repräsentieren, also das was ich hinter mir habe.

    @Manju:

    Danke dir auch! :) Die Dame habe ich beabsichtigt schon so gelegt, alle anderen Karten wurden dann gezogen. :)

    Schöne Grüße! Plutonic :)
     
  5. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Das Blatt weist auf einen Strategiezug, welchen du dem Rücken kehrst. (Sarg in Wolken/Fuchs) Und nein, es ist weder deine Vergangenheit, noch deine Zukunft sichtlich in diesem Blatt.

    Eher ein Versuch, im Sinne von "sich sicher sein wollen der Erfüllung".


    Gruß
     
  6. Plutonic

    Plutonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    335
    Werbung:
    Hallo Auch!

    Danke dir für deinen Beitrag. :)

    Woher weißt du welches Haus welcher Karte entspricht in der 9er Legung? Du meintest Sarg in Wolken/Fuchs. Ich finde im Internet leider keine Häuserbeschreibung der 9er Legung :(

    Wenn man bei meiner Kartenlegung weder meine Vergangenheit noch Zukunft sehen kann, verstehe ich den Zweck der Tarotbefragung nicht. Die Frage an das Blatt war, was sich bei mir in der Liebe in dem nächsten 3/4 Jahr tut.

    Schöne Grüße! Plutonic :)
     
  7. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Hallo Plutonic,

    die Häuser sind bei mir meist gleich:

    01-02-03
    04-05-06
    07-08-09

    Fast jede 9er Legung deute ich nach dieser Häuserkette.

    Dein Blatt zeigt sehr schön, womit die Dame sich derzeit beschäftigt. So, wie ich dieses Blatt deute, einfach nur von der Struktur, ist rechts von der Dame der senkrechte Zukunftsstrang und links von der Dame, der senkrechte Vergangenheitsstrang. Dies möge jetzt jedoch weniger irretieren. Diese Gliederung sagt deshalb noch lange nicht gleich über die Zukunft des Fragenden was aus.

    Über der Dame siehst z.B. den Schlüssel. Das ist die Position, was die Dame in ihrem Kopf hat, unter ihr die Sterne, die Position, die ihr nicht ganz bewusst zu scheinen mag. Ich behaupte gar, nicht sehen will. Sterne liegen im Sarg und der Sarg hinter ihrem Rücken in der Zukunftslinie senkrecht und auf der emotionalen Ebene. Dann noch die Schlange im Haus der Blume, ergibt wieder die Sterne. Und das Buch im Haus des Schiffes ergibt die Dame, die in der Mitte sich befindet und somit Dreh- und Angelpunkt des gelegten Blattes ist. Versteckt durch Dame + Baum ergeben sich die Fische. Da geht es um einen gewissen Erfolg (auch materieller Natur) Die Fische sind auch ein männliches Symbol - der Fischemann. Meist ein unentschiedener und sehr sensibler Mensch.

    Es gab auch eine Trennung von diesem Mann, allerdings war es keine feste Beziehung....?
     
  8. Plutonic

    Plutonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    335
    Danke für deine Erklärung, Auch. :)

    Ist mir aber trotz alledem ein bisschen zu schnell gegangen, ich war der Meinung, dass alles was hinter der Dame ist, der Vergangenheit angehört.

    Ich habe die Karten zu keinem bestimmten Mann gelegt, sondern einfach gefragt wie es bei mir in der Liebe im nächsten ¾ Jahr aussehen wird, was mich erwartet.

    Es gibt jemanden, den ich mochte, mehr als flirten war da damals aber nicht drinnen, habe auch keine Kontakt mehr zu ihm, ab und zu denke ich an ihn, aber wie gesagt, die Karten waren nicht ihm bezüglich gefragt.

    Materieller Erfolg ist immer gut :)

    Mit dem Sarg kann ich mich zurzeit und bzgl der Vergangenheit gut identifizieren, wenn er, wie du meinst, für die Zukunft steht, dann „super“, denn dann wird sich ja nichts ändern an meiner Situation.
    Wenn links senkrecht der Vergangenheitsstrang ist stimmt das auf mich nicht zu denn ich hatte die letzten Jahre keine einzige gute Erfahrung was die Liebe angeht. Mit dem Buch im Rücken dachte ich, ich kenne diesen Mann noch gar nicht.

    Jetzt bin ich ganz verwirrt. :(

    Danke dir auf jeden Fall, schöne Grüße, Plutonic
     
  9. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Nein, das ist nicht unbedingt so. Ich meine, es ist kein Muss, da es keine feststehenden Regeln für die Lenormanddeutungen gibt. Viel mehr erzählen sie einem "eine Geschichte", oder eben nicht.

    Ich weiss, nur sprechen die Karten meist ihre eigene Sprache und manchmal auch Fragen unabhängig, bzw. sie sind sehr direkt und sind Fragen auf deine bereits gefundenen Antworten.

    Ich schrieb doch weiter oben, es geht um einen Strategiezug deiner, den du dem Rücken kehrst - siehe hierzu deine gestellte Frage an die Karten.;)

    Nun die Frage: Welche Strategie verfolgst du und zu welchem Zweck? Ich meine, was bedeutet deine Fragestellung für dich konkret?


    Nun ja, er ist ja schon noch da - in deinem Köpfchen.:D Reflektieren?




    Wie kommst du darauf? M.E. hast du den Sarg noch gar kaum in seiner Gänze erfasst, was er alles bedeutet. Sarg ist nicht nur Stillstand, er bedeutet Sterben und Gebären. Ein Ende und ein Anfang. Auch ein Trauerprozess und ja laut der Karten hälst du dich in diesem noch gefangen, deshalb liegt er in deinem Rücken. Er will durchlebt werden, damit der Fuchs bemerkt werden kann.


    Das Buch spricht über keinen Mann - Mittelpunkt bist du - deine Bilder, deine Vorstellungen und deine Wünsche (auch die Sterne hier und mit Buch in Schiff gehts auch um deine Sehnsüchte, Hoffnungen)

    Und weshalb hältst du an den beiden Linien fest? (Vergangenheit/Zukunft)
     
  10. Plutonic

    Plutonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    335
    Werbung:
    Hallo Auch! :)

    Ich habe ein sehr gutes Buch, in dem steht Herr/Dame in Verbindung mit Buch = Partner den man noch nicht kennt, deswegen dachte ich das bei meiner Legung. :)

    Aha, verstehe, das wusste ich nicht, dass sie eine Geschichte erzählen, nun ja, wennn dann dachte ich an eine Geschichte, die die Zukunft betrifft.

    Zu dem Strategiezug kann ich nur sagen, dass ich dabei bin, mit Dingen abzuschließen, die mir Kraft rauben und dazu gehört auch der erwähnte Mann. Ich lasse jetzt los und habe auch um ehrlich zu sein keinen Glauben mehr an die Liebe.

    Was meine Fragestellung für mich konkret bedeutet? Nun ja, ich bin alles andere als positiv gegenüber der Liebe eingestellt (war ich früher sehr wohl) und leide schon unter den Ereignissen der letzten Jahren, ich dachte mir, wann denn endlich ich einmal Glück diesbezüglich der Liebe haben werde und habe die Karten gefragt.

    Ja, in meinem Köpfchen ist er *lol*, aber ich versuche mit aller Kraft ihn zu verbannen, denn es herrscht nun schon seit fast 2 Jahren kein Kontakt mehr und es reicht mir auch mit ihm.

    Das würde ja dann passen mit dem Sarg, meine damalige Einstellung hat sich ja auch geändert. Durchleben tue ich das schon seit langer Zeit, ich wollte durch die Frage an die Karten eben wissen ob das endlich bald einmal aufhört.

    Weil ich öfters gelesen habe, dass alles was hinter der Dame/Herr liegt vergangenheitsbezüglich ist, deshalb. :)

    Schöne Grüße und vielen Dank! Plutonic
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen