1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

9er Legung Frage ????

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von nerone, 29. September 2006.

  1. nerone

    nerone Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    117
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallööchen zusammen.:)

    Hab mal wieder ein kleine Frage...... bei dem grossen blatt habe ich vergangenheit , gegenwart und zukunft habe ich auch das auch bei 3x3 ????

    und welche Karten deute ich mit welchen !?!?!?
    Bin mittlerweile super unsicher geworden ....
    ich lege manchmal mit TK und manchmal ohne..

    2-3-4
    5-1-6
    7-8-9

    ich find mich einfach nicht mehr zurecht.....:schnt:

    freu mich auf eure Antworten
    Nerone
     
  2. prijetta

    prijetta Guest

    Hallo Nerone

    Für mich gibt es in einer 3x3 (Quadratlegung) keine Vergangenheit/Zukunft in diesem Sinne. Mehr eine derzeitige Situation....

    Wenn ich eine Frage an die Karten habe....reicht eine 3x3 Legung. Man bekommt dadurch eine Antwort. Aber du darfst da nur eine Frage stellen.....!!!

    Es gibt aber noch eine andere 3x3 Legung diese nennt sich Thrumpflegung und da gibt es eine Vergangenheit/Gegenwart/Zukunft und den Wunsch was man hat.....

    Ich hoffe ich konnte dir damit etwas weiter Helfen....

    LG Celicia
     
  3. nerone

    nerone Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    117
    Ort:
    NRW
    Liebe Celicia.

    lieben Dank für deine Antwort, ich habe es mir eigentlich gedacht und immer so gedeutet....
    Aber anscheinend habe ich unsagbare schwierigkeiten mit den Kombinationen,
    wenn ich deute dann erscheint es mir logisch und auch schlüssig.
    dann lass ich jemand anderes darauf schauen und schwups es wird fast das genau gegenteil gedeutet....
    ich glaub mittlerweile das ich nicht wirklich talent dazu habe.....

    Nerone
     
  4. prijetta

    prijetta Guest

    Hallo liebe Nerone

    Das glaube ich nicht, das du kein Talent dazu hast. Jeder deutet doch etwas anders....

    Ich habe mir anhand meiner Karten auch meine eigenen Grundzüge damit erschaffen und so ein Bild erzählt sehr viel, daher sind einige Deutungen auch mal etwas verschieden ausgedrückt...

    Lass dich durch andere nicht verunsichern und zweifel nicht, denn das zweifeln schiebt dich immer zwei schritte zurück anstatt nach vorn...

    Schau dir nicht so sehr die Kombis in der Legung an sondern mehr das Gesamtbild...wie wirkt es auf dich!!! So bekommst du dann eine Deutung zusammen...

    Wenn ich in der Quadratlegung weis wie die Reihenfolge der ausgelegten Karten ist, dann nehme ich auch noch die Häuser mit ein.....das läßt eine Legung noch sehr vertiefen....

    zB. wenn die Wolken in einer Legung liegen kannst du dadurch auch sehen warum es so ist und was der Auslöser war...

    LG Celicia
     
  5. nerone

    nerone Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    117
    Ort:
    NRW
    Hallo celicia...

    Ganz lieben dank .......:liebe1:

    das mit den Häusern habe ich noch nicht bedacht habe mir zwar für das grosse blatt eine grosse pappe gebastelt und denk ich komme ganz gut damit zurecht.....
    beim grossen blatt versuch ich immer anhand der Häuser als erstes eine allgemeine info zubekommen.
    Mir ist aber jetzt schon aufgefallen das karten manchmal in einem haus liegen und diese karte vom haus dann auf dem entsprechen den Platz...Blöder Satz
    Beispiel : Der Reiter liegt auf dem Haus der Schlange und im Haus der Schlane liegt der Reiter..... ich habe dann für mich erstmal entschieden da
    sich die aussage deckt und durch die verdopplung sehr wichtig ist.

    Ich danke dir auch für deinen zuspruch....
    je länger man sich damit beschäftig je mehr fragen tauchen auf

    Lg. Nerone
     
  6. nerone

    nerone Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    117
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Beispiel : Der Reiter liegt auf dem Haus der Schlange und im Haus der Schlane liegt der Reiter..... ich habe dann für mich erstmal entschieden da
    sich die aussage deckt und durch die verdopplung sehr wichtig ist.

    :schmoll:
    SORRY meinte natürlich im Haus der Schlange liegt der Reiter und im Haus des Reiters liegt die Schlange .........
     
  7. Poesieofsoul

    Poesieofsoul Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bayern
    vorweg, ich bin der meinung jeder bestimmt bevor er legt seine personenkarten, auch seine platz zuweisung, kartenlegen erlaubt eigene kreativität und selbstbestimmung.natürlich lege ich auch herkömmlche methoden, aber ich wage mich auch an eigene kreationen.
    versuche folgendes


    erklärung verg thema gegenw. rat mögliche zukunft
    1 2 3

    vergh thema gegenw. mögliche zukunft
    4 5 6

    erklär. verg. gegenwart rat mögliche zukunft
    7 8 9



    gedeutet wird so; 5 , 2 thema jetzt

    2 - 4- 3 vergangenheit

    5 - 6 mögliche zukunft

    1 - 7 zeigen warum


    3 - 9 rat zukunft


    oder schlicht und einfach:


    1 2 3 vergangenheit

    4 5 6 Gegenwart

    7 8 9 zukunft

    vergangenheit gegenwart zukunft

    du kannst kreuz und quer legen, wie du magst:)
     
  8. franka1

    franka1 Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    397
    Hallo nerone,
    jeder Kartenleger hat seine eigene Methode.
    Einige deuten die erste senkrechte Reihe als Vergangenheit, die zweite als Gegenwart und die dritte als Zukunft.
    Die erste waagerechte Reihe was im Kopf steht, die mittlere die reale Ebene und die untere das unbewusst oder was man mit den Füssen tritt.
    Eine Diagonale wäre dann was man hofft und die andere was man bekommt.
    Am besten probierst du mehrere Methoden und dan .... kannst du deine Frage auch selber beantworten.
    lg
    franka
     
  9. nerone

    nerone Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    117
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Poesieofsoul und Franka1

    SUPER :escape:

    ganz lieben dank euch beiden ......
    ich werde es ausprobieren und sehen was raus kommt.....

    LG Nerone
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen