1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

9/11 2001 Was hat es in euch bewegt ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Thor78, 10. September 2009.

  1. Thor78

    Thor78 Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    695
    Ort:
    Nord Hessen
    Werbung:
    Am 11.9 ist es mal wieder so weit . Das Attentat auf Amerika Jährt sich wieder .

    Was habt ihr an dem tag gemacht als ihr davon erfahren habt ?
    Was ist in euch vorgegangen ?
    Was habt ihr gefühlt ?
    Wie hat euch der anschlag danach verändert ?
    Was empfindet ihr jetzt 8 jahre danach ?


    Dieses Attentat hat in mir einen Tiefen schook ausgelöst und mich an dem tag total fertig gemacht . Ich war arbeitslos zu dem zeitpunkt und hab durch meinen mom davon erfahren die mich anrief und mir sagt ich soll mal den TV anschalten . Als ich davon sah bin ich kurz nach dem ersten einschlag zu einem freund gefahren und wir haben uns die ganze Katastrophe im TV angesehen - wir beide wahren wie gelähmt als die Tower zusammenbrachen . Ich bin zwei tage danach in ein tiefes loch gefallen weil die immer wieder auftauchenden bilder meine gefühle überflutet haben .

    Jetzt 8 jahre danach empfinde ich wutt ,trauer , entrüstung , schmerz.
    Die Welt hat sich leider zum nachteil verändert durch die Anschläge und das macht mich traurig . Mein traum - einmal auf dem Tradecenter zu stehen und über diese gewaltige stadt zu schauen ist zerstörrt.


    Lg Thor 78
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    War doch schon gestern...

    .
     
  3. krümeli

    krümeli Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    99
    Ort:
    graubünden schweiz
    hallo thor
    ich hatte an dem tag frei und habe dan den tv eingeschaltet und die schlimmen bilder gesehen, es hat mir wahnsinnige angst gemacht weil man nicht wusste ist es der letzte anschlag oder nicht und mir taten die leute leid die dort starben und die hinterblibenen ich finde es unfassbar das eine gruppe von menschen zu soetwas fähig sind und das macht mich traurig aber es macht mir auch angst .
    acht jahre danach empfinde ich immer noch angst das es immer noch anschläge gibt von der terror orginisation, wut, trauer vorallem bin ich in gedanken bei denn hinterblibenen
     
  4. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    mein sohn hatte mich angerufen,ich war im büro und sagte, in amerika ist der teufel los,es brennt in ny.nachdem meine tochter grad am übersiedeln von illinois nach washington war und ich sie nicht erreichen konnte ,war ich erst mal familienmässig total aufgeregt und fertig. zu hause dann,als ich den fernseher aufdrehte und die nachrichten sah,war ich zutiefst erschüttert. wer hätte sich je gedacht ,dass dort soetwas passiert.meine tochter konnte mich dann kurz erreichen und sagte ,sie seine noch in illinoi in einem hotel und sobald die leitungen wieder besser seien, wird sie sich melden.mein schwiegersohn war zu der zeit bei der air force und schon in washington.das war für alle ganz schlimm und überhaupt ,als wir dann hörten und sahen ,dass auch eine maschine ins pentagon stürzte.abgesehen von meiner angst wegen meinen kindern war ich total erschüttert.momentan ist grad der film im sat 1,wie es vielleicht war.es erschüttert mich noch immer.so viel leid,so viel schmerz und hat sich etwas zum guten geändert?nein,im gegenteil
     
  5. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.883
    Ort:
    Wien

    Morgen ist es.


    Ich war zuhause, hatte keine Vorlesung und bin vor dem Fernseher gesessen, hab eine Talkshow gesehen auf Pro7, glaub, es war Arabella.
    Im Teletext ist gestanden, daß ein Flugzeug ins WTC gestürzt ist, da hat es noch geheißen, es ist ein Unfall, später noch eines, hab gedacht, das gibt es doch nicht.
    Dann war es schon im Fernsehen.
    Zuerst hab ich gedacht, die Türme stürzen um, einer hat so schief ausgesehen, das hätte eine noch größere Katastrophe gegeben.
    Da war schon klar, daß es ein Anschlag ist.
    Dann sind sie in sich zusammengestürzt.
    Dahinter hab ich den Himmel gesehen. Das hat mir irgendwie über den Schock hinweggeholfen.
    Richtig kapiert hab ich es erst später am Tag und in den nächsten Tagen.
    Besonders furchtbar waren die Biler von den Leuten, die aus den Fenstern gesprungen sind.
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Siehste ma ... ich hab morgen schon live gewesen mitge krieg t. Gestern.

    Nojaaa.
     
  7. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.883
    Ort:
    Wien

    Deswegen sieht Du auf Deinem Avatar auch so müde aus, was?;)
     
  8. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Weck mich halt! ;)
     
  9. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    sagt mal ihr 2 ,findet ihr sowas lustig bzw. langweilig? das kann jetzt aber nicht wahr sein.:wut1:
     
  10. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Was genau?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen