1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

7 Buch Moses-wer kennt sich aus?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von DayaLina, 7. November 2007.

  1. DayaLina

    DayaLina Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Deutschland, Hessen
    Werbung:
    Hallo...

    ich habe schon viel über dieses Buch gehört und wollte mal fragen, ob an den Gerüchten wirklich was dran ist?
    Die Oma meines Freundes hat mir viel darüber erzählt und meinte, die Menschen haben es früher benutzt um das Fieh der Bauern zu verhexen und um kleinen Kindern das Leben zu nehmen oder anders gesagt sie zu verhexen.
    Ich habe auch gehört, das wenn man dieses Buch liest- man einen Pakt mit dem Teufel eingeht...

    Deshalb meine Frage: Wer hat erfahrung mit dem Buch?
    Wer hat es gelesen?
    Was ist dran, an den gerüchten?

    Auf eine Antwort freut sich DayaLina
     
  2. Apfelkern

    Apfelkern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    471
    Die Leute früher waren größten Teils Analphabeten.
     
  3. DayaLina

    DayaLina Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Deutschland, Hessen
    :doof:

    Ich meinte nicht, die Menschen aus dem Mittelalter, sondern eher die Zeit vor 30- 40 Jahren und ich glaube nicht, das da die mehrheit analphabet war....

    Oder ist deine Oma analphabet????

    Hahhhh....also, wenn man keine Ahnung hat.....besser nicht antworten
     
  4. Apfelkern

    Apfelkern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    471
    Nein, meine Oma ist besonders geschichtlich hochgebildet und meine andere Oma braucht kein Buch um jemanden zu verhexen sie betet einfach vor ihrem Hausaltar oder geht in die Kirche.

    Auch vor 30 - 40 Jahren brauchte der Durchschnittsmensch kein Buch mit seltsam anmutenden Anleitungen und seltsamen Wörtern um jemanden zu verhexen, er bediente sich der volkstümlichen Zauberei.

    An wen genau das Buch gerichtet ist weiß ich nicht. Ich habe es zwar daheim, bin aber offensichtlich nicht Teil der Zielgruppe.
     
  5. Palo

    Palo Guest

    Zusammenfassend kann man diese Bücher, die wohl dem Mittelalter (14-15 Jh) entstanden sein sollen oder sind allgemein dem Begriff der Volksmagie zuordnen.
    Was jetzt daran so spektakulär ist, weiß ich nicht. Wohl allenthalben die eigene Vorstellung, obgleich des Titels.
     
  6. Apfelkern

    Apfelkern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    471
    Werbung:

    Es scheint eher eine Art Sammlung unterschiedlichster Art zu sein. Manches wirkt typisch volksmagisch, anderes wieder nicht. Außerdem sind es teilweise auffällig umständliche Rezepturen.
     
  7. Palo

    Palo Guest

    Zusammenfassend ein Sammelsurium an
    -Anrufungen
    -Volksglaube
    -Hausmittelchen

    Quellenangabe

    Gruß
    Palo
     
  8. Djehuti

    Djehuti Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Detmold
    Ich habs zu Hause stehen (die Bohmeiervariante). Also das 6. und 7., und daneben auch das 8. und 9. Buch Mose.

    Sind wie Palo schon sagte Bücher aus dem Mittelalter und haben nichts mit dem Mose aus der Bibel gemeinsam.

    Der Inhalt darin... bin ich gemischter Meinung. Also ich persönlich kann einfach nicht damit arbeiten.
    a) viele Inhaltsstoffe von Rezepten sind verboten (oder hat einer grad das getrocknete Hirn einer schwarzen Katze parat? ;) )
    b) zuuuuuu umständlich für mich als Chaot
    c) viel zu christianisiert (das Romanus-Büchlein darin z.B., da zerfall ich ja fast zu Staub :D )
    d) zu sinnlos (manche Sachen braucht der Mensch halt nicht)

    Die Rezepturen darin sind allerdings zwischenzeitlich sehr interessant, eben WEIL SIE FUNKTIONIEREN MÜSSEN. Warum? Zum Beispiel ist dort eine Rezeotur angegeben, um Bäume von Schädlingen zu befreien. Was macht die Hexe von gestern also? Sie nimmt Schwefel, summt eine Formel darüber und entzündet diesen unter dem Baum.

    Also bei mir stehts da wie gesagt nur zur Deko, ansonsten... naja.

    Es findet sich zum Beispiel auch die Bücher des Feurigen Drachen darin, eine Anrufung des "Fürsten der Finsternis"... aber das liest sich genauso wie die Goetia... . . . . . . . .

    Gruß, Djehuti
     
  9. Khephra

    Khephra Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2007
    Beiträge:
    54
    Wer diese Rezepte wörtlich nimmt, gehört ausgelacht und hat es nicht besser verdient - nennt mich ruhig "Mistkäfer" :weihna1

    ich halte auch nichts von diesen alten Grimoires, die Sprache war meist als Code formuliert, den man heute kaum mehr versteht, meist handelt es sich um Codes für Mens-Blut oder für Sperma!

    s.a. hier: http://user.cyberlink.ch/~koenig/sunrise/fs/zauber.htm

    Drachenblut oder Blut = Indisch Harz
    Hirn = Harz des Kirschbaums (cerasum)
    Frosch oder Krötenkopf = Ranunculaccen (Rana = Frosch)
    Ochsenaugen oder Augen = rote Nelken
    Agat = Agathophyllum (eine Art aromatischer Nuss)
    Rote Koralle = kleine rote Pfefferschoten
    Magneteisen = Sagapennum off. (Harz der ferula persica)
    Azur = Kanadabalsam
    Pfauenfeder = rother Mohn (Kapseln)
    Alraun = Mandragora offizinalis / Radix
    Tigerwurzel = Radix Ginseng
    Mastix = Harz der Lentisque (eine Art wilde Kirsche)
    Einhorn = Horn des Narwales
     
  10. maliteddy

    maliteddy Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2007
    Beiträge:
    94
    Ort:
    in der Eifel *grins*
    Werbung:
    Ne,also ich hab bisher,keinen Pakt mit dem Teufel abgeschlossen,nur weil ich das Buch gelesen habe oder es besitze.Aber....auch ich wurde von anonymen Menschen gewarnt.Ein Priester,hat mir damals eine Mail geschickt,mit der Bitte,dieses Buch nicht zu lesen. Daraufhin,hab ich mal etwas gegoogelt und siehe da,ich bin auf fündig geworden.Ob diese..ich nenne es mal Geschichten...wahr sind,das kann man nur erahnen.Ich glaube jedenfalls nicht,das man vom lesen,eines deartigen Buches,gleich einen Pakt,mit sonst wem ,geschlossen hat,oder sich gleich damit,der "bösen Seite",verschrieben hat. Ich hab seinerzeit, mal einen Gesitlichen,auf die existenz,dieser Bücher,angesprochen und beka daraufhin,eine Antwort,die da lautete: Sowas gibts nicht und hat es nie gegeben.Mosis,hat solche Bücher,nie gechrieben.
    Hm...das brachte mich dann doch wieder ins grübeln. Er war sichtlich nervös und sehr reserviert,als ich die Frage stellte...man kann sogar sagen,sehr patzig,eigentlich. Hm...was gibts noch zu erwähnen...Ach ja,als ich das Buch erworben habe, mußte ich das Geld,auf ein Nummernkonto,wie ein Postfach,so ähnlich einzahlen und als es kam...kein Abesende,nichts.Bis heute weiß ich nicht,von wem ich das Buch gekauft habe. Ich habs mir interessehalber gekauft,nicht ,weil ich es anwenden wollte.Vor allen Dingen,stehen da Sachen drin, dieses Ritual für jenes....ne,also da stehen einem die Haare zu Berge. Ich interessiere mich von jeher,für Magie und alles Unerklärliche und aus diesem Interesse raus,habe ich damals das Buch gekauft. Ein Bekannter,der sich mit diesen Dingen noch mehr auseinandersetzt,sagte mal:Du meine Güte,wo hast du denn das her?! Dieses Buch,scheint eins,der seltenen Exemplare zu sein,denn ich hab mich da mal schlau gemacht,welche Ausgabe,ich denn da ergattert habe.Es gibt eins ,in rot "das 6. und 7. Buch Moses " und noch viele andere mehr,aber ich hab eins,das ist schwarz,in Süterli also altdeutsch,sehr schlecht zum lesen, geschrieben,von Hand gebunden,und es heißt da nicht Moses,sondern Mosis...hm..dachte ich,sonderbar.Mein Bekannter riet mir dann,ich soll etwas geweihtes davor stellen,also,hab ich das mal vorsichtshalber gemacht. Tja,was nun dran ist,an dem Buch...keine Ahnung,aber interessant,ist es allemal.
    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen