1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

6 Millionen Juden und das Karma

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Ometeotl, 7. Oktober 2018.

  1. Behind

    Behind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    22.532
    Werbung:
    Und warum bist hier in dieser Welt , warum bist du Mensch?
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    7.918
    Ort:
    Wien
    Na bitte. Also braucht man ja nichts zu tun, um das eigene Leiden zu verhindern. Praktische und bequeme Einstellung.
     
  3. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    7.918
    Ort:
    Wien
    Deshalb ja auch die Erwähnung von spendenbasierten oder kostenlosen Leistungen. Weil man da viel bearbeiten kann, ohne viel Geld zu brauchen.
     
  4. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    11.227
    Ort:
    Niederösterreich
    Die Idee ist gut und wird schon in sehr kleinen Schritten populärer.
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    17.792
    Ort:
    Saarland
    Weil sich das mentale Universum (das Bewusstseinsnetz) in mir (aber auch in unglaublich vielen anderen, nicht nur Menschen) individuiert hat.

    Die Substanz ist quasi "göttlich", aber die PsiSnake-Existenz ist mehr oder weniger zufällig bzw. das Ergebnis aus Milliarden Jahren Evolution.

    Das Universum begreift sich in uns selbst und darin ist für mich sehr viel Schönheit, aber das ist nicht ursprünglich der Grund, sondern einfach Konsequenz aus einer nahezu ewigen Kreation und Expression.

    LG PsiSnake
     
    ApercuCure gefällt das.
  6. Behind

    Behind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    22.532
    Werbung:
    Und wie ist das Schicksal der Juden zu verstehen in einem höheren Sinn? Haben da bestimmte Individuen zufällig das Pech gehabt die Grausamkeit des Universums spüren zu dürfen in seiner Ausdrucksvielfalt?
     
  7. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    17.792
    Ort:
    Saarland
    Es war in dem Fall die Grausamkeit der Nazis, da wir hier ja menschliche Agenten haben.

    Davon abgesehen kann man das schon auch so sehen. Das Universum hat keinen Begriff von Leid auf der notwendigen Ebene um da einzugreifen.
     
    *Eva* gefällt das.
  8. Titijana

    Titijana Guest


    ich rate uns allen mal einfach mal das AT durchzulesen, hier haben die Juden die jüdische Geschichte niedergeschrieben. Dann kommt man vielleicht weiter in den Überlegungen.
     
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    17.792
    Ort:
    Saarland
    Ich kenne es als Ex-Christ auch. Manche Geschichten können einen Wert haben, aber dieser Gott existiert einfach nicht.

    Ich weiß aber, dass es sogar Juden gibt, die im Holocaust die Strafe Gottes sehen, auch mit Bezug zur Reinkarnation nebenbei (daran glauben auch manche Juden). Anmerkung: Ich sehe das überhaupt nicht so, und ich habe da Diskussionen verfolgt im Internet wo wiederum andere Juden auch entsetzt waren. Aber offenbar gibt es dort auch einige Religiöse die es so sehen.
     
  10. Titijana

    Titijana Guest

    Werbung:
    sage ich was Falsches?
    Die Geschichte des AT , ist sie nicht sehr blutrünstig? Wurden da nicht viele Kriege gegen Andersgläubige geführt um in das heiiges Land zu kommen? Hat man nicht andere Kulturen, Sitten, und Andersgläubige und deren Bräuche aufs Schärfste verurteilt und bekämpft? Wurde der Polytheismus nicht jahrhundertelang in blutigen Auseinandersetzungen bekriegt um den Monotheisms einzuführen?. Hat man da nicht jahrtausendelang Blutopfer durchgeführt? Wieviele Tiere und Menschen mussten sterben? Durften man so ohne Weiteres Umgang haben mit Nichtjuden? Mussten man sich nicht streng getrennt halten um das heilige Volk rein zu halten? Durften man überhaupt Andersgläubige heiraten.? Zumindest meine ich die Antworten aus dem AT lesen zu können.

    Ich meine, dass dieser Gott existiert.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Oktober 2018

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden