1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

6 Millionen Juden und das Karma

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Ometeotl, 7. Oktober 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ometeotl

    Ometeotl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2018
    Beiträge:
    1.466
    Werbung:
    Ist das so?

    Ein 6 jähriges Kind das von seinen Eltern zu tode geprügelt wird, hat genau welchen Beitrag dazu geleistet?

    Eine 22 jährige Frau die vergewaltig wird, hat genau welchen Beitrag geleistet?

    6 Millionen Juden die hingerichtet worden sind, haben genau welchen Beitrag geleistet?

    und nicht zu vergessen:




    vielleicht nächste Mal einfach mal vorher nachdenken was man schreibt...

    Dann ist es also Karma gewesen und die Juden haben es sich in einem früheren Leben "verdient" vergast zu werden? Genauso wie jeden vergewaltigte Frau und misshandelte Kinder?

    So ist das eben..Ihr Beitrag zu erlebten Gewalt..
     
  2. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    23.855
    Wenn den Menschen Schlimmes widerfahren ist und die Ursache liegt nicht im Karmischen, was ist dann der Grund dafür, daß "Gott" nicht eingreift und hilft?
     
    Dyonisus gefällt das.
  3. Ometeotl

    Ometeotl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2018
    Beiträge:
    1.466
    Könnte daran liegen dass es keinen Gott gibt. Und wenn es einen gäbe.. müssten die sich erst einigen wer nun Recht hat.
     
    Dyonisus, Erutaner und Hatari gefällt das.
  4. Wanadis

    Wanadis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2018
    Beiträge:
    963
    Ort:
    im Apfelgarten
    Handlung = Karma---die Handlung hat zunächst mit dem Täter zu tun, nicht mit dem Opfer!
    Sonst wären alle unförderlichen, grausamen Handlungen ein Ausgleich, sind sie aber nicht, da Handlung keinen Ausgleich schafft, nach keiner Lehre, sondern nur das Nichthandeln schafft das.
    (frei nach buddhist. Leitlinien)

    Aus Opfern werden manchmal Täter, jedoch nicht aus karmischen Gründen, sondern eher aus psychologischen Gründen...
     
  5. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    14.376
    Ort:
    Niederösterreich
    Entweder das oder es ist ihm egal oder er ist machtlos oder Sadist.
     
    Dyonisus gefällt das.
  6. Ometeotl

    Ometeotl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2018
    Beiträge:
    1.466
    Werbung:
    Machtlos? Seltsamer Gott.
     
    Hatari gefällt das.
  7. Andúril

    Andúril Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    717
    Es gibt so viele götter wie es “Sterne“ gibt , aber das wusstest du vor mir !
     
  8. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    5.249
    Wo sollte er denn da anfangen? Des einen Hilfe oder Freude ist des anderen Leid, wessen Partei sollte Er also ergreifen?

    Nee, jibbet nich. Only One.
     
  9. Andúril

    Andúril Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    717
    Karma basiert auf Emotionen ( Energie geladene Wertung)
    Karma ist Selbstjustiz und nicht ein unabhängiger Gerichtshof
     
    Montauk, .:K9:. und *Eva* gefällt das.
  10. Andúril

    Andúril Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    717
    Werbung:
    In deinem Universum, ja .
     
    ApercuCure gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden