1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

6 Millionen für Sex mit der Lehrerin in den USA...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von PsiSnake, 23. August 2016.

  1. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.230
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Lohnt sich ja jetzt doppelt die Lehrerin zu vögeln.

    http://www.focus.de/panorama/welt/s...llionen-dollar-entschaedigung_id_5851743.html

    Wer kommt auf so absurde juristische Ideen?

    Der junge Mann hat offensichtlich eine Beziehung mit der Lehrerin geführt, und war sogar dabei als sie das Baby bekam.

    Wenn man dann 6 Millionen bekommt, und nicht mehr wirklich verliebt ist usw., dann sieht man sich natürlich schnell wieder als Opfer... :rolleyes: Macht aber überhaupt keinen Sinn (diese Interpretation), wenn man sich die Situation zuvor anschaut.

    Natürlich gehört das nicht zur Jobbeschreibung eines Lehrers und eine Suspendierung ist angemessen, aber bis zu 29 Jahre Haft in solchen Fällen?! Die spinnen, die Amerikaner. Kam ja zuletzt öfter vor, dass Lehrerinnen dort mit Schülern erwischt wurden. Kann eben passieren, wenn man zu viel Kontakt mit anderen Personen hat, auch wenn es nicht direkt passieren sollte. In keinem Fall, über den ich da zuletzt gelesen habe, gab es Opfer oder Verbrecher. Berufliches Fehlverhalten, dass berufliche Konsequenzen nach sich ziehen sollte, ist das. Man ist aber kein Kind mit 16, unsere Biologie sagt das ganz deutlich. Und diese Jungs geben dann damit vor ihren Freunden an. So sieht kein Opfer aus. Solche Fantasien hatte ich auch. War halt insgesamt schüchtern, kam nicht dazu, und ich hätte es nicht riskiert, aber meine Güte, da ist nicht viel dabei...

    LG PsiSnake
     
  2. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.681
    http://www.focus.de/panorama/welt/s...llionen-dollar-entschaedigung_id_5851743.html

    Der Junge hatte einen "guten Anwalt".

    Ich vermute, dass der Anwalt einen Löwenanteil von der Summe bekommt!
     
  3. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.681

    Amerikaner ....
     
  4. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    3.517
    Ort:
    Im Zelt auf der Wiese.
    "Juristische Ideen" hab ich auch, Briefe zurueckschicken, Termine nicht wahrnehmen usw.
     
  5. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    3.517
    Ort:
    Im Zelt auf der Wiese.
    Dabei braucht man nicht jeden Rechtsanwalt "ernst" nehmen, die versuchen es auch manchmal einfach nur und lassen schnell alles fallen oder kommen sich "bloed" vor(?).
     
  6. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.681
    Werbung:
    6 Millionen für Sex mit der Lehrerin in den USA?

    Und ich dachte schon, da hat jemand 6 Millionen Dollar dafür bezahlt, um Sex mit einer Lehrerin haben zu können. :cool:
     
  7. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.907
    Ort:
    Wien
    Trotzdem ist es nicht erlaubt, nicht nur wegen dem Alter, sondern vor allem wegen dem Abhängigkeitsverhältnis. Die Lehrerin weiß das und sie hat sich trotzdem auf das Verhältnis eingelassen, obwohl sie die möglichen Strafen kennt.
     
    Mahila und flimm gefällt das.
  8. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    so wie ich es verstanden habe, sogar selbst angefangen.
    habe ich richtig gelesen das sie sogar drei hatte?

    Ansonsten bitte berichtigen.
     
  9. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.907
    Ort:
    Wien
    Ja, drei Schüler. Drum ja auch die hohe Strafe, die aber deutlichst minimiert wurde. :rolleyes:
     
  10. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.526
    Ort:
    .
    Werbung:
    :lachen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen