1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

6.Haus Gesundheit?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von -Lavendel-, 26. September 2005.

  1. -Lavendel-

    -Lavendel- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo,

    ich hätte eine Frage. Mir hat mal eine Astrologin vorausgesagt, dass ich mich ausreichend bewegen muss, damit ich mich spüre, da ich sonst Rheuma bekommen könnte. Nun hab ich aber gesehen, dass mein 6. Haus leer ist und das steht doch für die Gesundheit :confused4

    Ausserdem hat sie mir versichert, dass ich zwischen 21. und 27. ein Kind (Mädchen) bekommen werde, mittlerweile zweifle ich, ob man das denn so genau sagen kann. Ihre Tochter meinte, sie könnte sogar das Sterbedatum eines Menschens berechnen. Könnte da was dran sein?

    lg. -lavendel-
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Lavendel,

    Es kommt zunächst darauf an, welches Zeichen bei dir das sechste Haus anschneidet. Auch wenn dieses Haus bei dir leer ist, man hat zu allen Häusern im Horoskop einen Bezug, weil sie ja 12 Lebensfelder darstellen, in welchen man lernen soll. Mit dem Rheuma ist in der Regel der Saturn im Zeichen, im Haus und in den Aspekten zu beachten. Er steht für das Knochengerüst im Menschen. Aber die zeitlichen Prognosen sind erstens deterministisch, können bei einem Menschen eine Art von Ereigniszwang auslösen und zweitens sind sie nicht haltbar.

    Auch mit den sogenannten Todesaspekten habe ich in über 20jähriger Erfahrung festgestellt, dass es sich hier ebenso um "Treibstufen" handeln kann, welche einen Menschen wieder beflügeln, ihn wie Phoenix aus der Asche aufsteigen lassen können! Ein guter Astrologe malt den Klienten ein Bild der gegenwärtigen Situation, zeigt ihn seine Stärken und Möglichkeiten auf, so dass der freie Wille des Klienten gewahrt bleibt und er ebenso eigenständig seine Entscheidungen treffen kann.

    Ich habe zum Beispiel eine Klienten kürzlich über ihre spezifische Zeitqualität informiert. Eine Zeit, in welcher bei der Frau die Kinder groß sind, im Beruf motivierte Mitarbeiter jüngeren Jahrgangs nachdrängen. Aber ebenso ist bei ihr die Frage nach dem Stirb und Werde angesagt. Zufällig ist derzeit ihre Mutter einen Herzinfarkt erlegen, welchen sie aber überlebt hat. Aber durch den Hinweis, dass in so einer Zeit nicht selten ein Elternteil sterben kann, hat sie mehr oder weniger Zeit und Motivation, sich mit ihrer Mutter auszusöhnen. Es wäre für sie sicher schlimm, wenn ihre Mutter stirbt, ohne sich mit ihr über die Ursachen der Meinungsverschiedenheiten unterhalten zu haben.

    Zukunftsdeutungen zeigen im Grunde an, dass der entsprechende Astrologe keine fundamierten psychologischen Kenntnisse besitzt. Zudem kommt hinzu, dass sich in der heutigen Zeit Astrologe und Klient meistens nur vom Telefon her kennen. Ein persönlicher Austausch, sprich persönliche Beratung bringt den Astrologen die restlichen 50% an Information, welche er im Horoskop wieder finden kann. Ansonsten kann man nur in Analogien und Entsprechungen der Entwicklungslinien einen Menschen bedeuten.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    entsetzlich, dass das Angst-Machen jetzt nicht mehr nur Machtinstrument der "Götter in Weiss", Ärzte, ist sondern auch in der Astrologie mehr und mehr um sich greift. Und das, wo derartige Aussagen doch völlig haltlos sind...

    Und übrigens..
    hatte ich Anfang des Jahres auch einen älteren Herrn mit Rheuma.. von den Göttern in Weiss mehr oder weniger als unheilbar tituliert.. in Beratung. Heute rennt er wieder jeden Tag in den Wald, macht Holz oder baut an seinem Haus zum xten Mal um. Also selbst mit Rheuma gibt es jeden Tag eine neue Chance.

    Ich hab mir jetzt Dein Horoskop nicht angeschaut.. extra.. ich kann Dir nur sagen: so ein Schmarrn!!!

    Freu Dich des Lebens, wenns Dir gut geht..

    Lieb eGrüsse
    Gaby
     
  4. -Lavendel-

    -Lavendel- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    7
    Hallo ihr!

    Vielen Dank für eure netten und ausführlichen Antworten. Die Astrologin wollte mir bestimmt keine Angst machen, naja egal.

    Der Saturn steht bei mir im ersten Haus, in Waage, Konjunktion Pluto und
    Mars Quadrat Saturn
    Mond Trigon Saturn
    Sonne Sextil Saturn
    Venus Sextil Saturn
    Saturn Sextil Neptun

    Und Demia, ich bin übrigens auch Jungfrau mit Aszendent Waage :)

    Liebe Grüße
    Lavendel
     
  5. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    ob sie wollte oder nicht.. sie hat!!!

    Jungfrau, AC Waage.. :banane:

    bei mir sind eher die Nieren und die Nerven Thema..

    Den Sa in 1 würde ich sogar eher so deuten, dass er auf lange Sicht dafür sorgt, dass Du mehr und mehr gesund wirst, Deine Gesundheit stärkst.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  6. -Lavendel-

    -Lavendel- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Mit den Nerven habe ich leider auch sogar ziemlich große Probleme :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen