1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

6.8.11 Alpenschamanentreffen am Johannishögl gegenüber dem Untersberg

Dieses Thema im Forum "Deutschland" wurde erstellt von Sonnentänzer, 26. Juli 2011.

  1. Sonnentänzer

    Sonnentänzer Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    380
    Ort:
    nahe Salzburg
    Werbung:

    7. Alpenschamanentreffen am Johannishögl am 6. August

    Die Alpenschamanen treffen sich wieder in einem für Besucher offenen Rahmen.

    Nachdem im letzten Jahr die Alpenschamanen ihr erstes Treffen am Johannishögl hatten und dort von den Ortsgeistern und Elementen freundlich aufgenommen wurden, lädt Initiator Rainer Limpöck auch dieses Jahr wieder zum teilnehmen ein. Als Ergänzung wird wieder – wie in den Jahren zuvor in der „Steinzeit Siegsdorf“ - ein Rahmenprogramm für Besucher geboten.
    Das Motto/Thema des diesjährigen Alpenschamanentreffens heißt „Anderswelten“. Schamanisch Aktive und Schamanen des Alpenraums arbeiten und wirken als Vermittler zwischen den diesseitigen und jenseitigen (Anderswelten) Welten mit unterschiedlichen Methoden. Diese Methoden werden für Besucher in kostenlosen Schnupperworkshops vorgestellt.

    Am Johannishögl zelebrieren Aktive zusammen mit den Besuchern in einem respektvollen Abstand vom heiligen Untersberg Rituale und Zeremonien und geben Einblick in ihr Denken und ihre Arbeit. Der Aspekt des Mitmachens und Miterlebens steht bei diesem Treffen im Vordergrund.

    Limpöck betont, dass es gilt, einen wertvollen alpinen Lebensraum und seine spirituellen Schätze zu bewahren und das alte magische Wissen wieder zu finden und zu beleben.

    Zwei Moderatoren - Dr. Matthias Wiskow und Robert Meisner - begleiten und führen durch das Programm und erklären die Rituale und Zeremonien, bei denen Mitmachen erwünscht ist. Die aus den letzten Jahren bekannten vier Zeremonialleiter Helmut Fabian aus Wels, Dina Edelstein-Langer aus Linz, Eva Sindram aus Pfaffenhofen und Initiator Rainer Limpöck aus Ainring stehen als Ansprechpartner während des Nachmittags beim Informationspavillon, wo auch das Tagesprogramm ausliegt, zur Verfügung.

    Beim Alpenschamanentreffen liegen die Schwerpunkte neben dem Begegnungsaspekt bei Information, Öffentlichkeitsarbeit, Familienfreundlichkeit, Vernetzung und Erdheilung.
    Das Treffen ist für Besucher ab 12 Uhr zugängig. Zu dieser Zeit beginnt die Mittagszeremonie im Gelände direkt neben dem Berggasthof Johannishögl. Im Anschluss finden die Schnupperworkshops statt. Die Abschlusszeremonie ist um 19 Uhr.
    Danach gibt es von den Native Folks Musik „unplugged“ und ein gemütliches Ausklingen am Lagerfeuer.
    Rainer Limpöck ist dem Wirt des Berggasthofs Johannishögl (Anfahrt siehe http://www.berggasthof-johannishoegl.de ) wieder dankbar, für die Zurverfügungstellung des Geländes.
    Achtung:
    Die Übernachtungsplätze beim Berggasthof sind bereits ausgebucht.
    Weitere Unterkünfte gibt es im Tal, beim nächstgelegenen Ort Piding:
    http://www.piding.de
    Wer übernachtet kann am nächsten Tag den idyllischen Mittelaltermarkt Piding beim Schloss Staufeneck besuchen:
    http://www.am-staufeneck.de/

    Eintritt: frei
    Spenden sind willkommen!


    Mehr Infos hier <http://www.alpenschamanismus.de/Kontakt/Schamanentreffen/schamanentreffen.html>.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen