1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

5jähriger Bub mit Epilepsie & Entwicklungsverzögerung braucht Hilfe!!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Grünschnabel, 3. März 2010.

  1. Grünschnabel

    Grünschnabel Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Südoststeiermark
    Werbung:
    An meinem 5-jährigen Neffen wurde vor über drei Jahren Epilepsie diagnostiziert. Er leidet -soweit ich weiß- an einer sogenannten "Absence Epilepsie". Er hat zwar keine "so argen" Krampfanfälle, wie diese sich bei der "gewöhnlichen" Epilepsie äußern, dafür aber alle paar Sekunden/Minuten "kleinere" Anfälle, die bei den Gehirnstrommessungen etc klar erkennbar sind. Auf Grund seiner Krankheit hat er eine Entwicklungsverzögerung. Es fällt ihm schwer vollständige Sätze zu bilden. Er ist noch nicht rein. Kann sich nur sehr schwer selbst beschäftigen und ist äußerst "verhaltensauffällig". Meiner Einschätzung nach fällt er eindeutig under "ADHS". Er hat auch seine Motorik nicht immer ganz unter Kontrolle & kommt sehr leicht "zu fest" an. Er ist aber im Gegenzug ein richtiger "Sonnenschein"!!!!! Sehr herzlich, hat eine Wahrnehmung von der "Durchschnittsmenschen" nur träumen können und eine extreme Merkfähigkeit - ich würde sogar sagen, daß er, was seine Merkfähigkeit anbelangt, weiter über dem Durchschnitt liegt! Womit könnte man meinem Neffen helfen/fördern/unterstützen???? Wäre für sämtliche Hilfestellungen ausgesprochen dankbar!!!!!!!!!! :danke:
     
  2. TheEngineer

    TheEngineer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Kärnten
    Mit guten Ärzten!
     
  3. Nayeli

    Nayeli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.339
    gerne möchte ich dir helfen, schreibe dir nachher eine Pn.
    Kann es vielleicht sein, das der Kleine leicht autistische Züge hat?
    Was das harte anfassen angeht , das kann man sehr gut in den Griff bekommen.
    Ich schreibe dir dazu nachher mehr.
    Sei lieb gegrüßt,
    Nayeli
     
  4. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    :lachen: der war gut :banane:
     
  5. TheEngineer

    TheEngineer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Kärnten
    Dachte zuerst an Quacksalber, aber die können ja nicht mal mit den miserabelsten Ärzten mithalten....
     
  6. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    Werbung:
    :)...
     
  7. Stina

    Stina Guest

    Hallo Grünschnabel!

    Gab es denn während der Schwangerschaft oder Geburt irgendwelche Auffälligkeiten oder Komplikationen?

    Lg, Stina
     
  8. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...


    Zu was braucht denn der kleine Hilfe?

    Wenn es sein Wesen ist, wie du schreibst er überdurchschnittlich Intelligent ist, sieht er halt die Welt anders.

    Oder wollt ihr das der kleine Uniform, wie alle anderen wird.
    Ihm sozusagen das Schema des Durchschnittsbürgers reindrücken ?

    Ihn einfach liebhaben wie er ist, der Rest kommt dann schon von allein.
     
  9. heilp

    heilp Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    193
    Ort:
    berlin
    hallo

    die antworten die du bekommen hast, sind womöglich nicht sehr hilfreich für dich.
    schau mal im internet unter horvi enzymed oder horvi enzym therapie rein, sollte es was sein, dann melde dich nochmal.
    gruß heike
     
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Werbung:
    Hallo Grünschnabel,

    diese Epilepsien heilen bei Kindern sehr oft aus, und die Frage ist, ob das Kind überhaupt darunter leidet, oder nur die Angehörigen.

    Was auf jeden Fall auch unterstützt sind Entspannungsübungen, Massagen und vorallem vorsichtig sein mit dem Input des Kindes.

    Ich kenne es so, das es krampft und doch wesentlicher länger braucht um zu entkrampfen, wenn es überhaupt vollkommen entkrampft.
    Hier passiert es denn schon manchmal das man nicht sanft greifen kann, da noch angespannt.

    Alles was das Gehirn zusehr reizt (Fernsehen, Wasser, viele Menschen, Supermärkte, laute Geräusche, PC usw) vielleicht ein wenig runzterfahren.

    Kann dir nur von meinen Erfahrungen berichten,

    LG
    flimm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen