1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

50 Jahre tot

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Sternenkind, 12. Dezember 2004.

  1. Sternenkind

    Sternenkind Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Bei Frankfurt a.M.
    Werbung:
    Wie ist das eigendlich wenn jemand unter schlimmen Umständen ums Leben gekommen ist z.b . damals die Queen Mary das große Schiff, da sind Menschen ziemlich schnell ums Leben gekommen.

    Ist es so das die seit 50 Jahren da rumgeistern müssen die armen Seelen?

    Im TV haben die gesagt das sei so und der das sagte war auch noch ein Medium.
    Ich verstehe das nicht kann man den armen Seelen nicht helfen ?

    Das kann doch nicht sein das man 50 Jahre nach seinem Tod immer noch auf der Ebene festhängt und leidet ??

    Kennt da sich jemand aus von Euch ???

    Gruß Sternenkind :baden:
     
  2. frido

    frido Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Steiermark
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß dem so ist.
    Meinen Vorstellungen nach ist nämlich die Seele nicht Teil des Menschen, sondern das Bewußtsein ist Teil der Seele, und zwar jener, der das jetzige Leben wahrnimmt.
    Ich möchte dies Dir anhand eines Beispieles erklären.
    Stell Dir vor, du siehst Dir einen faszinierenden Film an. Er ist so faszinierend, daß Du Deine Umwelt vollkommen vergißt. Du identifizierst Dich total mit dem Hauptcharakter, heulst mit Ihm, wenn Er leidet und bist schlußendlich glücklich und erleichtert, wenn endlich der Film mit einem Happyend endet, was ja nicht unbedingt der Fall sein muß. Aber Du wirst kein Problem haben wieder in das reale Leben zurückzukehren. Manchen Szenen, die Dich besonders beeindruckt haben, werden Dich aber auch später noch beschäftigen, obwohl Du wieder mit beiden Beinen wieder im Leben stehst.
    So sehe ich auch das Leben. Wobei ich nicht nur Zuschauer, sondern auch Hauptdarsteller, Drehbuchautor und Regisseur bin.
    So ähnlich stell ich mir auch das Sterben vor. Es ist eine Art erwachen in den Seinzustand, den man vor der Geburt innehatte und den man nach dem Tod wieder innehaben wird, aber bereichert durch die Erfahrungen, die man in diesem Leben erworben hat.
    Ich hoffe, ich habe halbwegs anschaulich erklärt, warum aus meiner Sicht nicht der Fall sein kann, daß 50 "Seelen" herumgeistern müssen.
    Es grüßt herzlich Frido
     
  3. Sternen-Licht

    Sternen-Licht Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Wien
    Guten Morgen Sternenkind,

    Im Zuge dieses kurzen hiersein´s haben sich bei mir schon einige solcher Seelen bei mir gemeldet (sei es durch Visionen, sei es durch Visualisierung ihrer Gestalt) und mir ihre "Sorge" geklagt.

    Zum Beispiel gab es da die Seele die vor ein paar hundert Jahren am Grund meines Elternhauses eingemauert wurde, weil sie damals gestohlen hatte (ich träumte diesen Tod gut 3 Monate bis ich bereit war zuzuhören).
    Die Seele hatte Angst unrecht getan zu haben und so gesehen in Schuld gestorben zu sein. Ich hab damals an einem Abend im Zuge einer "Sitzung" die Engel angerufen und sie gebeten dieser Seele zu helfen ... Nach viel positivem Zureden und Mut machen und ner Menge Licht dürfte es dann geklappt haben ~> zumindest hab ich seit damals nur mehr positives von dieser Seele "gespürt".

    Um nun Deine Frage, aus meiner Sicht, zu beantworten: Geh davon aus, dass nichts im Zufall geschieht und vielleicht ist das "Warten" auf Erden hier die Initialzündung für einen Sternenbruder oder eine Sternenschwester um sich wieder auf das zu besinnen was man in sich trägt.

    In Licht u. Liebe

    Sternen-Licht
     
  4. Sternenkind

    Sternenkind Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Bei Frankfurt a.M.
    Danke ihr lieben,

    nun bin ich etwas bestürzt den also ich fange von vorne an.

    Im TV haben sie bei Para faktor X die Queen Mary gezeigt das große Schiff wo vor 50 Jahren untergegangen es war in der Mitte auseinander gebrochen weil ein anderes Schiff hinein fuhr.
    Es starben damals viele ,viele Menschen also ein ganz schneller Tot bzw. außer denen die noch furchtbar haben leiden müssen bis sie starben.

    Die zeigten im TV wie ein Mann also ein Medium sagte oder war das Alkatratz? Egal jetzt, meine Frage ist:

    Warum wenn doch dort auch Mediums hinkommen und die toten spüren durch kälte oder sonst irgendwelche Dinge, Warum helfen die den Seelen nicht zu gehen so wie es eben machbar ist.

    Es wurde gesagt die Seelen leiden seit 50 Jahren schreien und durchleben ständig diese Pein damals.
    Das hat mich sehr erschüttert warum machen diese Mediums das nicht ?

    Sind das zuviele Seelen kann man das nicht bewältigen?

    Oder wird das im TV nur so gezeigt das die Menschen dort hingehen weil sie sich ja so gerne gruseln um Geld einzunehmen???

    Gruß Sternenkind :morgen:
     
  5. Sternen-Licht

    Sternen-Licht Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Wien
    Warum - Dinge geschehen wie sie geschehen kann ICH dir leider nicht ergründen. Versuch es aber mal ganz "egozentrisch" (und ich meine das nicht negativ) zu sehen:

    Vielleicht haben all diese Seelen gewartet, damit Du Dir in diesem Moment Gedanken darüber machen darfst?
    Vielleicht sind die Gedanken, die dich jetzt beschäftigen ein wichtiger Funke in Deinem Leben?
    Vielleicht sollten auch andere Menschen (die z.B. auf Alcatraz waren) bemerken, dass Tote nicht immer "so" tot sind wie man das vermutet?

    Was ich Dir sagen kann ist, dass es kein "zu viel" - "zu groß" - "zu schwer" auf diesen Ebenen gibt auf denen man Seelen helfen kann.
    Ich kann Dir sogar soviel versichern, dass es auch auf unserer Ebene kein "zu viel" - "zu groß" - "zu schwer" gibt!

    Es gibt nur "zu viel Zweifel" - "zu große Angst" - "zu schweres loslassen" von alten Gewohnheiten.

    Du, mein liebes Sternenkind, hast die Kraft die WELT jeden Tag NEU ZU ERSCHAFFEN - einfach nur durch Deinen WILLEN! Sei dir stets bewußt, wenn du zweifelst schaffst du Realität und wenn du glaubst schaffst du Realität.

    Schaffe Liebe, Schaffe Glück - ich bin mir sicher DU schaffst das!
    In Licht u. Liebe

    Sternen-Licht und seine Begleiter
     
  6. Sternenkind

    Sternenkind Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Bei Frankfurt a.M.
    Werbung:
    Hallo

    ich werde dafür beten das mir bewußt wird was für eine kraft ich in mir trage.
    Denn
    im Grunde weiß ich es ja, täglich mit meinen Bestellungen ans Universum die auch klappen.

    Oder Dinge die einfach gut gehen und ich mich begeleitet fühle.

    Es muss mir bewußter werden ich glaube dann wird mir vieles,vieles viel leichter werden im Leben.

    Ich danke dir liebes Sternen-licht :katze:
     
  7. Batschale

    Batschale Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    5
    Hallo!
    Möchte nur kurz einklinken, nur weil man ein Medium ist, heißt dass nicht dass man Seelen befreien kann!
    Persönlich denke ich dass die Seele dort solange festgehalten werden bis die Zeit für sie gekommen ist- ein entscheidender Moment, unabhängig von wem dies auch ausgehen würde!
    Außerdem wie stellst du dir vor, dass ein Medium die Seelen befreit?
    Lg Batschi
     
  8. Sternenkind

    Sternenkind Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Bei Frankfurt a.M.
    Ja, also mmhhh ich dachte mir einfach das ein Medium da bescheid weiß.

    Ich stellte mir vor das wenn ich die Seelen fühle oder sehen könnte, dann könnte ich ihnen auch helfen sie ins Licht gehen zu lassen.

    Bin ich da zu naiv im denken (Wahrscheinlich gel)

    Also ich bin kein Medium vielleicht auch besser so (Angst) aber wenn ich merke es ist etwas um mich was nicht gut ist versuche ich mir eine Lichtsäule vorzustellen in die diese Seele hineingehen kann um an den Ort zu kommen wo sie hin muss.

    Gruß Sternenkind
     
  9. Sternen-Licht

    Sternen-Licht Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Wien
    Die Seele entscheidet wann sie gehen möchte, da hast du bestimmt recht - doch ist es nicht im Leben auch oft so, dass WIR entscheiden was wir tun u. irgendjemand taucht "einfach so" auf u. gibt uns den entscheidenten *wink.des.schicksals* ?

    Unterschätze Dich doch nicht selbst, nur weil die Ebene eine andere ist sind wir nicht getrennt von dem was dort passiert oder eben nicht!

    Sternenkind, du wirst genau das richtige tun - vertraue u. Dir wird geholfen!

    Alles Liebe

    Sternen-Licht
     
  10. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Weia... :)

    Dann müssten die Leute ja fünfzig Jahre an einer Stelle rumgeistern - sag mal, hast du den Film Beetlejuice gesehen, oder wo hast du den Blödsinn her??
    Mach dir da mal keine Gedanken drum - eine Seele ist, sobald sie vom Körper getrennt wurde, frei...

    Sonst würde mein Bruder immer noch auf einer Bahnstrecke rumgeistern, dem ist aber defacto nicht so!

    Hmm, von Krankenhäusern mal ganz abgesehen - da müsste die Luft ja dann zum schneiden dick sein... ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen