1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

40KG in 6 monaten

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von spider2005, 3. Februar 2007.

  1. spider2005

    spider2005 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hi leute, ich hab hier einige sachen gelesen und dachte mir ich erzähl euch mal meine geschichte , es sollte ein ansporn für jedermann sein, denn JEDER kann abnehmen wenn man nur will :stickout2

    also will ich auch mal meine geschichte erzählen...

    im juni 2005 bin ich morgens aufgestanden und dachte es muss was passieren. seit diesem tag hatte ich fast richtig spaß abzunehmen. es war also wirklich so ein schalter der erstmal umgelegt werden musste.

    ich hatte mir vorgenommen 30kg abzunehmen. habe mich vorher informiert wie, aber ich wollte keine von diesen diäten. es hätte mir alles zu lange gedauert.
    deswegen dachte ich: ganz oder garnicht

    ab diesem tag bin ich jeden tag fahrrad gefahren. ca 10km pro tag. sollte mal schlechtes wetter gewesen sein, bin ich auf so einen crosstrainer gegangen. 30 min lang.
    dazu habe ich mindestens 3 liter wasser am tag getrunken. und viel obst gegessen. immer das was es so gab. erdbeeren, äpfel, aprikosen und und und. dazu eine scheibe brot am tag. mit irgendwas "leichtem" drauf.
    einmal pro woche gab es dann mal eine normale mahlzeit als belohnung.

    während dieser zeit war natürlich volles alkoholverbot.

    ich habe 30kg in 16wochen abgenommen. viiiiiel zu schnell. und nachdem ich mein ziel erreicht hatte, wollte ich das essen sehr langsam wieder anfangen um den jojoeffekt zu vermeiden. mit dieser methode hab ich dann nochmal 10kg in 3 monaten abgenommen... seit dezember2005 halte ich nun dieses eine gewicht. mal ein kilo mehr mal ein kilo weniger.

    irgendwie war es dann ganz einfach. wenn man täglich auf die waage geht und es immer weiter runter geht. und wenn dann natürlich eine ankommt und fragt ob man abgenommen hätte, geht das natürlich runter wie öl...
    erst als der erste zu mir gesagt hat: jetzt is aber schluss sonst bist du zu dünn. da hab ich dann aufgehört.

    ich bin männlich, 185cm groß, (jetzt) 25jahre alt und bin von 121KG auf 79KG runter.
    die haut hat das auch relativ gut mitgemacht. wenn ich mich bücke merkt man immernoch das da noch was ist. aber es kann bis zu 3 jahren dauern das die haut zurückgeht. ich creme mich shcön ein und bin guter dinge das es noch besser wird.

    soweit so gut. also es geht alles wenn man nur wirklich will. und ich kann noch dazu sagen, das ich mich jetzt viel besser fühle als früher.

    hier ein vorher/nachher foto

    http://www.necromanson.de/ja.jpg

    mfg

    für antworten/meinungen stehe ich gerne zur verfügung
     
  2. Singar

    Singar Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Kiel
    Wow - das ist aber beachtlich...

    Ich bin auch derzeit auf Diät und will von 83 kg runter auf 60 kg - allerdings plagt mich fast rund um die Uhr der Hunger - Hunger - Hunger - Hunger ....

    Wie hast du Deinen Hunger überwunden??


    Grüße
    Singar
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Singa,

    Hunger ist kein guter Ratgeber und mit Hungern abnehmen bringt auf lange Sicht nichts. Ernährungsumstellung ist das Geheimnis. Du brauchst gegen deinen Hunger ein Nahrungsmittel, dass du kiloweise reinstopfen kannst ohne dass es sich als Fett anlegt.

    Mein Mann und ich haben mit 2 Varianten gut, leicht und ohne zu hungern abgenommen:

    Keine raffinierten Produkte (zB 08/15 Mehl)
    Kein Zucker - vorallem kein Kristallzucker
    Keine Konservierungsmittel (kein Dosenfutter)
    Kein Alkohol

    Dann haben wir noch möglichst nach unseren Blutgruppen gegessen. Wir haben Weizen durch Dinkel ersetzt, Fleisch war hauptsächlich Huhn. Brot selbst gebacken. Wir haben gegessen wie die Kaiser und genauso Gewicht verloren. Nach ein paar Tagen ist die Lust auf Schokolade und Torten weg, das ist die härteste Zeit.
     
  4. DieWolfsfrau

    DieWolfsfrau Guest

    Wow, Spider,

    Du darfst unheimlich stolz auf dich sein. Kaum zu glauben der Unterschied auf den beiden Fotos. Hut ab:liebe1:
    Ich gehöre gott sei Dank zu denen, die essen können was sie wollen und trotzdem dünn bleiben.
     
  5. blacksmyth

    blacksmyth Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Ruhrpott
    Hut ab, klasse das durchzuhalten.
    Frage: Hast Du Dich während der Zeit NUR von Obst ernährt oder andere Proteine Huhn, Fisch etc zu Dir genommen?

    Alex
     
  6. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Werbung:
    Ich verneige mich vor dir, das ist ja der Hammer. Selber stehe ich jetzt auf der Schwelle wo ich sage ich möchte nicht mehr so dick sein. Habe es schon mit Hypnose probiert und 125 € gelöhnt, mal schauen was es bringt, ist schon 2 Monate her und ich habe zugenommen und nicht ab.
    Also schau ich mal wie ich wieder schlank werde. Deine Bilder sind der Unterschied zuwischen Tag und Nacht.
    Licht und Liebe
    Sternenfee
     
  7. spider2005

    spider2005 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    2
    habe mich während der zeit nur von obst/gemüse ernährt

    die erstn 3-4 tage isses extrem hart, die lust auf kebap ect oder süßes, doch wenn man erstmal die ersten tage hinter sich hat, verringert sich auch der hunger.

    sprich, zum frühstück nen kaffee ohne zucker, und nen müsli
    wenn der kleine hunger dann mittags kommt nen obst/gemüseteller

    oder nen kleiner obstsalat, einfach lecker und macht satt

    und abend dann dinkel/vollkornbrot mit nem leichten aufstrich (sprich topfenkäse, oder so sachen) nach ner zeit gewöhnst dich dran :banane:

    desweiteren danke für euer lob :)

    mfg
     
  8. dieElke

    dieElke Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Franken
    Hallo
    erstmal kompliment! Ich habe nicht ganz soviel geschafft. Habe in 10 Monaten 15 Kilo abgenommen, war für mich persönlich aber auch ein ganz toller Erfolg. Schon anderes Gefühl wieder anständige jeans und mal was Figurbetontes anzuziehen. Zum Thema Hunger wollte ich sagen, das wenn er mich überkam, trank ich z.b. eine Buttermilch ( hat mich persönlich gesättigt) und nen apfel oder so dazu gegessen. Ansonsten hab ich auch komplett meine Ernährung umgestellt und Cola; limo so ein Zeugs weggelassen und viel Wasser getrunken. Die ersten tage waren echt schwer, immer dieses magenknurren, aber irgendwann reicht den Magen das was man Ihn gibt. So der Sommer steht vor der Tür und ich will nochmal 5 kilo schaffen.
    Lg Elke
     
  9. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Werbung:
    Wie geht es dir, hast du dein Gewicht halten können?
    Liebe Grüße
    Sternenfee
     

Diese Seite empfehlen